Advertisement

Der menschliche Faktor

Über Akteur(inn)en, Sprecher(inn)en, Subjektpositionen, Subjektivierungsweisen in der Wissenssoziologischen Diskursanalyse
  • Reiner Keller

Zusammenfassung

Der Titel des vorliegenden Bandes – „Diskurs Macht Subjekt“ – greift Kernthemen bzw. Kernbegriffe aus dem Werk von Michel Foucault auf. Er kann mit unterschiedlichen Assoziationen gelesen werden. Aus deren Spektrum möchte ich drei Lesarten wählen, die für die Auseinandersetzungen um die Anregungen Foucaults für die Sozial- und Geisteswissenschaften zentral gewesen sind, und damit den Gegenstandsbereich dieses Artikels umreißen. Die erste davon, „Diskurs macht Subjekt“, klingt in orthodoxen und poststrukturalistischen Foucault-Rezeptionen bisweilen an: „Sagt man, daß das Subjekt konstituiert ist, so bedeutet dies einfach, daß das Subjekt eine Folgeerscheinung bestimmter regelgeleiteter Diskurse ist, die die intelligible Anrufung der Identität anleiten.“ (Butler 1991: 213) Doch eine solche Formulierung erweist sich angesichts der Komplexität des Sozialen, des Menschlichen, der Welt als überzogen. Gewiss wirken Diskurse an der Subjektkonstitution mit, bieten „Subjektpositionen“ an, tragen sie an menschliche Akteure heran.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Althusser, Louis (1977): Ideologie und ideologische Staatsapparate. Aufsätze zur marxistischen Theorie. Hamburg: Argument [1970]Google Scholar
  2. Bellinger, Andrea / Krieger, David J. (Hrsg.) (2006): ANThology. Ein einführendes Handbuch zur Akteur-Netzwerk-Theorie. Bielefeld: transcriptGoogle Scholar
  3. Berger, Peter A. / Hitzler, Ronald (Hrsg.) (2010): Individualisierungen. Ein Vierteljahrhundert „jenseits von Stand und Klasse“ ? Wiesbaden: VS VerlagGoogle Scholar
  4. Berger, Peter L. (1971): Einladung zur Soziologie. München: List [1963]Google Scholar
  5. Berger, Peter L. (1973): Zur Dialektik von Religion und Gesellschaft. Elemente einer soziologischen Theorie. Frankfurt a. M.: Fischer [1967]Google Scholar
  6. Berger, Peter L. / Kellner, Hansfried (1984): Für eine neue Soziologie. Ein Essay über Methode und Profession. Frankfurt a. M.: FischerGoogle Scholar
  7. Berger, Peter L. / Luckmann, Thomas (1980): Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit. Eine Theorie der Wissenssoziologie. Frankfurt a. M.: Fischer [1966]Google Scholar
  8. Böhle, Fritz / Weihrich, Margit (Hrsg.) (2009): Handeln unter Unsicherheit. Wiesbaden: VS VerlagGoogle Scholar
  9. Bublitz, Hannelore et al. (Hrsg.) (1999): Das Wuchern der Diskurse. Perspektiven der Diskursanalyse Foucaults. Frankfurt a. M.: CampusGoogle Scholar
  10. Burke, Kenneth (1966): Dichtung als symbolische Handlung. Eine Theorie der Literatur. Frankfurt a. M.: Suhrkamp [1941]Google Scholar
  11. Butler, Judith (1991): Das Unbehagen der Geschlechter. Frankfurt a. M.: SuhrkampGoogle Scholar
  12. Butler, Judith (1997): Körper von Gewicht. Frankfurt a. M.: SuhrkampGoogle Scholar
  13. Butler, Judith (2001): Psyche der Macht. Das Subjekt der Unterwerfung. Frankfurt a. M.: Suhrkamp [1997]Google Scholar
  14. Butler, Judith (2004): Reanimating the Social. In: Gane (Hrsg.) (2004): 47–76Google Scholar
  15. Butler, Judith (2006): Hass spricht. Frankfurt a. M.: Suhrkamp [1997]Google Scholar
  16. Cohen, Stanley / Taylor, Laurie (1977): Ausbruchsversuche. Identität und Widerstand in der modernen Lebenswelt. Frankfurt a. M.: SuhrkampGoogle Scholar
  17. Crapanzano, Vincent (1983): Tuhami. Portrait eines Marokkaners. Stuttgart: Klett-Cotta [1980]Google Scholar
  18. Derrida, Jacques (1990a): Die différance. In: Engelmann (Hrsg.) (1990): 76–113 [1968]Google Scholar
  19. Derrida, Jacques (1990b): Die Struktur, das Zeichen und das Spiel im Diskurs der Wissenschaften vom Menschen. In: Engelmann (Hrsg.) (1990): 114–139 [1967]Google Scholar
  20. Derrida, Jacques (1990c): Semiologie und Grammatologie. Gespräch mit Julia Kristeva. In: Engelmann (Hrsg.) (1990): 140–164 [1967]Google Scholar
  21. Derrida, Jacques (2000): Politik der Freundschaft. Frankfurt a. M.: SuhrkampGoogle Scholar
  22. Dewey, John (1996): Die Öffentlichkeit und ihre Probleme. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft [1927]Google Scholar
  23. Dinzelbacher, Peter (2006): Das fremde Mittelalter. Gottesurteil und Tierprozess. Essen: Magnus-VerlagGoogle Scholar
  24. Dreyfus, Hubert L. / Rabinow, Paul (1987): Michel Foucault. Jenseits von Strukturalismus und Hermeneutik. Frankfurt a. M.: athenäumGoogle Scholar
  25. Engelmann, Peter (Hrsg.) (1990): Postmoderne und Dekonstruktion. Texte französischer Philosophen der Gegenwart. Stuttgart: ReclamGoogle Scholar
  26. Foucault, Michel (1974a): Die Ordnung der Dinge. Eine Archäologie der Humanwissenschaften. Frankfurt a. M.: Suhrkamp [1966]Google Scholar
  27. Foucault, Michel (1974b): Die Ordnung des Diskurses. München: Hanser [1972]Google Scholar
  28. Foucault, Michel (1975): Der Fall Rivière. Materialien zum Verhältnis von Psychiatrie und Strafjustiz. Frankfurt a. M.: SuhrkampGoogle Scholar
  29. Foucault, Michel (1987): Warum ich die Macht untersuche: Die Frage des Subjekts. In: Dreyfus / Rabinow (Hrsg.) (1987): 243–250 [1982]Google Scholar
  30. Foucault, Michel (2001): Schriften in vier Bänden. Dits et Écrits. Hg. von D. Defert u. F. Ewald. Bd. 1: 1954–1969. Frankfurt a. M.: SuhrkampGoogle Scholar
  31. Foucault, Michel (2001a): Antwort auf eine Frage. In: ders. (2001): 859–886 [1969]Google Scholar
  32. Foucault, Michel (2002): Schriften in vier Bänden. Dits et Écrits. Hg. von D. Defert u. F. Ewald. Bd. 2: 1970–1975. Frankfurt a. M.: SuhrkampGoogle Scholar
  33. Foucault, Michel (2002a): Die Intellektuellen und die Macht. In: ders. (2002): 382–393 [1972]Google Scholar
  34. Foucault, Michel (2002b): Die Wahrheit und die juristischen Formen. In: ders. (2002): 669–792 [1974]Google Scholar
  35. Foucault, Michel (2003): Schriften in vier Bänden. Dits et Écrits. Hg. von D. Defert u. F. Ewald. Bd. 3: 1976–1979. Frankfurt a. M.: SuhrkampGoogle Scholar
  36. Foucault, Michel (2003a): Das Spiel des Michel Foucault. In: ders. (2003): 391–429 [1977]Google Scholar
  37. Foucault, Michel (2003b): Gespräch mit Michel Foucault. In: ders. (2003): 186–213 [1977]Google Scholar
  38. Foucault, Michel (2003c): Die Anormalen. Vorlesungen am Collège de France (1974–1975). Frankfurt a. M.: SuhrkampGoogle Scholar
  39. Foucault, Michel (2005): Schriften in vier Bänden. Dits et Écrits. Hg. von D. Defert u. F. Ewald. Bd. 4: 1980–1988. Frankfurt a. M.: SuhrkampGoogle Scholar
  40. Foucault, Michel (2005a): Die Ethik der Sorge um sich als Praxis der Freiheit. In: ders. (2005): 875–902 [1984]Google Scholar
  41. Foucault, Michel (2005b): Die Hermeneutik des Subjekts. In: ders. (2005): 423–438 [1982]Google Scholar
  42. Foucault, Michel (2005c): Diskussion vom 20. Mai 1978. In: ders. (2005): 25–44 [1978 / 1980]Google Scholar
  43. Foucault, Michel (2005d): Der Staub und die Wolke. In: ders. (2005): 12–25 [1978 / 1980]Google Scholar
  44. Foucault, Michel (2005e): Wahrheit, Macht, Selbst. Ein Gespräch zwischen Rux Martin und Michel Foucault (25. Oktober 1982). In: ders. (2005): 959–966 [1982]Google Scholar
  45. Foucault, Michel (2005f): Sexualität und Einsamkeit. In: ders. (2005): 207–219 [1981]Google Scholar
  46. Gane, Nicholas (Hrsg.) (2004): The Future of Social Theory. London: ContinuumGoogle Scholar
  47. Goffman, Erving (1972): Stigma. Über Techniken der Bewältigung beschädigter Identität. Frankfurt a. M.: SuhrkampGoogle Scholar
  48. Grundmann, Matthias / Beer, Raphael (Hrsg.) (2004): Subjekttheorien interdisziplinär. Diskussionsbeiträge aus Sozialwissenschaften, Philosophie und Neurowissenschaften. Münster: LitGoogle Scholar
  49. Habermas, Rebekka / Minkmar, Nils (Hrsg.) (1992): Das Schwein des Häuptlings. Sechs Aufsätze zur Historischen Anthropologie. Berlin: WagenbachGoogle Scholar
  50. Hitzler, Ronald / Reichertz, Jo / Schröer, Norbert (1999a): Das Arbeitsfeld einer Hermeneutischen Wissenssoziologie. In: Hitzler / Reichertz / Schröer (Hrsg.) (1999b): 9–13Google Scholar
  51. Hitzler, Ronald / Reichertz, Jo / Schröer, Norbert (Hrsg.) (1999b): Hermeneutische Wissenssoziologie. Konstanz: UVK.Google Scholar
  52. Holz, Klaus / Wenzel, Ulrich (2003): Struktur und Entwicklung. Zur Methodologie der Rekonstruktion von Kultur. In: Wenzel / Bretzinger / Holz (Hrsg.) (2003): 198–232Google Scholar
  53. Keller, Reiner (1998): Müll – Die gesellschaftliche Konstruktion des Wertvollen. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  54. Keller, Reiner (2001): Wissenssoziologische Diskursanalyse. In: Keller et al. (Hrsg.) (2001): 113–143Google Scholar
  55. Keller, Reiner (2003): Diskursforschung. Eine Einführung für SozialwissenschaftlerInnen. Opladen: Leske & Budrich [4. Aufl. 2010: VS Verlag]Google Scholar
  56. Keller, Reiner (2005): Wissenssoziologische Diskursanalyse. Wiesbaden: VS VerlagGoogle Scholar
  57. Keller, Reiner (2008): Michel Foucault. Konstanz: UVKGoogle Scholar
  58. Keller, Reiner (2011): Das Interpretative Paradigma. Wiesbaden: VS Verlag [im Erscheinen]Google Scholar
  59. Keller, Reiner et al. (Hrsg.) (2001): Handbuch Sozialwissenschaftliche Diskursanalyse Bd. 1: Theorien und Methoden. Opladen: Leske & BudrichGoogle Scholar
  60. Keller, Reiner et al. (Hrsg.) (2003): Handbuch Sozialwissenschaftliche Diskursanalyse Bd. 2: Forschungspraxis. Opladen: Leske & BudrichGoogle Scholar
  61. Keller, Reiner et al. (Hrsg.) (2005): Die diskursive Konstruktion von Wirklichkeit. Konstanz: UVKGoogle Scholar
  62. Keller, Reiner / Truschkat, Inga (Hrsg.) (2011): Wissenssoziologische Diskursanalyse: Exemplarische Anwendungen Bd. 1. Wiesbaden: VS Verlag [im Erscheinen]Google Scholar
  63. Keupp, Heiner / Hohl, Joachim (Hrsg.) (2006): Subjektdiskurse im gesellschaftlichen Wandel. Zur Theorie des Subjekts in der Spätmoderne. Bielefeld: transcriptGoogle Scholar
  64. Knapp, Gudrun-Axeli / Wetterer, Angelika (Hrsg.) (1992): TraditionenBrüche. Entwicklungen feministischer Theorie. Freiburg: KoreGoogle Scholar
  65. Knoblauch, Hubert (2004): Subjektivität, Intersubjektivität und persönliche Identität. Zum Subjektverständnis der sozialkonstruktivistischen Wissenssoziologie. In: Grundmann / Beer (Hrsg.) (2004): 37–58Google Scholar
  66. Knoblauch, Hubert (2008): Transzendentale Subjektivität. Überlegungen zu einer wissenssoziologischen Theorie des Subjekts. In: Raab et al. (Hrsg.) (2008): 65–74Google Scholar
  67. Lacan, Jacques (1973): Schriften I. Olten b. Freiburg: WalterGoogle Scholar
  68. Lacan, Jacques (1975): Schriften II. Olten b. Freiburg: WalterGoogle Scholar
  69. Laclau, Ernesto (1990): New Reflections on the Revolution of our Time. London: VersoGoogle Scholar
  70. Laclau, Ernesto / Mouffe, Chantal (1991): Hegemonie und radikale Demokratie. Zur Dekonstruktion des Marxismus. Wien: Passagen [1985]Google Scholar
  71. Latour, Bruno (2006): Gebt mir ein Laboratorium und ich werde die Welt aus den Angeln heben. In: Bellinger / Krieger (Hrsg.) (2006): 103–134Google Scholar
  72. Lemert, Charles (2006): Durkheim's Ghosts. Cultural Logics and Social Things. Cambridge: University PressGoogle Scholar
  73. Luckmann, Thomas (1980): Lebenswelt und Gesellschaft. Grundstrukturen und geschichtliche Wandlungen. Paderborn: SchöninghGoogle Scholar
  74. Luckmann, Thomas (1980a): Die Grenzen der Sozialwelt. In: ders.: (1980): 56–92 [1970]Google Scholar
  75. Luckmann, Thomas (1980b): Persönliche Identität als evolutionäres und historisches Problem. In: ders. (1980): 123– 141Google Scholar
  76. Luckmann, Thomas (1999): Wirklichkeiten: individuelle Konstitution und gesellschaftliche Konstruktion. In: Hitzler / Reichertz / Schröer (Hrsg.) (1999b): 17–28Google Scholar
  77. Meyer-Drawe, Käte (1990): Illusionen von Autonomie. Diesseits von Ohnmacht und Allmacht des Ich. München: P. KirchheimGoogle Scholar
  78. Mills, Charles W. (1940): Situated actions and vocabularies of motive. In: American Sociological Review 5 (6): 904–913CrossRefGoogle Scholar
  79. Moebius, Stephan (2003): Die soziale Konstituierung des Anderen. Grundrisse einer poststrukturalistischen Sozialwissenschaft nach Lévinas und Derrida. Frankfurt a. M.: CampusGoogle Scholar
  80. Moebius, Stephan (2005): Diskurs – Ereignis – Subjekt. Diskurs- und Handlungstheorie im Ausgang einer poststrukturalistischen Sozialwissenschaft. In: Keller et. al. (2005): 127–148Google Scholar
  81. Moebius, Stephan / Reckwitz, Andreas (2008a): Einleitung: Poststrukturalismus und Sozialwissenschaften: Eine Standortbestimmung. In: Moebius / Reckwitz (Hrsg.) (2008b): 7–26Google Scholar
  82. Moebius, Stephan / Reckwitz, Andreas (Hrsg.) (2008b): Poststrukturalistische Sozialwissenschaften. Frankfurt a. M.: SuhrkampGoogle Scholar
  83. Nietzsche, Friedrich (1887): Genealogie der Moral. Erste Abhandlung: ‚Gut‘ und ‚Böse‘, ‚Gut‘ und ‚Schlecht‘, Absatz 13 (zit. nach www.nietzschesource.org/texts/eKGWB/GM, Zugriff 18.5.2011)
  84. Nietzsche, Friedrich (1985a): Menschliches, Allzumenschliches I. In: Ders., Werke in vier Bänden. Bd. 3. Salzburg: Das Bergland-Buch , 125–270 [1878]Google Scholar
  85. Nietzsche, Friedrich (1985b): Die Fröhliche Wissenschaft. In: Ders., Werke in vier Bänden, Bd. 4. Salzburg: Das Bergland-Buch, 7–152 [1882]Google Scholar
  86. Poferl, Angelika (2004): Kosmopolitik des Alltags. Die ökologische Frage als Handlungsproblem. Berlin: Sigma.Google Scholar
  87. Poferl, Angelika (2009): Orientierung am Subjekt ? Eine konzeptionelle Reflexion zur Theorie und Methodologie reflexiver Modernisierung. In: Böhle / Weihrich (Hrsg.) (2009): 231–264Google Scholar
  88. Poferl, Angelika (2010): Die Einzelnen und ihr Eigensinn. Methodologische Implikationen des Individualisierungskonzepts. In: Berger / Hitzler (Hrsg.) (2010): 291–310Google Scholar
  89. Raab, Jürgen et al. (Hrsg.) (2008): Phänomenologie und Soziologie. Theoretische Positionen, aktuelle Problemfelder und empirische Umsetzungen. Wiesbaden: VS VerlagGoogle Scholar
  90. Reckwitz, Andreas (2006): Das hybride Subjekt. Eine Theorie der Subjektkulturen von der bürgerlichen Moderne zur Postmoderne. Weilerswist: VelbrückGoogle Scholar
  91. Reckwitz, Andreas (2008): Subjekt. Bielefeld: transcriptGoogle Scholar
  92. Reichertz, Jo (2008): Das Ich als Handlung oder das handelnde Ich. Nachdenken über einen lieb gewonnenen Begriff der Phänomenologie. In: Raab et al. (Hrsg.) (2008): 75–84Google Scholar
  93. Renn, Joachim (2005): Wie ist das Bewusstsein am Diskurs beteiligt ? Handlungstheoretische Überlegungen zur performativen Beziehung zwischen Semantik und Intentionalität. In: Keller et al. (Hrsg.) (2005): 101–126Google Scholar
  94. Sahlins, Marshall (1992a): Die erneute Wiederkehr des Ereignisses: Zu den Anfängen des Großen Fidschikrieges zwischen den Königreichen Bau und Rewa 1843–1855. In: Habermas / Minkmar (1992): 84–129Google Scholar
  95. Sahlins, Marshall (1992b): Inseln der Geschichte. Hamburg: JuniusGoogle Scholar
  96. Schneider, Werner (2009): Subjektivität und Individualisierung – Reflexiv-moderne Subjektformierung zwischen Handlungsoptionen, - zwängen und institutionellen Zurechnungen. In: Böhle / Weihrich (Hrsg.) (2009): 265–290Google Scholar
  97. Schütz, Alfred (1973): Collected Papers I: The Problem of Social Reality. Hrsg. v. M. Natanson. Den Haag: NijhoffGoogle Scholar
  98. Schütz, Alfred (1973a): On multiple realities. In: ders. (1973): 207–259 [1945]Google Scholar
  99. Seifert, Ruth (1992): Entwicklungslinien und Probleme der feministischen Theoriebildung. Warum an Rationalität kein Weg vorbeiführt. In: Knapp / Wetterer (Hrsg.) (1992): 255–286Google Scholar
  100. Stäheli, Urs (2000): Poststrukturalistische Soziologien. Bielefeld: transcriptGoogle Scholar
  101. Straub, Jürgen / Renn, Joachim (Hrsg.) (2002): Transitorische Identität. Der Prozesscharakter des modernen Selbst. Frankfurt a. M.: CampusGoogle Scholar
  102. Strauss, Anselm (1968): Spiegel und Masken. Frankfurt a. M.: SuhrkampGoogle Scholar
  103. Thomas, William I. (1965): Person und Sozialverhalten. Hrsg. v. E. H. Volkart. Neuwied: LuchterhandGoogle Scholar
  104. Veyne, Paul (2010): Foucault: Der Philosoph als Samurai. Ditzingen: ReclamGoogle Scholar
  105. Weber, Max (1980): Wirtschaft und Gesellschaft. Grundriss der verstehenden Soziologie. 5. Aufl. Tübingen: Mohr [1922]Google Scholar
  106. Wenzel, Ulrich / Bretzinger, Bettina / Holz, Klaus (Hrsg.) (2003): Subjekte und Gesellschaft. Zur Konstitution von Sozialität. Weilerswist: VelbrückGoogle Scholar
  107. Zima, Peter (2000): Theorie des Subjekts. Tübingen: FranckeGoogle Scholar
  108. Žižek, Slavoj (2001): Die Tücke des Subjekts. Frankfurt a. M.: SuhrkampGoogle Scholar
  109. Znaniecki, Florian (2010): Cultural Reality. Milton Keynes Bibliolife [1919]Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2012

Authors and Affiliations

  • Reiner Keller

There are no affiliations available

Personalised recommendations