Chapter

Kultur und mediale Kommunikation in sozialen Netzwerken

pp 31-54

Welche kulturellen Formationen entstehen in mediatisierten Kommunikationsnetzwerken?

  • Jan A. Fuhse

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Kommunikationstechnologien verändern das soziale Leben: Soziale Beziehungen können mit Telefon, Briefen und E-Mails über große Distanzen aufrechterhalten werden. Radio, Fernsehen und das Internet liefern einen gemeinsamen Informationsstand und sorgen für Gesprächsstoff in Alltagsgesprächen. Mit dem Buchdruck werden Zeitungen, Zeitschriften und Bücher in großer Menge verfügbar und versorgen Spezialpublika von Wissenschaftlern, Ärzten und Händlern bis hin zu Jugend- und Subkulturen mit auf sie zugeschnittenen medialen Angeboten. Alleine im Internet finden sich von Partnerbörsen, Internetforen, Mailing-Listen und den vielfältigen Social-Networking-Sites (Facebook, StudiVZ, MySpace etc.) bis zu Bloggern und Twitterern ganz neue Sozialformen. Angesichts der mit dem Web 2.0 verbundenen Vielfalt mag man sich fragen, warum Beobachter schon vor dem Internet von ‚neuer Unübersichtlichkeit’ (Habermas 1985) und Postmoderne (Welsch 1994) gesprochen hatten.