Zusammenfassung

Welches Menschenbild liegt der Netzwerkforschung zugrunde? Diese Frage zielt auf eine Philosophie oder auch eine Ontologie, auf die elementare Frage nach der Natur des Menschseins. Allerdings liefert die Netzwerkforschung in erster Linie ein Instrumentarium für die Analyse sozialer Strukturen. Insofern ist es nicht die Aufgabe und auch nicht die Zielsetzung der Netzwerkforschung, ein Menschenbild zu entwickeln. Dennoch liegt der Netzwerkforschung natürlich eine bestimmte Vorstellung davon zugrunde, welche Rolle Menschen in Netzwerken spielen. Und sie liefert nicht zuletzt auch empirische Ergebnisse darüber und kann damit zu einem besseren Verständnis von Menschen beitragen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2010

Authors and Affiliations

  • Jan Fuhse

There are no affiliations available

Personalised recommendations