Advertisement

Entwicklung von Bildungsstandards für die Medienbildung – Grundlagen und Beispiele

  • Bardo Herzig
  • Silke Grafe

Zusammenfassung

Im deutschsprachigen Raum haben die Ergebnisse internationaler Vergleichsstudien in Bezug auf Kompetenzen von Schülerinnen und Schüler dazu geführt, dass für zentrale Fächer Bildungsstandards mit dem Ziel der Qualitätssicherung entwickelt und verankert worden sind. In Deutschland hat beispielsweise die Kultusministerkonferenz in den Jahren 2003 und 2004 bundesweit geltende Bildungsstandards vereinbart, die in den folgenden Jahren Eingang in die neu entwickelten Kernlehrpläne und Rahmenpläne der einzelnen Bundesländer fanden. In Österreich wurde kürzlich der Beschluss über Bildungsstandards im Schulunterrichtsgesetz verankert und eine Verordnung dazu verabschiedet (vgl. zur Übersicht bifie 2009). In den USA hingegen hat die Entwicklung von Standards bereits eine deutlich längere Tradition, die – insbesondere unter Einbezug der damit verbundenen Leistungstests – von einer kontroversen Diskussion begleitet wird (vgl. zur Übersicht Oelkers/Reusser 2008, S. 66 ff.).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Arnold, Rolf (2007): Ich lerne, also bin ich. Eine systematisch-konstruktivistische Didaktik. Heidelberg: Carl-Auer.Google Scholar
  2. Aufenanger, Stefan (2001): Medienkompetenz im digitalen Zeitalter. In: Beck, Uwe/Jahlin, Peter (Hrsg.) (2001): Tagungsband Edut@in 2000. Karlsruhe: Karlsruher Kongreß- und Ausstellungs- GmbH, S. 15–21.Google Scholar
  3. Baacke, Dieter (1996): Medienkompetenz als Netzwerk. Reichweite und Fokussierung eines Begriffs, der Konjunktur hat. In: medienpraktisch 20 (1996) 2, S. 4ff..Google Scholar
  4. Baacke, Dieter (1998).: Medienkompetenz. Herkunft, Reichweite und strategische Bedeutung eines Begriffs. In: Kubicek, H. (Hrsg.): Lernort Multimedia. Heidelberg: v.Decker, S. 22–27.Google Scholar
  5. Baacke, Dieter (1999): “Medienkompetenz”: theoretisch erschließend und praktisch folgenreich. In: medien + erziehung 43 (1999) 1, S. 7–12.Google Scholar
  6. Baumert u.a. (2001) = Artelt, Cordula/Baumert, Jürgen/Klieme, Eckhard u.a. (Hrsg.) (2001): PISA 2000. Zusammenfassung und zentrale Befunde. Berlin: Max Planck Institut für Bildungsforschung.Google Scholar
  7. Berko, Roy M. u.a. (1998) Communication Standards and Competencies for Kindergarten through Grade 12: The Role of the National Communication Association. In: Communication Education 47 (1998) 2, pp 174–183.CrossRefGoogle Scholar
  8. Bundesinstitut für Bildungsforschung, Innovation und Entwicklung des österreichischen Schulwesens [bifie]: Bildungsstandards. Online unter: www.bifie.at/bildungsstandards, 23.05.2009
  9. Chomsky, Noam (1995): Thesen zur Theorie der generativen Grammatik. Weinheim: Beltz, Athenäum. Erpenbeck, John/Rosenstiel, Lutz von (2003) (Hrsg.): Handbuch Kompetenzmessung. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  10. EvaluTech (o.J.): 21st Century Skills. Standards. Technology and Literacy Skills Standards. Online- Dokument: www.evalutech.sreb.org/21stcentury/Standards.asp, 23.05.2009.
  11. Groeben, Norbert (2002): Dimensionen der Medienkompetenz: Deskriptive und normative Aspekte. In: Groeben, Norbert/Hurrelmann, Bettina (Hrsg.) (2002): Medienkompetenz. voraussetzungen, Dimensionen, Funktionen. Weinheim/München: Juventa, S. 160–197.Google Scholar
  12. Habermas, Jürgen (1971): Vorbereitende Bemerkungen zu einer Theorie der kommunikativen Kompetenz. In: Habermas, J./Luhmann, N. (Hrsg.): Theorie der Gesellschaft oder Soziotechnologie. Frankfurt/M.: Suhrkamp, s. 101–141.Google Scholar
  13. Heydrich, Wolfgang (1995): Nachträgliches zur Kompetenz. In: Lauffer, J./Volkmer, I. (Hrsg.): Kommunikative Kompetenz in einer sich ändernden Medienwelt. Opladen: Leske + Budrich, 223–234.Google Scholar
  14. Herzig, Bardo (2004): Medienpädagogische Kompetenz. In: Blömeke, S./Reinhold, P./Tulodziecki, G./Wild, J. (Hrsg.): Handbuch Lehrerbildung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 578–594.Google Scholar
  15. Klieme, Eckhard u.a. (2003): Zur Entwicklung nationaler Bildungsstandards. Bonn: BMBF.Google Scholar
  16. National Communication Association [NCA] (1998): K-12 Speaking, Listening, and Media Literacy Standards and Competence Statements. Online unter: www.natcom.org/NCA/files/ccLibraryFiles/FILENAME/000000000119/K12%20Standards.pdf, 23.05.2009.
  17. Moser, Heinz (2000): Einführung in die Medienpädagogik. Aufwachsen im Medienzeitalter. Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  18. Moser, Heinz (2006a): Standards für die Medienbildung. In: Computer + Unterricht (2006) 63, S. 16–18 und S. 49–55.Google Scholar
  19. Moser, Heinz (2006b): Einführung in die Medienpädagogik. Aufwachsen im Medienzeitalter. 4. überarb. u. akt. Aufl., Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  20. Moser, Heinz (2007): Standards als Instrument der Medienbildung. In: PLAZ (Hrsg.) (2007): Standards in der Medienbildung. PLAZ-Forum, Heft 16, S. 35–51.Google Scholar
  21. Moser, Heinz (2008): Einführung in die Netzdidaktik. Baltmannsweiler/Zürich: Schneider/ Pestalozzianum.Google Scholar
  22. Oelkers, Jürgen/Reusser, Kurt (2008): Qualität entwickeln – Standards sichern – mit Differenz umgehen. Berlin: BMBF.Google Scholar
  23. Ravitch, Diane (1995): National Standards in American Education. A Citizen´s Guide. Washington D.C.: Brookings Institution.Google Scholar
  24. Schaper, Niclas (2009): Aufgabenfelder und Perspektiven bei der Kompetenzmodellierung und - messung in der Lehrerbildung. Lehrerbildung auf Prüfstand. Themenheft 2 (1): Kompetenzmodellierung und - messung in der Lehrerbildung (im Druck).Google Scholar
  25. Sloane, Peter F. E./Dilger, Bernadette (2005): The competence clash – Dilemmata bei der Übertragung des Konzepts der nationalen Bildungsstandards´ auf die berufliche Bildung. In In: bwp@ Ausgabe 8, Juli 2005.Google Scholar
  26. Spanhel, Dieter (2006): Medienerziehung. Handbuch Medienpädagogik, Bd. 3, Stuttgart: Klett-Cotta.Google Scholar
  27. Sutter, Tilmann/Charlton, Michael (2002): Medienkompetenz – einige Anmerkungen zum Kompetenzbegriff. In: Groeben, N./Hurrelmann, B. (Hrsg.): Medienkompetenz. Voraussetzungen, Dimensionen, Funktionen. Weinheim/München: Juventa, S. 129–147.Google Scholar
  28. Tulodziecki, Gerhard (1997): Medien in Erziehung und Bildung. Grundlagen und Beispiele einer handlungs- und entwicklungsorientierten Medienpädagogik. 3. Aufl. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  29. Tulodziecki, Gerhard (2007a): Medienbildung – welche Kompetenzen Schülerinnen und Schüler im Medienbereich erwerben und welche Standards sie erreichen sollen. In: PLAZ (Hrsg.) (2007): Standards in der Medienbildung. PLAZ-Forum, Heft 16, S. 9–33.Google Scholar
  30. Tulodziecki, Gerhard (2007b): Entwicklung eines Kompetenzmodells für die Medienbildung – Grundlagen für die Formulierung von Bildungsstandards. In: Computer + Unterricht (2007) 65, S. 50–54.Google Scholar
  31. Tulodziecki, Gerhard (2008): Medienerziehung. In: Sander, Uwe; von Gross, Friederike/Hugger, Kai-Uwe (Hrsg.) (2008): Handbuch Medienpädagogik. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 110–115.CrossRefGoogle Scholar
  32. Tulodziecki, Gerhard (2009, im Druck): Standards für die Medienbildung als eine Grundlage für die empirische Erfassung von Medienkompetenz-Niveaus. In: Meister, Dorothee/Herzig, Bardo/ Moser, Heinz/ Niesyto, Horst (2009, im Druck): Jahrbuch Medienpädagogik 8. a.a.O..Google Scholar
  33. Tulodziecki, Gerhard/Grafe, Silke (2006): Stellenwert und Kritik von Standards für die Lehrerbildung aus internationaler Sicht. Vergleiche und Einschätzungen zur Situation. In: Journal für LehrerInnenbildung 6 (2006) 1, S. 34–44.Google Scholar
  34. Tulodziecki, Gerhard/Herzig, Bardo (2002): Computer & Internet. Medienpädagogische Grundlagen und Beispiele. Berlin: Cornelsen Scriptor.Google Scholar
  35. Wagner, Wolf-Rüdiger (2004): Medienkompetenz revisited. Medien als Werkzeuge der Weltaneignung: ein pädagogisches Programm. München: kopaedGoogle Scholar
  36. Weinert, Franz E. (2001): Vergleichende Leistungsmessung in Schulen – eine umstrittene Selbstverständlichkeit. In: Weinert, F.E. (Hrsg.): (2001): Leistungsmessungen an Schulen. Weinheim und Basel: Beltz Verlag, S. 17–31.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH 2010

Authors and Affiliations

  • Bardo Herzig
  • Silke Grafe

There are no affiliations available

Personalised recommendations