Advertisement

Bildung in der Mediengesellschaft

Medienbildung als Grundbegriff der Medienpädagogik
  • Dieter Spanhel

Zusammenfassung

In letzter Zeit tauchen vermehrt Publikationen auf, die den Begriff der Medienbildung in das Zentrum der medienpädagogischen Theorie rücken (vgl. Moser 2003; Marotzki 2004; Hugger/Hoffmann 2006). Gleichzeitig sind auch Tendenzen zu beobachten, den Terminus „Erziehungswissenschaft“ durch „Bildungswissenschaften“ zu ersetzen. Trotzdem beharren viele Fachvertreter auf dem Grundbegriff „Medienkompetenz“, der seit Beginn der 90er Jahren des letzten Jahrhunderts den medienpädagogischen Diskurs dominiert hat (Gapski 2001). Sie verweisen darauf, dass der Begriff der Medienbildung keine neuen Perspektiven für die Medienpädagogik eröffne (z.B. Hüther/Schorb 2005, S. 274) und noch viel zu wenig theoretisch und konzeptionell ausgearbeitet sei (Hugger 2006, S.34). Wenn der Begriff der Medienbildung trotz dieser Bedenken als Grundbegriff für die Medienpädagogik gewählt wird, dann fragt sich, welche besondere Idee damit zum Ausdruck gebracht werden soll und wie er als Basis für Theorie und empirische Forschung präzisiert und operationalisiert werden kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Baacke, Dieter (1973): Kommunikation und Kompetenz. Grundlegung einer Didaktik und ihrer Medien. München: JuventaGoogle Scholar
  2. Bachmair, Ben/Diepold, Peter/de Witt, Claudia. (2003) (Hrsg.): Jahrbuch Medienpädagogik 3. ) Opladen: Leske und BudrichGoogle Scholar
  3. Bertelsmann Stiftung/Evangelisch Stiftisches Gymnasium (Hrsg.) (2001): Medienbildung in der Schule. Das Beispiel des Evangelisch Stiftischen Gymnasiums in Gütersloh. Gütersloh: Bertelsmann StiftungGoogle Scholar
  4. Boeckmann, Klaus. (1994): Unser Weltbild aus Zeichen. Zur Theorie der Kommunikationsmedien. Wien: BraunmüllerGoogle Scholar
  5. Büeler, Xaver. (1994): System Erziehung. Ein bio-psycho-soziales Modell. Bern, Stuttgart, Wien: HauptGoogle Scholar
  6. Gapski, Harald (2001): Medienkompetenz. Eine Bestandsaufnahme und Vorüberlegungen zu einem systemtheoretischen Rahmenkonzept. Wiesbaden: VSGoogle Scholar
  7. Hüther, Jürgen/Schorb, Bernd (2005): Medienpädagogik. In : Hüther, J., Schorb, B. (Hrsg.): Grundbegriffe Medienpädagogik. München, S. 265–276: KopaedGoogle Scholar
  8. Hug,Theo. (2003): Medien – Generationen – Wissen. Überlegungen zur medienpädagogischen Forschung. In: Bachmair u.a. (2003) (Hrsg.): Jahrbuch Medienpädagogik 3. Opladen, S. 13–26Google Scholar
  9. Hugger, Kai.-Uwe/Hoffmann, Dagmar (2006) (Hrsg.): Medienbildung in der Migrationsgesellschaft. Beiträge zur medienpädagogischen Theorie und Praxis. Bielefeld: GMKGoogle Scholar
  10. Hugger, Kai-Uwe. (2006): Medienkompetenz versus Medienbildung. Anmerkungen zur Zielwertdiskussion in der Medienpädagogik. In: Lauffer, Jürgen./Röllecke Renate (2006) (Hrsg.): Dieter Baacke Preis. Methoden und Konzepte medienpädagogischer Konzepte. Handbuch 1. Bielefeld, S. 29–36: GMKGoogle Scholar
  11. Luhmann, Niklas (1991): Soziale Systeme. Grundriß einer allgemeinen Theorie. 2. Aufl. Frankfurt/M.: SuhrkampGoogle Scholar
  12. Mandl, Heinz/Gruber, H./Renkl, A. (2002): Situiertes Lernen in muiltimedialen Lernumgebungen. In: Issing, L.J., Klimsa, P. (Hrsg.): Information und Lernen mit Multimedia und Internet. Weinheim (3. vollst. überarb. Aufl.), S. 138–148: JuventaGoogle Scholar
  13. Marotzki, Winfried. (2004): Von der Medienkompetenz zur Medienbildung. In: Brödel, R., Kreimeyer, J. (Hrsg.): Lebensbegleitendes Lernen als Kompetenzentwicklung. Analysen, Konzeptionen, Handlungsfelder. Bielefeld, S. 63–73Google Scholar
  14. Marotzki, Winfried/Jörissen, Benjamin (2008): Medienbildung. In: Sander, Uwe./von Gross, Friederike/Hugger, Kai-Uwe (Hrsg.): Handbuch Medienpädagogik.. Wiesbaden, S.100–109: VSCrossRefGoogle Scholar
  15. Meder, Norbert (2007): Theorie der Medienbildung. Selbstverständnis und Standortbestimmung der Medienpädagogik. In: Sesink, W., Kerres, M., Moser, H. (Hrsg.): Jahrbuch Medienpädagogik 6. Medienpädagogik – Standort einer erziehungswissenschaftlichen Disziplin. Wiesbaden, S. 55–73: VSGoogle Scholar
  16. Moser, Heinz (2003): Von der Medienkompetenz zur Medienbildung. In: Medienwissenschaft Schweiz 2/2003: Medienkompetenz und Medienleistungen in der Informationsgesellschaft, S. 26-34Google Scholar
  17. Moser, Heinz (1999): Einführung in die Medienpädagogik. Aufwachsen im Medienzeitalter. 2. Aufl., Opladen: Leske und BudrichGoogle Scholar
  18. Schill, Wolfgang/Wagner, Wolf-Dieter (2002): Medien-Lese-Kompetenz vermitteln. In: medien praktisch, 26. Jg., H. 104, S. 22–25Google Scholar
  19. Schachtner, Christina (2003): Mediale Konstruktionen – Lernmedium Computer. In: Bachmair, u.a. (Hrsg.): Jahrbuch Medienpädagogik 3. Opladen: S. 107–122Google Scholar
  20. Spanhel, Dieter (1998): „Neue Medien – alte Bildung?“ Zur Notwendigkeit einer Reform von Schule und Lehrerausbildung. In: Ministerpräsidentin des Landes Schleswig-Holstein (Hrsg.): Medienkompetenz. Heute Herausforderung – morgen Voraussetzung. Kiel, S. 10–17.Google Scholar
  21. Spanhel, Dieter (2002a): Medienkompetenz als Schlüsselbegriff der Medienpädagogik? In: forum medienethik 1. Medienkompetenz – Kritik einer populären Universalkonzeption. München, S. 48–53: kopädGoogle Scholar
  22. Spanhel, Dieter (2002b): Bedeutung der Medienpädagogik aus der Sicht der Erziehungswissenschaft. In: Paus-Haase, Ingrid/Lampert, Claudia/Süss, Daniel (Hrsg.): Medienpädagogik in der Kommunikationswissenschaft. Positionen, Perspektiven, Potenziale. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  23. Spanhel, Dieter (2003): Die Bedeutung anthropologischer bzw. kulturanthropologischer Aspekte für die Medienpädagogik. In: Pirner, M.L., Rath, M. (Hrsg.): Homo medialis. Perspektiven und Probleme einer Anthropologie der Medien. München: kopaedGoogle Scholar
  24. Spanhel, Dieter (2005): Zur Entwicklung der Medienpädagogik in der Schule seit 1995. In: merz. Medien und Erziehung. 49. Jg. H. 2, S. 70–73Google Scholar
  25. Spanhel, Dieter (2006) (Hrsg.): Medienerziehung. Handbuch Medienpädagogik Bd. 3. Stuttgart: Klett-CottaGoogle Scholar
  26. Spanhel, Dieter (2007): Standortbestimmung der Medienpädagogik. In: Werner Sesink/Kerres, Michael/Moser, Heinz (Hrsg.): Jahrbuch Medienpädagogik 6, Medienpädagogik – Standortbestimmung einer erziehungswissenschaftlichen Disziplin. Wiesbaden, S. 33–54: VSGoogle Scholar
  27. Willke, Helmut (1991): Systemtheorie. Gustav Fischer Verlag. Stuttgart, New York, 3. Aufl.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH 2010

Authors and Affiliations

  • Dieter Spanhel
    • 1
  1. 1.Universität Erlangen-Nürnberg 

Personalised recommendations