Advertisement

Auf dem Weg zum Gewährleistungsstaat: Netzvermarktung und Infrastrukturpolitik für die schrumpfende Gesellschaft

Chapter

Zusammenfassung

Infrastrukturpolitik war in Deutschland jahrzehntelang eine Strategie der öffentlichrechtlichen Vorleistung, geplant und realisiert, um wirtschaftliches Wachstum in allen Teilen des Landes zu schaffen, materiellen Wohlstand zu sichern und gleichzeitig durch eine hohe Erreichbarkeit gleichwertige Lebensbedingungen für alle Bundesbürger zu schaffen. Doch knapp 60 Jahre nach Gründung der Bundesrepublik und mehr als 15 Jahre nach der Wiedervereinigung ist diese Strategie erschöpft. Klimawandel, demografische und wirtschaftsstrukturelle Veränderungen sowie die Verschuldung öffentlicher Haushalte zwingen stärker denn je zum selektiven Einsatz öffentlicher Mittel.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. BBR – Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (2004): Herausforderungen des demografischen Wandels für die Raumentwicklung in Deutschland. Bonn.Google Scholar
  2. BBR – Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (2005): Raumordnungsbericht 2005. Berichte Band 21, Bonn.Google Scholar
  3. BBR – Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (2006): Raumordnungsprognose 2020/2050. Berichte Band 23, BonnGoogle Scholar
  4. Blümel, Hermann/Canzler, Weert/Knie, Andreas/Ruhrort, Lisa (2007): Zukunftsfähige Mobilitätsangebote für schrumpfende Regionen. InnoZ-Bausteine Nr.2, BerlinGoogle Scholar
  5. Canzler, Weert (2007): Verkehrsinfrastrukturpolitik in der schrumpfenden Gesellschaft, in: Schöller, Oliver/Canzler, Weert/Knie, Andreas (Hrsg.): Handbuch Verkehrspolitik. Wiesbaden: VS Verlag: 510-532.CrossRefGoogle Scholar
  6. Canzler, Weert/Knie, Andreas (1998): Möglichkeitsräume. Grundrisse einer modernen Mobilitäts- und Verkehrspolitik. Wien/Köln/Weimar: Böhlau.Google Scholar
  7. Canzler, Weert/Hunsicker, Frank/Karl, Astrid/Knie, Andreas/König, Ulrich/Lange, Günter/Maertins, Christian/Ruhrort, Lisa (2007): DB Mobility: Beschreibung und Positionierung eines multimodalen Verkehrsdienstleisters, InnoZ-Bausteine Nr. 2, Berlin.Google Scholar
  8. Ehmer, Josef (2004): Bevölkerungsgeschichte und Historische Demographie 1800-2000. München: Oldenbourg.Google Scholar
  9. Grimm, Dieter (Hrsg.) (1994): Staatsaufgaben. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  10. Heine, Hartmut/Mautz, Rüdiger/Rosenbaum, Wolf (2001): Mobilität im Alltag. Warum wir nicht vom Auto lassen. Frankfurt a.M.: Campus.Google Scholar
  11. InnoZ – Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (2007). Der Verkehrsmarkt 2030, Berlin (noch unveröff. Manuskript).Google Scholar
  12. Kaufmann, Franz-Xaver (2005): Schrumpfende Gesellschaft. Vom Bevölkerungsrückgang und seinen Folgen. Frankfurt a.M.: edition suhrkamp.Google Scholar
  13. KMK Kultusministerkonferenz (2007): Vorausberechnung der Schüler- und Absolventenzahlen 2005 bis 2020. Statistische Veröffentlichungen der Kultusministerkonferenz Nr. 182, Mai 2007, Bonn.Google Scholar
  14. Knie, Andreas (2007): Ergebnisse und Probleme sozialwissenschaftlicher Mobilitäts- und Verkehrsforschung, in: Schöller, Oliver/Weert Canzler/Andreas Knie (Hrsg.): Handbuch Verkehrspolitik. Wiesbaden: VS Verlag: 43-60.CrossRefGoogle Scholar
  15. Kunert, Uwe/Link, Heike (2001): Prognose des Ersatzinvestitionsbedarfs für die Bundesverkehrswege bis zum Jahre 2020. DIW Beiträge zur Strukturforschung. Heft 187, Berlin.Google Scholar
  16. Leibfried, Stephan/Zürn, Michael (Hrsg.) (2006): Transformation des Staates? Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  17. Lütz, Susanne (2006): Zwischen Pfadabhängigkeit und Wandel – ‚Governance’ und die Analyse kapitalistischer Institutionenentwicklung. polis Nr. 62/2006 (Arbeitspapier aus der FernUniversität Hagen).Google Scholar
  18. Mai, Ralf (2004): Abwanderung aus Ostdeutschland. Frankfurt a.M.: Lang.Google Scholar
  19. Projektgruppe Mobilität (2004): Die Mobilitätsmaschine. Versuche zur Umdeutung des Autos. Berlin: editon sigma.Google Scholar
  20. Ratzenberger, Ralf (2006): Demografischer Wandel und Mobilität, Studie im Auftrag des Allgemeinen Deutschen Automobil-Clubs (ADAC). München.Google Scholar
  21. Schuppert, Gunnar Folke (2000): Verwaltungswissenschaft. Verwaltung, Verwaltungsrecht, Verwaltungslehre. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  22. Simonis, Udo E. (Hrsg.) (1977): Infrastruktur. Theorie und Politik. Neue Wissenschaftliche Bibliothek Wirtschaftswissenschaften. Band 88, Köln: Kiepenheuer und Witsch.Google Scholar
  23. Statistisches Bundesamt (2006): Bevölkerung Deutschlands bis 2050. 11. koordinierte Bevölkerungsvorausberechnung, Wiesbaden.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH 2009

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations