Können offene Online-Umfragen dynamische Prozesse der Einstellungsentwicklung erfassen?

  • Ansgar Wolsing
  • Thorsten Faas

Auszug

Wahlkämpfe stellen eine Herausforderung dar. Dies gilt sowohl für Parteien und Kandidaten, die unter großen Anstrengungen versuchen, die Wähler von ihrer Botschaft zu überzeugen, als auch für die Wähler, die in diesen Phasen intensivierter politischer Kommunikation den Überblick behalten und Entscheidungen treffen müssen. Es gilt aber auch — und diese Perspektive soll hier im Vordergrund stehen — für den Wahlkampfforscher. Wahlkämpfe zu analysieren und ihre möglichen Effekte sichtbar zu machen und zu erklären stellt den Forscher zunächst vor theoretische, insbesondere aber vor methodische Probleme.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alvarez, R., Sherman, R. & van Beselaere, C. (2003): Subject Acquisition for Web-Based Surveys. In: Political Analysis, 11, S. 23–43.CrossRefGoogle Scholar
  2. Cleveland, W. S. (1994): The Elements of Graphing Data. Murray Hill.Google Scholar
  3. Converse, P. E. (1969): Of Time and Partisan Stability. In: Comparative Political Studies, 2, S. 139–171.CrossRefGoogle Scholar
  4. Couper, M. (2000): Web Surveys. A Review of Issues and Approaches. In: Public Opinion Quarterly, 64, S. 464–494.CrossRefGoogle Scholar
  5. Faas, T. (2003): Offline rekrutierte Access Panels: Königsweg der Online-Forschung? In: ZUMA-Nachrichten, 53, S. 58–76.Google Scholar
  6. Johnston, R. & Brady, H. E. (2002): The Rolling Cross-section Design. In: Electoral Studies, 21, S. 283–295.CrossRefGoogle Scholar
  7. Korupp, S. E. & Szydlik, M. (2005): Causes and Trends of the Digital Divide. In: European Sociological Review, 21, S. 409–422.CrossRefGoogle Scholar
  8. Lazarsfeld, P. F., Berelson, B. R. & Gaudet, H (1944): The People’s Choice: How the Voter Makes up his Mind in a Presidential Campaign. New York.Google Scholar
  9. Rogers, E. M. (2003): Diffusion of Innovations, 5. Auflage. New York u.a.Google Scholar
  10. Salgado-Ugarte, I. H. & Shimizu, M. (1995): Robust Scatterplot Smoothing: Enhancements to Stata’s ksm. In: Stata Technical Bulletin, 25, S. 25–29.Google Scholar
  11. Schenk, M. (2007): Medienwirkungsforschung, 3., vollständig überarbeitete Auflage. Tübingen.Google Scholar
  12. Schmitt-Beck, R. & Faas, T. (2006): The Campaign and its Dynamics at the 2005 German General Election. In: German Politics, 15/4, S. 393–419.CrossRefGoogle Scholar
  13. Schmitt-Beck, R., Faas, T. & Holst, C. (2006): Der Rolling Cross-Section Survey — ein Instrument zur Analyse dynamischer Prozesse der Einstellungsentwicklung. Bericht zur ersten deutschen RCS-Studie anlässlich der Bundestagswahl 2005. In: ZUMA-Nachrichten, 58, S. 13–49.Google Scholar
  14. Schonlau, M., Fricker, R.D. Jr. & Elliot, M.N. (2002): Conducting Research Surveys via E-Mail and the Web. Santa Monica, CA.Google Scholar
  15. TNS Infratest (2005): (N)Onliner Atlas 2005. Eine Topographie des digitalen Grabens durch Deutschland. URL: http://www.initiatived21.de/fileadmin/files/NOA_Umzug/NOA_Atlanten/NONLINER-Atlas2006_OnlinePDF.pdf (zuletzt 06.03.2008).Google Scholar
  16. van Dijk, J. & Hacker, K. (2003): The Digital Divide as a Complex and Dynamic Phenomenon. In: The Information Society, 19, S. 315–326.CrossRefGoogle Scholar
  17. van Eimeren, B & Frees, B. (2007): ARD/ZDF-Online-Studie 2007. Internetnutzung zwischen Pragmatismus und Youtube-Euphorie. In: Media Perspektiven, 8/2007, S. 362–378.Google Scholar
  18. Wolsing, A. (2005): Wie das Fragebogenlayout Antwortverhalten beeinflusst. Experimente im Rahmen einer Online-Umfrage im Vorfeld der Bundestagswahl 2005. Universität Duisburg-Essen.Google Scholar
  19. Wolsing, A. & Faas, T. (2007): Frau Merkel ist Frau Merkel ist Frau Merkel? Online-Experimente zur Wahrnehmung von Spitzenpolitikern. In: Gassen, V., Hofer, L., Rinke, E. M., Stollen, T., Wolf, C. (Hrsg.): Düsseldorfer Forum Politische Kommunikation. Schriftenreihe DFPK — Band 2. Münster u.a., S. 311–327.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009

Authors and Affiliations

  • Ansgar Wolsing
  • Thorsten Faas

There are no affiliations available

Personalised recommendations