Advertisement

Wikipedia pp 97-114 | Cite as

Die Produktion der Inhalte, netzwerkanalytisch betrachtet

  • Christian Stegbauer
Chapter

Zusammenfassung

Kollaborativ erstelltes Wissen ist eine Spezialform eines öffentlichen Gutes. Da Wikipedia unser Beispiel ist, müssen wir klären, wie hier „Wissen“ entsteht. Die der „Wissensproduktion“ unterliegenden Prozesse beruhen auf Kooperation. Um verstehen zu können, wie die Inhalte in die Enzyklopädie kommen, müssen wir uns die unterliegende Kooperation genauer ansehen. Wikipedia eignet sich in besonderer Weise, dem Rätsel der Kooperation nachzugehen. Dies liegt zum einen an den Möglichkeiten der Datenanalyse, zum anderen daran, dass die als Ursache für Kooperation oben benannten Belohnungen bei der Erstellung der Wikipedia wohl kaum eine Rolle spielen (siehe Kapitel zwei und drei).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH 2009

Authors and Affiliations

  • Christian Stegbauer

There are no affiliations available

Personalised recommendations