Advertisement

Berufliche Bildung von Migrantinnen und Migranten. Ein vernachlässigtes Potenzial für Wirtschaft und Gesellschaft

  • Ursula Boos-Nünning

Auszug

Es gibt drei Hürden für Jugendliche beim Übergang in den Beruf: 1. eine Ausbildungsstelle zu finden; 2. die Ausbildung erfolgreich abzuschließen; 3. eine Arbeitsstelle nach Ausbildungsende zu erhalten (so genannte „zweite Schwelle“). Die Negativbilanz im Hinblick auf die berufliche Bildung von jungen Menschen mit Migrationshintergrund lässt sich in allen drei Punkten prägnant beschreiben und ist unstrittig: 1. Die Beteiligung von Jugendlichen mit ausländischem Pass1 an beruflicher Ausbildung ist seit Mitte der 1990er Jahre rückläufig (vgl. Beauftragte 2005, S. 58). Die Ausbildungsquote lag im Jahr 2004 bei 25 Prozent (2002: 28 %; zum Vergleich Deutsche: 61 %). Dieses bedeutet einen deutlichen Rückschritt. 1994 erreichte die Ausbildungsquote mit 34 Prozent (Deutsche: 67 %; Ulrich/Granato 2006) ihren bisherigen Höchststand. Im Zeitvergleich bleibt der Abstand zu deutschen Jugendlichen ungefähr gleich, wobei es zu berücksichtigen gilt, dass deutsche Jugendliche häufiger als ausländische Jugendliche Bildungsalternativen in voll qualifizierenden Berufsfachschulen wie (Fach-)Hochschulen wahrnehmen (können) (vgl. Ulrich/Granato 2006). Groß sind die Unterschiede innerhalb der Gruppe der ausländischen Auszubildenden nach Nationalitäten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Quellen und Literatur

  1. Akman, Saro/ Gülpinar, Meltem/ Huesmann. Monika/ Krell, Gertraude (2005): Auswahl von Fach-und Führungsnachwuchskräften. Migrationshintergrund und Geschlecht bei Bewerbungen, in: Personalführung 10, S. 72–75Google Scholar
  2. Bade, Klaus (Hg.) (1994): Das Manifest der 60. Deutschland und die Zuwanderung, MünchenGoogle Scholar
  3. Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration (2005): Bericht über die Lage der Ausländerinnen und Ausländer in Deutschland, BerlinGoogle Scholar
  4. Bender, Stefan/ Siefert, Wolfgang (1996): Zuwanderer auf dem Arbeitsmarkt: Nationalitäten-und geschlechtsspezifische Unterschiede, in: Zeitschrift für Soziologie, 25. S. 473–495Google Scholar
  5. Bendit, René (1997): „Wir wollen so unsere Zukunft sichern“. Der Zusammenhang von beruflicher Ausbildung und Lebensbewältigung bei jungen Arbeitsmigranten in Deutschland, AachenGoogle Scholar
  6. Bendit, René/ Keimeleder, Lis/ Werner, Katja (2000): Bildungs-, Ausbildungs-und Erwerbsverläufe junger Migrantinnen im Kontext von Integrationspolitik. Arbeitspapier 4/2000 aus dem Forschungsschwerpunkt Übergänge in Arbeit, DJI MünchenGoogle Scholar
  7. Bethscheider, Monika/ Schwerin, Christine (2005): Lerngruppen mit Teilnehmenden unterschiedlicher Herkunft in der öffentlich geförderten beruflichen Weiterbildung: Anforderungen an Trainerinnen und Trainer (unveröffentlichtes Manuskript)Google Scholar
  8. Bommes, Michael (1996): Ausbildung in Großbetrieben. Einige Gründe, warum ausländische Jugendliche weniger Berücksichtigung finden, in: Kersten, Ralph/ Kiesel, Doron/ Sargut, Sener (Hg.), Ausbilden statt Ausgrenzen, Jugendliche ausländischer Herkunft in Schule, Ausbildung und Beruf, Frankfurt am Main. S. 31–44Google Scholar
  9. Boos-Nünning, Ursula (1999): Quotierung und Gerechtigkeit. Über die Verringerung der Diskriminierung von Jugendlichen ausländischer Herkunft beim Zugang in Ausbildung und Beruf, in: Kiesel, Doron/ Messerschmidt, Astrid/ Scherr, Albert (Hg.), Die Erfindung der Fremdheit. Zur Kontroverse um Gleichheit und Differenz im Sozialstaat, Frankfurt am Main, S. 110–121Google Scholar
  10. Boos-Nünning, Ursula (2005): Zuhause in zwei Sprachen. Sprachkompetenzen von Mädchen mit Migrationshintergrund, in: Gogolin, Ingrid/ Krüger-Portratz, Marianne (Hg.), Migration und sprachliche Bildung, Münster u.a., S. 111–127Google Scholar
  11. Boos-Nünning, Ursula/ Karakaşoğlu, Yasemin (2005a): Viele Welten leben. Lebenslagen von Mädchen und jungen Frauen mit Migrationshintergrund, Münster u.a.Google Scholar
  12. Boos-Nünning, Ursula/ Karakaşoğlu, Yasemin (2005b): Welche Ressourcen haben junge Migrantinnen? Plädoyer für einen Perspektivenwechsel, in: Migration und soziale Arbeit, 3/4, S. 219–232Google Scholar
  13. Brosi, Walter/ Trotsch, Klaus (2004): Ausbildungsbeteiligung von Jugendlichen und Fachkräftebedarf der Wirtschaft. Zukunftstrends der Berufsbildung bis zum Jahr 2015. Forschung spezial, H. 8, BonnGoogle Scholar
  14. Bundesagentur für Arbeit (2004): Berufsberatung 2002/2003. Aktivitäten, Ausbildungsstellenmarkt, Statistik, NürnbergGoogle Scholar
  15. Bundesjugendkuratorium (BJK) (2005): Ausbildung für alle jungen Menschen — Eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe! Zu Bildungschancen junger Menschen angesichts der Reformen auf dem Arbeitsmarkt; http://www.dji.de/bjk/bjk_ausbildung_fuer_alle_jungen_menschen_2005.pdf (5.1.2008)
  16. Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) (2005): Berufsbildungsbericht, BonnGoogle Scholar
  17. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) (Hg.) (1998): Zehnter Kinder-und Jugendbericht: Bericht über die Lebenssituation von Kindern und die Leistungen der Kinderhilfen in Deutschland, BonnGoogle Scholar
  18. Deutscher Bundestag (2005): Lebenslagen in Deutschland. 2. Armuts-und Reichtumsbericht der Bundesregierung, BonnGoogle Scholar
  19. Diefenbach, Heike (2002): Bildungsbeteiligung und Berufseinmündung von Kindern und Jugendlichen aus Migrantenfamilien. Eine Fortschreibung der Daten des Sozio-Ökonomischen Panels (SOEP), in: Diefenbach, Heike/ Renner, Günter/ Schulte, Bernd (Hg.), Migration und die europäische Integration: Herausforderungen für die Kinder-und Jugendhilfe, München. S. 9–70Google Scholar
  20. Eberhard, Verena/ Krewerth, Andreas/ Ulrich, Joachim Gerd (2005): „Man muss geradezu perfekt sein, um eine Ausbildungsstelle zu bekommen.“ Die Situation auf dem Lehrstellenmarkt aus Sicht der Lehrstellenbewerber, in: Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis, H. 3, S. 10–13Google Scholar
  21. Eberhard, Verena/ Krewerth, Andreas/ Ulrich, Joachim Gerd/ Graf, Cornelia/ Wörrlein, Eva (Hg.) (2006): Mangelware Lehrstelle. Zur aktuellen Lage der Ausbildungsplatzbewerber in Deutschland, Bielefeld (in Druck)Google Scholar
  22. Ehrental, Bettina (2002): Jugendliche aus Zuwandererfamilien in Nordrhein-Westfalen auf der Suche nach einer Lehrstelle, in: Granato, Mona (Hg.), Die berufliche Qualifikation von Jugendlichen aus Zuwandererfamilien in Nordrhein-Westfalen. Expertise im Auftrag des Landes Nordrhein-Westfalen, Bonn. S. 96–115Google Scholar
  23. Gillmeister, Helmut/ Kurten, Hermann/ Fijalkowski, Jürgen (1989): Ausländerbeschäftigung in der Krise? Die Beschäftigungschancen und-risiken ausländischer Arbeitnehmer am Beispiel der West-Berliner Industrie, BerlinGoogle Scholar
  24. Goldberg, Andreas/ Mourinho, Dora/ Kulke, Ursula (1995): Arbeitsmarkt-Diskriminierung gegenüber ausländischen Arbeitnehmern in Deutschland. Veröffentlichung des internationalen Arbeitsamtes (IAA), GenfGoogle Scholar
  25. Granato, Mona (2002a): Die berufliche Ausbildung von Jugendlichen aus Zuwanderer-familien in Nordrhein-Westfalen — Analyse und Schlussfolgerungen, in: Granato, Mona (Hg.), Die berufliche Qualifikation von Jugendlichen aus Zuwandererfamilien in Nordrhein-Westfalen. Expertise im Auftrag des Landes Nordrhein-Westfalen, Bonn, S. 6–49Google Scholar
  26. Granato, Mona (2002b): Qualifizierungspotentiale in Deutschland nutzen: Jugendliche mit Migrationshintergrund und berufliche Ausbildung, in: Maier-Braun, Karl-Heinz/ Kilgus, Martin (Hg.), Integration durch Politik und Medien. 7. Medienforum „Migranten bei uns“, Baden-BadenGoogle Scholar
  27. Granato, Mona (2003a): Jugendliche mit Migrationshintergrund in der beruflichen Bildung, in: WSI Mitteilungen, H. 8, S. 474–482Google Scholar
  28. Granato, Mona (2003b): Jugendliche mit Migrationshintergrund — auch in der beruflichen Bildung geringe Chancen? in: Bundesinstitut für Berufsbildung (Hg.), Integration durch Qualifikation. Chancengleichheit für Migrantinnen und Migranten in der beruflichen Bildung. Ergebnisse, Veröffentlichungen und Materialien aus dem BIBB, Bonn, S. 29–48Google Scholar
  29. Granato, Mona (2006): Junge Frauen und Männer mit Migrationshintergrund: Ausbildung adé, in: INBAS (Hg.), Werkstattbericht 2005, Frankfurt am Main/Berlin (in Druck)Google Scholar
  30. Granato, Mona/ Gutschow, Katrin (2005): Eine zweite Chance: Abschlussbezogene Nachqualifizierung für junge Erwachsene mit Migrationshintergrund, in: Informationen für die Vermittlungs-und Beratungsdienste der Bundesanstalt für Arbeit (ibv), Nr. 15; http://www.bibb.de/dokumente/pdf/a24_zweite-chance_07-2004_gutschow-granato.pdf (5.1.2008)
  31. Granato, Mona/ Schapfel-Kaiser, Franz (2002): Den Stein ins Rollen bringen. „Initiativstelle Berufliche Qualifizierung von Migrantinnen und Migranten“ im BIBB, in: Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis, H. 2Google Scholar
  32. Granato, Mona/ Soja, Eva (2005): Qualifizierung junger Menschen mit Migrationshintergrund — integraler Bestandteil im Bildungsbereich? in: Wirtschaft und Berufserziehung, Nr. 5Google Scholar
  33. Granato, Nadia (2003): Ethnische Ungleichheit auf dem deutschen Arbeitsmarkt, OpladenGoogle Scholar
  34. Granato, Nadia/ Kalter, Frank (2001): Die Persistenz ethnischer Ungleichheit auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Diskriminierung oder Unterinvestition in Humankapital? in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 53, S. 497–520CrossRefGoogle Scholar
  35. Haeberlin, Urs/ Imdorf, Christian/ Kronig, Winfried (2004): Von der Schule in die Berufslehre. Untersuchungen zur Benachteiligung von ausländischen und von weiblichen Jugendlichen bei der Lehrstellensuche, Bern/Stuttgart/WienGoogle Scholar
  36. Handwerkskammer Düsseldorf (2002): Ausländer — Stütze des Handwerks. Die berufliche Integration ausländischer Mitbürger in das Handwerk. Ergebnisse einer Umfrage bei 8.000 Handwerksunternehmen im Regierungsbezirk Düsseldorf. Schriftenreihe Information/Dokumentation, 2/02, DüsseldorfGoogle Scholar
  37. Haug, Sonja (2002): Familienstand, Schulbildung und Erwerbstätigkeit junger Erwachsener: Eine Analyse der ethnischen und geschlechtsspezifischen Ungleichheiten — Erste Ergebnisse des Integrationssurveys des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung (BiB), in: Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft, 27/1, S. 115–144Google Scholar
  38. Hinken, Günter (2001): Die betriebliche Inklusion von Arbeitsmigranten in der Metall-und Automobilindustrie, in: Hunger, Uwe/ Hinken, Günter (Hg.), Inklusion und Exklusion: Migrantinnen und Migranten auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Drei Fallstudien: Metallindustrie, Bauwirtschaft, IT-Sektor. Interkulturelle Studien 35, Münster, S. 9–39Google Scholar
  39. Hummrich, Merle (2002): Bildungserfolg und Migration: Biographien junger Frauen in der Einwanderungsgesellschaft, OpladenGoogle Scholar
  40. Hunger, Uwe/ Hinken, Günter (Hg.) (2001): Inklusion und Exklusion: Migrantinnen und Migranten auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Drei Fallstudien: Metallindustrie, Bauwirtschaft, IT-Sektor. Interkulturelle Studien 35, MünsterGoogle Scholar
  41. Imdorf, Christian (2005): Schulqualifikation und Berufsfindung. Wie Geschlecht und nationale Herkunft neben Schulqualifikationen den Übergang in die Berufsbildung strukturieren, WiesbadenGoogle Scholar
  42. Konietzka, Dirk/ Seibert, Holger (2003): Deutsche und Ausländer an der „zweiten Schwelle“. Eine vergleichende Analyse der Berufseinstiegskohorten 1976–1995 in Westdeutschland, in: Zeitschrift für Pädagogik, H. 4, S. 567–590Google Scholar
  43. König, Peter (1991): Bereitschaft von Betrieben, ausländische Jugendliche auszubilden oder einzustellen, in: Nieke, Wolfgang/ Boos-Nünning, Ursula (Hg.), Ausländische Jugendliche in der Berufsausbildung. Auf dem Weg zur Chancengleichheit, Opladen, S. 63–84Google Scholar
  44. Lehmann, Rainer H./ Ivanov, Stanislav/ Hunger, Susanne/ Gänsfuß, Rüdiger (2005): ULME I — Untersuchungen der Leistungen, Motivation und Einstellungen zu Beginn der beruflichen Ausbildung; http://www.hamburger-bildungsserver.de/baw/ba/ULME1_Bericht.pdf (5.1.2008)
  45. Lex, Tilly (1997): Berufswege Jugendlicher zwischen Integration und Ausgrenzung. Arbeitsweltbezogene Jugendsozialarbeit, Bd. 3, MünchenGoogle Scholar
  46. Lill, Dagmar (1996): „Vor allem zuständig für die deutsche Sauberkeit“ — Ausländische Beschäftigte im Öffentlichen Dienst, in: Forschungsinstitut der Friedrich-Ebert-Stiftung. Integration und Konflikt. Kommunale Handlungsfelder der Zuwandererpolitik, Bonn, S. 57–69Google Scholar
  47. Martensen, Kirsten Ute (1996): Ausbildung und Beschäftigung ausländischer Erzieherinnen in Kindergärten in Nordrhein-Westfalen. Hausarbeit zur Erlangung des Magistergrades der Philosophischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität zu MünsterGoogle Scholar
  48. Meyer, Thomas (2003): Risiken junger Migrantinnen und Migranten auf dem Weg zu einer Berufsqualifikation, in: terra cognita 3, S. 24–29Google Scholar
  49. Prenzel, Manfred (Hg.) (2004): PISA 2003. Der Bildungsstand der Jugendlichen in Deutschland — Ergebnisse des zweiten internationalen Vergleichs, Münster u.a.Google Scholar
  50. Pütz, Robert (2005): Marginalisierte Unternehmer: Armut als Bestandteil der Migrantenökonomie, in: Migration und Soziale Arbeit, H. 3/4, S. 202–210Google Scholar
  51. Räthzel, Nora (1995): Migranten und Migrantinnen auf dem Arbeitsmarkt — Formen der Diskriminierung, in: IZA 314, S. 26–33Google Scholar
  52. Räthzel, Nora/ Sarica, Ülkü (Hg.) (1994): Migration und Diskriminierung in der Arbeit: Das Beispiel Hamburg, Hamburg/BerlinGoogle Scholar
  53. Salentin, Kurt/ Wilkening, Frank (2003): Ausländer, Eingebürgerte und das Problem einer realistischen Zuwanderer-Integrationsbilanz, in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, H. 2, S. 278–298CrossRefGoogle Scholar
  54. Schaub, Günther (1991): Betriebliche Rekrutierungsstrategien und Selektionsmechanismen für die Ausbildung und Beschäftigung junger Ausländer, BiBB, BerlinGoogle Scholar
  55. Schmal, Andreas (1994): Ungleichheiten auf dem Arbeitsmarkt zwischen Bevölkerungsgruppen und Regionen, in: Montada, Leo (Hg.), Arbeitslosigkeit und soziale Gerechtigkeit, Frankfurt am Main/New York, S. 87–106Google Scholar
  56. Seifert, Werner (1992): Die zweite Ausländergeneration in der Bundesrepublik. Längsschnittbeobachtungen in der Berufseinstiegsphase, in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, S. 677–696Google Scholar
  57. Seifert, Wolfgang (1995): Die Mobilität der Migranten. Die berufliche, ökonomische und soziale Stellung ausländischer Arbeitnehmer in der Bundesrepublik. Eine Längsschnittanalyse mit dem Sozio-ökonomischen Panel 1984–1989, BerlinGoogle Scholar
  58. Settelmeyer, Anke (2004): Interkulturelle Kompetenz von jungen Fachkräften mit Migrationshintergrund: Erfassung und beruflicher Nutzen, in: BIBB-Forschung, H. 2; http://www2.bibb.de/tools/fodb/pdf/at_24102.pdf (5.1.2008)
  59. Suntum, Ulrich van/ Schlothöller, Dirk (2002): Arbeitsmarktintegration von Zuwanderern. Einflussfaktoren, internationale Erfahrungen und Handlungsempfehlungen, GüterslohGoogle Scholar
  60. Szydlik, Marc (1990): Die Segmentierung des Arbeitsmarktes in der Bundesrepublik Deutschland. Eine empirische Analyse mit Daten des Sozio-ökonomischen Panels, 1984–1988, BerlinGoogle Scholar
  61. Szydlik, Marc (1996): Ethnische Ungleichheit auf dem deutschen Arbeitsmarkt, in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, H. 1, S. 658–676Google Scholar
  62. Troltsch, Klaus (2002): Jugendliche ohne abgeschlossene Berufsausbildung. Bildungsbeteiligung und-chancen junger Ausländer, Aussiedler und Migranten im Vergleich zu Jugendlichen mit deutscher Staatsangehörigkeit in Nordrhein-Westfalen, in: Mona Granato (Hg.), Die berufliche Qualifikation von Jugendlichen aus Zuwandererfamilien in Nordrhein-Westfalen. Expertise im Auftrag des Landes Nordrhein-Westfalen, Bonn, S. 116–147Google Scholar
  63. Troltsch, Klaus (2003): Bildungsbeteiligung und-chancen von ausländischen Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Migrationshintergrund, in: Bundesinstitut für Berufsbildung (Hg.), Integration durch Qualifikation. Chancengleichheit für Migrantinnen und Migranten in der beruflichen Bildung. Ergebnisse, Veröffentlichungen und Materialien aus dem BIBB, BonnGoogle Scholar
  64. Uhly, Alexandra/ Granato, Mona (2006): Junge Menschen ausländischer Nationalität in der dualen Ausbildung — Analysen auf der Grundlage der Berufsbildungsstatistik (Arbeitstitel, in Vorbereitung)Google Scholar
  65. Ulrich, Joachim Gerd (2005): Wenn Lehrstellen Mangelware sind: Wer hat noch Chancen? in: BIBB-Forschung. Informationsdienst des Bundesinstituts für Berufsbildung, H. 2, S. 1–2Google Scholar
  66. Ulrich, Joachim Gerd (2006): Ausbildungschancen von Jugendlichen mit Migrationshintergrund. Ergebnisse aus der BIBB-Berufsbildungsforschung, in: INBAS (Hg.), Werkstattberichte, Frankfurt am Main (in Druck)Google Scholar
  67. Ulrich, Joachim Gerd/ Granato, Mona (2006): „Was soll ich noch machen, damit die mich nehmen?“ — Jugendliche mit Migrationshintergrund und ihre Ausbildungschancen, in: Friedrich-Ebert-Stiftung (in Druck)Google Scholar
  68. Universität Bremen — KUA (1997): Kooperation Universität — Arbeiterkammer Bremen: Berufliche Mobilitätsbarrieren und Integration. Zur Situation der (Im)Migranten im Bildungs-und Beschäftigungssystem des Landes Bremen. Eine Strukturdatenauswertung, BremenGoogle Scholar
  69. Velling, Johannes (1995): Immigration und Arbeitsmarkt. Eine empirische Analyse für die Bundesrepublik Deutschland, Baden-BadenGoogle Scholar
  70. Wagner, Sandra J. (2005): Jugendliche ohne Berufsausbildung. Eine Längsschnittstudie zum Einfluss von Schule, Herkunft und Geschlecht auf ihre Bildungschancen, AachenGoogle Scholar
  71. Weber, Martina (2003): Heterogenität im Schulalltag. Konstruktion ethnischer und geschlechtlicher Unterschiede, OpladenGoogle Scholar
  72. Werner, Rudolf (2002): Schulische und berufliche Ausbildung Jugendlicher ausländischer Nationalität in Nordrhein-Westfalen, in: Granato, Mona (Hg.), Die berufliche Qualifikation von Jugendlichen aus Zuwandererfamilien in Nordrhein-Westfalen. Expertise im Auftrag des Landes Nordrhein-Westfalen, Bonn, S. 73–95Google Scholar
  73. Westdeutscher Handwerkskammertag (Hg.) (2001): Gründe für Ausbildungsabbrüche. Ergebnisse einer repräsentativen EMNID-Befragung von Jugendlichen, Ausbildern und Berufkolleglehrern, DüsseldorfGoogle Scholar
  74. Zimmermann, Klaus F./ Hinte, Holger (2004): Zuwanderung und Arbeitsmarkt. Deutschland und Dänemark im Vergleich, BerlinGoogle Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008

Authors and Affiliations

  • Ursula Boos-Nünning
    • 1
  1. 1.Universität Duisburg/EssenDuisburg/Essen

Personalised recommendations