Advertisement

Missionarisches Handeln: das religiöse Selbst in interkultureller Praxis

Handlungs- und kulturpsychologische Analysen autobiographischer Erzählungen von Protestanten
Chapter
  • 538 Downloads

Auszug

Dieser Aufsatz analysiert, wie junge, gläubige Protestanten ihr eigenes Leben und sich selbst im Modus des Erzählens von Geschichten thematisieren. Ein spezielles Augenmerk ist gerichtet auf die psychologisch relevanten Funktionen des Erzählens. Im Mittelpunkt der Untersuchung steht die rekonstruktive Analyse von Bedeutungen von Handlungen aus der Perspektive von Missionaren anhand der von ihnen geschilderten, narrativen Biographien. Die angestellten Überlegungen stehen in der Tradition einer handlungstheoretisch und kulturpsychologisch orientierten, narrativen Biographieforschung. Aufgrund der Tatsache, dass der Begriff „Mission“ für verschiedene Menschen (in verschiedenen Kulturen, Religionen und Kontexten) sehr Unterschiedliches bedeuten kann, wird knapp und selektiv auf das Konzept und die Realität christlicher Mission eingegangen. Anschließend werden ausgewählte Beispielen vorgestellt, die mögliche, nicht auf den ersten Blick sichtbare Bedeutungen missionarischen Handelns im interkulturellen Kontext vor Augen führen. Abschließend wird der Frage nachgegangen, was das missionarische Handeln mit „interkultureller Kompetenz“ zu tun haben könnte — oder ob es mit dieser Fähigkeit und Fertigkeit, jedenfalls mit den geläufigen theoretischen Bestimmungen dieser Disposition, unverträglich und unvereinbar ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ackermann, Andreas (2003): Das Eigene und das Fremde. Hybridität, Vielfalt und Kulturtransfers. In: F. Jäger/ J. Rüsen (Hg.): Handbuch der Kulturwissenschaften. Bd. 3: Themen und Tendenzen. Stuttgart/Weimar: Metzler: 139–154Google Scholar
  2. Angehrn, Emil (1985): Geschichte und Identität. Berlin/New York: de GruyterGoogle Scholar
  3. Anscombe, Gertrude E.M. (1957): Intention. Oxford: BlackwellGoogle Scholar
  4. Appelsmeyer, Heide/ Kochinka, Alexander/ Straub, Jürgen (1997): Qualitative Methoden. In: J. Straub/ W. Kempf/ H. Werbik (Hg.): Psychologie. Eine Einführung. Grundlagen, Methoden, Perspektiven. München: Deutscher Taschenbuch Verlag: 709–742Google Scholar
  5. Assmann, Jan (2006): Monotheismus und die Sprache der Gewalt. Wien: PicusGoogle Scholar
  6. Bartlett, Frederik C. (1932): Remembering. A study in experimental and social psychology. Cambridge: University PressGoogle Scholar
  7. Becker, Dieter (1997): Fachvorstellung Missionstheologie und Religionswissenschaft. In: J. Dittmer (Hg.): Theologie auf dem Campus. 50 Jahre Augustana-Hochschule. Neuendettelsau: 210–217Google Scholar
  8. Belzen, Jacob A.v. (1999): The cultural-psychological approach to religion. Contemporary debates on the object of the discipline. In: Theory and Psychology, 9(2), 229–256CrossRefGoogle Scholar
  9. Belzen, Jacob A.v. (in press): Autobiography, self-representation and religion: The dynamics of religious transformation. In: Belzen/Geels (in press)Google Scholar
  10. Belzen, Jacob A.v./Antoon Geels (eds.) (in press): Autobiography and the psychological study of religious lives. Amsterdam/New York: RodopiGoogle Scholar
  11. Bhabha, Homi (1990): Third space. In:J. Rutherford (ed.): Identity, community, culture and difference. London: Lawrence & Wishart: 207–221Google Scholar
  12. Bhabha, Homi (1994): The location of culture. London, New York: RoutledgeGoogle Scholar
  13. Bhabha, Homi (1997): Die Frage der Identität. In: E. Bronfen (Hg.): Hybride Kulturen. Beiträge zur anglo-amerikanischen Multikulturalismusdebatte. Tübingen: Stauffenberg: 97–122Google Scholar
  14. Bittner, Rüdiger (2006): Handeln aus Gründen, Handeln aus unbewussten Gründen. In: Psychotherapie & Sozialwissenschaft, 8(2), 69–82Google Scholar
  15. Bobbio, Norberto (1990): L’età dei diritti. Turin: EinaudiGoogle Scholar
  16. Boesch, Ernst E. (1991): Symbolic action theory and cultural psychology. Berlin/Heidelberg: SpringerGoogle Scholar
  17. Boesch, Ernst E. (1998): Sehnsucht. Von der Suche nach Glück und Sinn. Bern: HuberGoogle Scholar
  18. Boesch, Ernst E. (2000): Das lauernde Chaos. Mythen und Fiktionen im Alltag. Bern: HuberGoogle Scholar
  19. Boesch, Ernst E. (2005): Von Kunst bis Terror. Über den Zwiespalt in der Kultur. Göttingen: Vandenhoeck & RuprechtGoogle Scholar
  20. Boesch, Ernst E./ Straub, Jürgen (2007): Kulturpsychologie. Prinzipien, Orientierungen, Konzeptionen. In: G. Trommsdorff/ H.-J. Kornadt (Hg.): Kulturvergleichende Psychologie. Vol 1: Theorien und Methoden in der kulturvergleichenden und kulturpsychologischen Forschung (Enzyklopädie der Psychologie: Themenbereich C Theorie und Forschung, Serie VII). Göttingen: Hogrefe: 25–95Google Scholar
  21. Bohnsack, Ralf (2003): Rekonstruktive Sozialforschung. Einführung in Methodologie und Praxis qualitativer Forschung. 5. Auflage. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  22. Brandtstädter, Jochen/ Greve, Werner (2006): Entwicklung und Handeln: Aktive Selbstentwicklung und Entwicklung des Handelns. In: W. Schneider/ F. Wilkening (Hg.): Theorien, Modelle und Methoden der Entwicklungspsychologie. (Enzyklopädie der Psychologie. Bd. C/V/1. Göttingen: Hogrefe: 409–459Google Scholar
  23. Brockmeier, Jens (2000): Autobiographical time. In: Narrative Inquiry, 10(1), 51–73CrossRefGoogle Scholar
  24. Brockmeier, Jens (2003): Die Zeit meines Lebens. In: Journal für Psychologie, 11(1), 4–32Google Scholar
  25. Brockmeier, Jens/ Carbaugh, Donal (eds.) (2001): Narrative and identity. Studies in autobiography, self and culture. Amsterdam: BenjaminsGoogle Scholar
  26. Bruner, Jerome S. (1987): Life as narrative. In: Social Research, 54(1), 11–32Google Scholar
  27. Bruner, Jerome S. (1990): Acts of meaning. Cambridge, MA/London: Harvard University PressGoogle Scholar
  28. Burke, Peter (2000): Kultureller Austausch. Frankfurt a. M.: SuhrkampGoogle Scholar
  29. Bürkle, Horst (1994): Mission. VII. Systematisch-theologisch. In: G. Krause/ G. Müller (Hg.): Theologische Realenzyklopädie. Bd. 23. Berlin/New York: de Gruyter: 59–68Google Scholar
  30. Castro Varela, Mario d.M./ Dhawan, Nikita (2005): Postkoloniale Theorie. Eine kritische Einführung. Bielefeld: transcriptGoogle Scholar
  31. Danto, Arthur C. (1965): Analytical philosophy of history. Cambridge: UniversityGoogle Scholar
  32. Deppermann, Arnulf/ Lucius-Hoehne, Gabriele (2004): Rekonstruktion narrativer Identität. Ein Arbeitsbuch zur Analyse narrativer Interviews. 2. Auflage. Wiesbaden: VS Verlag für SozialwissenschaftenGoogle Scholar
  33. Echterhoff, Gerald/ Straub, Jürgen (2003): Narrative Psychologie. Facetten eines Forschungsprogramms (Teil 1). In: Handlung Kultur Interpretation, Zeitschrift für Sozial-und Kulturwissenschaften, 12(2), 317–342Google Scholar
  34. Echterhoff, Gerald/ Straub, Jürgen (2004): Narrative Psychologie. Facetten eines Forschungsprogramms (Teil 2). In: Handlung Kultur Interpretation, Zeitschrift für Sozial-und Kulturwissenschaften, 13(1), 151–186Google Scholar
  35. Echterhoff, Gerald/ Straub, Jürgen (Hg.) (in Druck): Narrative Psychologie. Göttingen: Vandenhoeck & RuprechtGoogle Scholar
  36. Freud, Sigmund (2005): Massenpsychologie und Ich-Analyse. Die Zukunft einer Illusion. Frankfurt a. M.: Fischer (Erstveröffentlichung 1927)Google Scholar
  37. Galling, Kurt (Hg.) (1986): Die Religion in Geschichte und Gegenwart. Handwörterbuch für Theologie und Religionswissenschaft. Bd. 4. 3. Auflage. Tübingen: MohrGoogle Scholar
  38. Gensichen, Hans-Werner (1986): Mission. III. C. Geschichte. In: Galling (1986): 984–988Google Scholar
  39. Glasenapp, Helmuth v. (1997): Die fünf Weltreligionen. München: Wilhelm HeyneGoogle Scholar
  40. Glaser, Barney G. (1978): Theoretical sensitivity. Advances in the methodology of grounded theory. Mill Valley: The Sociology PressGoogle Scholar
  41. Glaser, Barney G./ Strauss, Anselm L. (1967): The discovery of grounded theory. Strategies for qualitative research. Chicago: AldineGoogle Scholar
  42. Habermas, Jürgen (1989): Individuierung durch Vergesellschaftung. Zu George Herbert Meads Theorie der Subjektivität. In: ders. (Hg.): Nachmetaphysisches Denken. Philosophische Aufsätze. 3. Auflage. Frankfurt a. M.: Suhrkamp: 187–241Google Scholar
  43. Hacking, Ian (1995): Rewriting the soul. Multiple personality and the sciences of memory. Princeton, NJ: Princeton University PressGoogle Scholar
  44. Halbwachs, Maurice (1925/1985): Das soziale Gedächtnis und seine Bedingungen. Frankfurt a. M.: SuhrkampGoogle Scholar
  45. Heyden, Ulrich v.d./ Becher, Jürgen (Hg.) (2000): Mission und Gewalt. Der Umgang christlicher Missionen mit Gewalt und die Ausbreitung des Christentums in Afrika und Asien in der Zeit von 1792 bis 1918/19. Stuttgart: SteinerGoogle Scholar
  46. Hoffmann-Riem, Christa (1980): Die Sozialforschung einer interpretativen Soziologie. Der Datengewinn. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 32(2), 339–372Google Scholar
  47. Hühn, Helmut (2004): Wiedergutmachung. In: J. Ritter/ K. Gründer/ G. Gabriel (Hg.): Historisches Wörterbuch der Philosophie. Bd. 12. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft: 734–738Google Scholar
  48. Inglehart, Ronald (1977): The silent revolution: Changing values and political styles among Western publics. Princeton: Princeton University PressGoogle Scholar
  49. Iser, Wolfgang (1990): Der Akt des Lesens. Theorie ästhetischer Wirkung. 3. Auflage. München: FinkGoogle Scholar
  50. Joas, Hans (Hg.) (2003): Was sind religiöse Überzeugungen? Göttingen: Wallstein-VerlagGoogle Scholar
  51. Joest, Wilfried (1995/1996). Dogmatik. 2 Bände. 4. Auflage. Göttingen: Vandenhoeck & RuprechtGoogle Scholar
  52. Johannes Paul II. (1991): Redemptoris missio. Enzyklika über die fortdauernde Gültigkeit des missionarischen Auftrages. [07.12.1990]. In: AAS, 83, 234–340Google Scholar
  53. Kelle, Udo (1994): Empirisch begründete Theoriebildung. Zur Logik und Methodologie interpretativer Sozialforschung. Weinheim: Deutscher Studien VerlagGoogle Scholar
  54. Knoblauch, Hubert/ Krech, Volkhard/ Wohlrab-Sahr, Monika (Hg.) (1998): Religiöse Konversion. Konstanz: UniversitätsverlagGoogle Scholar
  55. Kölbl, Carlos (2004): Geschichtsbewußtsein im Jugendalter. Grundzüge einer Entwicklungspsychologie historischer Sinnbildung. Bielefeld: transcriptGoogle Scholar
  56. Kölbl, Carlos/ Straub, Jürgen (2003): Geschichtsbewußtsein als psychologischer Begriff. In: Journal für Psychologie, 11(1), 75–102Google Scholar
  57. Koselleck, Reinhardt (1989): Der Zufall als Motivationsrest in der Geschichtsschreibung. In: ders. (Hg.): Vergangene Zukunft. Zur Semantik geschichtlicher Zeiten. Frankfurt a. M.: Suhrkamp: 158–175Google Scholar
  58. Lamnek, Siegfried (1996): Qualitative Sozialforschung. 2 Bände. München: Psychologie-Verl.-UnionGoogle Scholar
  59. Lonner, Walter J./ Hayes, Susanna A. (eds.) (2007): Discovering cultural psychology: A profile and selected readings of Ernest E. Boesch. Charlotte NC: Information Age PublishingGoogle Scholar
  60. Mahn-Lot, Marianne (1982): Bartolomé de Las Casas et la Droit des Indiens. Paris: PayotGoogle Scholar
  61. Margull, Hans Jochen (1986): Mission. III. Christliche Mission. B. Missionarische Verkündigung (Methode). In: Galling (1986): 980–984Google Scholar
  62. Markowitsch, Hans J./ Welzer, Harald (2005): Das autobiographische Gedächtnis. Stuttgart: Klett-CottaGoogle Scholar
  63. Matthes, Joachim (1992): Auf der Suche nach dem ‘Religiösen’. In: Sociologia Internationalis, 30(2), 129–142Google Scholar
  64. Matthes, Joachim (1993): Was ist anders an anderen Religionen? Anmerkungen zur zentristischen Organisation des religionssoziologischen Denkens. In: J. Bergmann/ A. Hahn/ T. Luckmann (Hg.): Religion und Kultur. [Sonderheft]. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 33, 16–30Google Scholar
  65. McAdams, Dan P. (ed.) (1988): Psychobiography and life narratives. Durham: Duke University PressGoogle Scholar
  66. McAdams, Dan P. (1993): The stories we live by: Personal myths and the making of the self. New York: W. MorrowGoogle Scholar
  67. McAdams, Dan P./ Albaugh, Michelle (in press): The redemptive self, generativity, and American Christians at midlife: Explorations of the life stories of evangelical and mainline protestants. In: Belzen/Geels (in press)Google Scholar
  68. Müller, Karl/ Sundermeier, Theo (1987): Lexikon missionarischer Grundbegriffe. Berlin: ReimerGoogle Scholar
  69. Nelson, Kathrine (1989): Narratives from the crib. Cambridge, MA: Harvard University PressGoogle Scholar
  70. Nelson, Kathrine (1993): The psychological and social origins of autobiographical memory. In: Psychological Science, 4, 7–14CrossRefGoogle Scholar
  71. Nelson, Kathrine (1996): Language in cognitive development. The emergence of the mediated mind. Cambridge, MA: Harvard University PressGoogle Scholar
  72. Nelson, Kathrine/ Fivush, Robyn (2001): Socialization of memory. In: E. Tulving/ F.I.M. Craik (eds.): The Oxford handbook of memory. Oxford: Oxford University Press: 283–295Google Scholar
  73. Nelson, Kathrine/ Fivush, Robyn (2004): The emergence of autobiographical memory. A social cultural developmental theory. In: Psychological Review, 111(2), 486–511CrossRefGoogle Scholar
  74. Nohl, Arnd-Michael (2007): Komparative Analyse. In: Weidemann, Doris/ Weidemann, Arne (Hg.) Handbuch Interkulturelle Kommunikation und Interkulturelle Kompetenz. Stuttgart/Weimar: Metzler Straub/Weidemann/Weidemann (2007): 391–402Google Scholar
  75. Popp-Baier, Ulrike (1998): Das Heilige im Profanen. Religiöse Orientierungen im Alltag. Eine qualitative Studie zu religiösen Orientierungen von Frauen aus der charismatisch-evangelikalen Bewegung. Amsterdam/Atlanta, GA: RodopiGoogle Scholar
  76. Popp-Baier, Ulrike (in press): Life stories and philosophies of life: A perspective for research in the psychology of religion. In: Belzen/Geels (in press)Google Scholar
  77. Popp-Baier, Ulrike (2007): Religion. In: Weidemann, Doris/ Weidemann, Arne (Hg.) Handbuch Interkulturelle Kommunikation und Interkulturelle Kompetenz. Stuttgart/Weimar: Metzler Straub/Weidemann/Weidemann (2007): 515–524Google Scholar
  78. Ricken, Norbert (2002): Identitätsspiele und die Intransparenz der Macht. Anmerkungen zur Struktur menschlicher Selbstverhältnisse. In: Renn, Joachim (Hg.) Transistorische Identität. Der Prozesscharakter des modernen Selbst. Frankfurt a. M./New York: Campus Straub/Renn (2002): 318–359Google Scholar
  79. Ricoeur, Paul (1996): Oneself as another. 2nd edition. Chicago: Chicago University Press.Google Scholar
  80. Rosa, Hartmut (1998): Identität und kulturelle Praxis. Politische Philosophie nach Charles Taylor. Frankfurt a. M./New York: CampusGoogle Scholar
  81. Rosenkranz, Gerhard (1986): Mission. I. Religionsgeschichtlich. In: Galling (1986): 969–971Google Scholar
  82. Schärtl, Thomas (2003): Was sind religiöse Überzeugungen? In: Joas (2003): 18–53Google Scholar
  83. Schurz, Gerhard (1988): Erklären und Verstehen in der Wissenschaft. München: OldenburgGoogle Scholar
  84. Schütz, Alfred (1971): Gesammelte Aufsätze. Bd. 1. Das Problem der sozialen Wirklichkeit. Den Haag: NijhoffGoogle Scholar
  85. Schütze, Fritz (1987): Das narrative Interview in Interaktionsfeldstudien: erzähltheoretische Grundlagen. Teil I: Merkmale von Alltagserzählungen und was wir mit ihrer Hilfe erkennen können. Hagen: Studienbrief der FernUniversität HagenGoogle Scholar
  86. Sedmak, Clemens (2003): Systematisch irreführende Äpfel. In: Joas (2003): 54–102Google Scholar
  87. Stosch, Klaus v. (2003): Was sind religiöse Überzeugungen? In: Joas (2003): 103–146Google Scholar
  88. Straub, Jürgen (1989): Historisch-psychologische Biographieforschung. Theoretische, methodologische und methodische Argumentationen in systematischer Absicht. Heidelberg: AsangerGoogle Scholar
  89. Straub, Jürgen (1991): Identitätstheorie im Übergang? Über Identitätsforschung, den Begriff der Identität und die zunehmende Beachtung des Nicht-Identischen in subjekttheoretischen Diskursen. In: Sozialwissenschaftliche Literatur Rundschau, 14(23), 49–71Google Scholar
  90. Straub, Jürgen (1993): Zeit, Erzählung, Interpretation. Zur Konstruktion und Analyse von Erzähltexten in der narrativen Biographieforschung. In: H. Röckelein (Hg.): Möglichkeiten und Grenzen der psychohistorischen Biographieforschung. Tübingen: edition discord: 143–183.Google Scholar
  91. Straub, Jürgen (1996):Zur narrativen Konstruktion der Vergangenheit. Erzähltheoretische Überlegungen und eine exemplarische Analyse eines Gruppengesprächs über die „NS-Zeit“. In: BIOS. Zeitschrift für Biographieforschung und Oral History, 9(1), 30–58Google Scholar
  92. Straub, Jürgen (1998a): Handlungsbegriff und Handlungserklärung. Typologische Unterscheidungen unter besonderer Berücksichtigung des narrativen Modells. In: J. Straub/ H. Werbik (Hg.): Handlungstheorie. Begriff und Erklärung des Handelns im interdisziplinären Diskurs. Frankfurt a. M.: Campus: 261–283Google Scholar
  93. Straub, Jürgen (Hg.) (1998b): Erzählung, Identität und historisches Bewußtsein. Die psychologische Konstruktion von Zeit und Geschichte. Frankfurt a. M.: SuhrkampGoogle Scholar
  94. Straub, Jürgen (1999a): Handlung, Interpretation, Kritik. Grundzüge einer textwissenschaftlichen Handlungs-und Kulturpsychologie. Berlin, New York: de GruyterGoogle Scholar
  95. Straub, Jürgen (1999b): Verstehen, Kritik, Anerkennung. Das Eigene und das Fremde in den interpretativen Wissenschaften. Göttingen: WallsteinGoogle Scholar
  96. Straub, Jürgen (2001): Psychologie und Kultur, Psychologie als Kulturwissenschaft. In: H. Appelsmeyer/ E. Billmann-Mahecha (Hg.): Kulturwissenschaft. Felder einer prozessorientierten wissenschaftlichen Praxis. Weilerswist: Velbrück: 125–167Google Scholar
  97. Straub, Jürgen (2002): Personal and collective identity. A conceptual analysis. In: H. Friese (ed.): Identities. Time, difference, and boundaries. New York: Berghahn: 56–76Google Scholar
  98. Straub, Jürgen (2003): Psychologie und die Kulturen in einer globalisierten Welt. In: A. Thomas (Hg.): Kulturvergleichende Psychologie. Göttingen u. a.: Hogrefe: 543–566Google Scholar
  99. Straub, Jürgen (2004a): Kulturwissenschaftliche Psychologie. In: F. Jäger/ J. Straub (Hg.): Handbuch der Kulturwissenschaften. Bd. 2: Paradigmen und Disziplinen. Stuttgart: Metzler: 568–591Google Scholar
  100. Straub, Jürgen (2004b): Identität. In: F. Jäger/ B. Liebsch (Hg.): Handbuch der Kulturwissenschaften. Bd. 1: Grundlagen und Schlüsselbegriffe. Stuttgart: Metzler: 277–303Google Scholar
  101. Straub, Jürgen (ed.) (2005a): Narration, identity and historical consciousness. The psychological construction of time and history. New York, Oxford: Berghan BooksGoogle Scholar
  102. Straub, Jürgen (2005b): Labile Gleichgewichte zwischen Mensch und Kultur. Eine Einführung. In: Boesch (2005): 7–16Google Scholar
  103. Straub, Jürgen (2006): Understanding cultural differences. Relational hermeneutics and comparative analysis in cultural psychology. In: J. Straub/ D. Weidemann/ C. Kölbl/ B. Zielke (eds.): Pursuit of meaning. Theoretical and methodological advances in cultural and cross-cultural psychology. Bielefeld: transcript: 163–213Google Scholar
  104. Straub, Jürgen (2007a): Kultur. In: Weidemann, Doris/ Weidemann, Arne (Hg.) Handbuch Interkulturelle Kommunikation und Interkulturelle Kompetenz. Stuttgart/Weimar: Metzler Straub/Weidemann/Weidemann (2007): 7–23Google Scholar
  105. Straub, Jürgen (2007b): Kompetenz. In: Weidemann, Doris/ Weidemann, Arne (Hg.) Handbuch Interkulturelle Kommunikation und Interkulturelle Kompetenz. Stuttgart/Weimar: Metzler Straub/Weidemann/Weidemann (2007): 35–46Google Scholar
  106. Straub, Jürgen/ Arnold, Maik (2007): Mission. In: Weidemann, Doris/ Weidemann, Arne (Hg.) Handbuch Interkulturelle Kommunikation und Interkulturelle Kompetenz. Stuttgart/Weimar: Metzler Straub/Weidemann/Weidemann (2007): 646–656Google Scholar
  107. Straub, Jürgen/ Renn, Joachim (Hg.) (2002): Transistorische Identität. Der Prozesscharakter des modernen Selbst. Frankfurt a. M./New York: CampusGoogle Scholar
  108. Straub, Jürgen/ Shimada, Shingo (1999): Relationale Hermeneutik im Kontext interkulturellen Verstehens. Probleme universalistischer Begriffsbildung in den Sozial-und Kulturwissenschaften. In: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 47(3), 449–477Google Scholar
  109. Straub, Jürgen/ Weidemann, Arne (2007): Introduction into ideas: Experience, method, and dynamic self: Prefatory comments on Ernest E. Boesch’s contributions to cultural psychology. In: Hayes, Susanna A. (eds.) Discovering cultural psychology: A profile and selected readings of Ernest E. Boesch. Charlotte NC: Information Age Publishing Lonner/Hayes (2007): xxxix–lviiiGoogle Scholar
  110. Straub, Jürgen/ Weidemann, Doris/ Weidemann, Arne (Hg.) (2007): Handbuch Interkulturelle Kommunikation und Interkulturelle Kompetenz. Stuttgart/Weimar: MetzlerGoogle Scholar
  111. Strauss, Anselm L. (1991): Grundlagen qualitativer Sozialforschung. Datenanalyse und Theoriebildung in der empirischen soziologischen Forschung. München: Fink (Original: Basics of Qualitative Research. Grounded Theory Procedures and Techniques. Newbury Park, Calif.: Sage Publications, 1987)Google Scholar
  112. Ström, Ake V. (1994): Mission. I. Religionsgeschichte. In: G. Krause/ G. Müller (Hg.): Theologische Realenzyklopädie. Bd. 23. Berlin/New York: de Gruyter: 18–20Google Scholar
  113. Sundermeier, Theo (1996): Den Fremden verstehen. Eine praktische Hermeneutik. Göttingen: Vandenhoeck & RuprechtGoogle Scholar
  114. Sundermeier, Theo (2003): Religion und Fremde. In: A. Wierlacher/ A. Bogner (Hg.): Interkulturelle Germanistik. Stuttgart/Weimar: Metzler: 547–552Google Scholar
  115. Tajfel, Henri (1978): Differentiation between social groups. Studies in the social psychology of intergroup relations. London/New York: Academic PressGoogle Scholar
  116. Tajfel, Henri (1981): Human groups and social categories. Studies in social psychology. Cambridge/New York: Cambridge University PressGoogle Scholar
  117. Taylor, Charles (1976): Responsibility for Self. In: A.O. Rorty (ed.): The identities of persons. Berkeley: University of California Press: 281–299Google Scholar
  118. Taylor, Charles (1981): Understanding and the explanation in the Geisteswissenschaften. In: S.H. Holtzmann/ C. Leich (eds.): Wittgenstein. To follow a rule. London: Routledge & Kegan Paul: 191–210Google Scholar
  119. Taylor, Charles (1985): What is human agency? In: C. Taylor (ed.): Philosophical papers. Vol. 1: Human agency and language. Cambridge: University Press: 13–44Google Scholar
  120. Thomä, Dieter (1998): Erzähle Dich selbst. Lebensgeschichte als philosophisches Problem. München: BeckGoogle Scholar
  121. Todorov, Tzvetan (1989): The conquest of America. The question of the other. New York: Harper & RowGoogle Scholar
  122. Wagner, Wilfried (Hg.) (1994): Kolonien und Missionen. 3. Internationales Kolonialgeschichtliches Symposium 1993 in Bremen. Münster/Hamburg: LitGoogle Scholar
  123. Walzer, Michael (1997): On toleration. New Haven: Yale University PressGoogle Scholar
  124. Weidemann, Doris (2005): Interkulturelles Lernen. Erfahrungen mit dem chinesischen ‘Gesicht’. Deutsche in Taiwan. Bielefeld: transcriptGoogle Scholar
  125. Weidemann, Doris (2007): Akkulturation und interkulturelles Lernen. In: Weidemann, Doris/ Weidemann, Arne (Hg.) Handbuch Interkulturelle Kommunikation und Interkulturelle Kompetenz. Stuttgart/Weimar: Metzler Straub/Weidemann/Weidemann (2007): 488–497Google Scholar
  126. Welzer, Harald (2001) (Hg.): Das soziale Gedächtnis. Geschichte, Erinnerung, Tradierung. Hamburg: Hamburger EditionGoogle Scholar
  127. White, Hayden v. (1987): The content of the form. Narrative discourse and historical representation. Baltimore: Johns Hopkins Univ. PressGoogle Scholar
  128. Wohlrab-Sahr, Monika (1999): Konversion zum Islam in Deutschland und den USA. Frankfurt a. M./New York: CampusGoogle Scholar
  129. Wrogemann, Henning (2006): Missionarischer Islam und gesellschaftlicher Dialog. Eine Studie zur Begründung und Praxis des Aufrufs zum Islam. Frankfurt a. M.: Otto LembeckGoogle Scholar
  130. Zitterbarth, Walter (1987): Postmaterialismus und Lebensorientierung. Systematische Argumentation und exemplarische Erfahrungsbildung für eine Psychologie in kulturwissenschaftlicher Absicht. Frankfurt a. M.: LangGoogle Scholar
  131. Zweites Vatikanisches Konzil (1966): Ad gentes. Dekret über die Missionstätigkeit der Kirche. [07.12.1965]. In: AAS, 58, 948–989.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008

Authors and Affiliations

  1. 1.Philosophischen FakultätTechnischen Universität ChemnitzDeutschland
  2. 2.Juniorprofessur Interkulturelles Training an der Philosophischen FakultätTechnischen Universität ChemnitzDeutschland

Personalised recommendations