Kompetenzdiagnostik als large-Scale-Assessment im Bereich der beruflichen Aus- und Weiterbildung

  • Frank Achtenhagen
  • Martin Baethge

Auszug

Der Beitrag stellt Probleme der Vorbereitung und Durchführung einer internationalen Vergleichsstudie im Bereich der beruflichen Bildung als Large-Scale-Assessment dar. Dabei werden Unterschiede der Anlage einer solchen Studie zu den Prinzipien herausgestellt, die für TIMSS oder PISA gegolten haben und gelten. Angesichts der grundlegenden ökonomischen und sozialen Wandlungen stehen die Beschäftigungsund Ausbildungssysteme aller Industriestaaten vor neuen Herausforderungen, die mit unterschiedlichem Erfolg gemeistert werden. Angemessene Beurteilungen der entsprechenden Bemühungen haben die Zielstruktur beruflicher Bildungsprozesse zu berücksichtigen. Im Hinblick auf die Erfassung der Leistungsfähigkeit unterschiedlicher Berufsbildungssysteme geht es in dem vorgestellten Projekt um Fragen der Messung beruflicher Handlungskompetenz, um die Erfassung der relevanten Rahmenbedingungen sowie um die Identifikation von international vergleichbaren Berufsfeldern und Erwerbstätigkeiten. Es werden erste Schritte zur Beantwortung dieser Fragen gegangen und zugleich die Schwierigkeiten der entsprechenden Operationalisierungsprozesse behandelt. Hinweise auf Probleme bei der Anlage der Studie sowie der Stichprobenziehung bilden den Schluss.

Schlüsselwörter

Vergleichsstudie international Berufsbildungssystem Handlungskompetenz berufliche 

Anmerkungen

  1. 1.
    Gegenwärtig kooperieren die Autoren vor allem mit den Göttinger Kollegen Prof. Dr. Marcus HASSELHORN, Prof. Dr. Steffen KÖHNEL und Prof. Dr. Rainer WATERMANN.Google Scholar
  2. 2.
    Betrachtet wurden: das Was (Wissen, Fertigkeiten), das Wann (Dauer, Zeitpunkt und Häufigkeit von spezifischen Handlungssequenzen) und das Wie (Qualität, Niveau, Schwierigkeit). Dabei wurden die breiten Bereiche interner Voraussetzungen (Wissen, Fertigkeiten, Verhalten) und spezifische Kombinationen von Wissen, Fertigkeiten und Verhalten unterschieden, die notwendig waren für die Bewältigung beruflicher Handlungssituationen.Google Scholar

Literatur

  1. Achtenhagen, F. (1996): Entwicklung und Evaluation ökonomischer Kompetenz mit Hilfe handlungsorientierter Verfahren am Beispiel der Ausbildung zum Industriekaufmann/zur Industriekauffrau (Skizze eines Forschungsprojekts). In: Seyd, W./ Witt, R. (Hrsg.): Situation-Handlung-Persönlichkeit. Kategorien wirtschaftspädagogischen Denkens. Festschrift für Lothar REETZ.-Hamburg, S. 137–147.Google Scholar
  2. Achtenhagen, F. (2004): Prüfung von Leistungsindikatoren für die Berufsbildung sowie zur Ausdifferenzierung beruflicher Kompetenzprofile nach Wissensarten. In: Baethge, M./ Buss, K.-P./ Lanfer, C. (Hrsg.): Expertisen zu den konzeptionellen Grundlagen für einen Nationalen Bildungsbericht-Berufliche Bildung und Weiterbildung/Lebenslanges Lernen.-Bonn, S. 11–32.Google Scholar
  3. Achtenhagen, F./ Grubb, W. N. (2001): Vocational and occupational education: Pedagogical complexity, institutional diversity. In: Richardson, V. (Ed.): Handbook of Research on Teaching. 4th edition.-Washington, pp. 604–639.Google Scholar
  4. Achtenhagen, F./ Lempert, W. (Hrsg.) (2000): Lebenslanges Lernen im Beruf. Seine Grundlegung im Kindes-und Jugendalter. Vol. 1: Das Forschungs-und Reformprogramm.-Opladen.Google Scholar
  5. Achtenhagen, F./ Nijhof, J. W./ Raffe, D. (1995): Feasibility Study: Research Scope for Vocational Education in the Framework of COST Social Sciences. European Commission: Directorate-General Science, Research and Development, COST Technical Committee Social Sciences, Vol. 3.-Brussels.Google Scholar
  6. Anderson, L. W./ Krathwohl, D. R. (with Airasian, P. W., Cruikshank, K. A., Mayer, R. E., Pintrich, P. R., et al. (Eds.) (2001): A taxonomy for learning, teaching, and assessing. A revision of BLOOM’s taxonomy of educational objectives.-New York.Google Scholar
  7. Andersson, R./ Olsson, A.-K. (1999): Fields of education and training. Luxembourg: Eurostat. Appendix A3: Commission of the European Communities (2005), pp. 18–20.Google Scholar
  8. Arbeitsgemeinschaft betriebliche Weiterbildungsforschung (ABWF) (2005): Kompetenzmessung im Unternehmen: Lernkultur-und Kompetenzanalysen im betrieblichen Umfeld, Bd. 18.-Münster.Google Scholar
  9. Baethge, M./ Achtenhagen, F./ Arends, L./ Babic, E./ Baethge-kinsky, V./ Weber, S. (2006a): Berufsbildungs-PISA. Machbarkeitsstudie.-Stuttgart.Google Scholar
  10. Baethge, M./ Achtenhagen, F./ Arends, L./ Babic, E./ Baethge-kinsky, V./ Weber, S. (2006b): PISA-VET. A Feasibility-Study.-Stuttgart.Google Scholar
  11. Baethge, M./ Baethge-kinsky, V. (Hrsg..) (2004): Der ungleiche Kampf um das lebenslange Lernen.-Münster.Google Scholar
  12. Baethge, M./ Baethge-kinsky, V. (2006): ökonomie, Technik, Organisation: Zur Entwicklung von Qualifikationsstruktur und qualitativem Arbeitsvermögen. In: Arnold, R./ Lipsmeier, A. (Hrsg.): Handbuch der Berufsbildung,-2. Aufl.-Opladen, S. 153–173.Google Scholar
  13. Baethge, M./ Buss, K. P./ Lanfer, C. (2003): Konzeptionelle Grundlagen für einen Nationalen Bildungsbericht. Berufliche Bildung und Weiterbildung/Lebenslanges Lernen.-Bonn.Google Scholar
  14. Baumert, J./ Schümer, G. (2002): Familiäre Lebensverhältnisse, Bildungsbeteiligung und Kompetenzwettbewerb im internationalen Vergleich. In: PISA-Konsortium (Hrsg.): PISA 2000. Die Länder der Bundesrepublik Deutschland im Vergleich.-Opladen, S. 159–202.Google Scholar
  15. Baumert, J./ Bos, W./ Lehmann, R. (2000): Dritte internationale Mathematik-und Naturwissenschaftsstudie. Mathematische und naturwissenschaftliche Bildung am Ende der Schullaufbahn. Bd. 1: Mathematische und naturwissenschaftliche Grundbildung am Ende der Pflichtschulzeit.-Opladen.Google Scholar
  16. Baumert, J./ Bos, W./ Watermann, R. (1998): Schülerleistungen in Mathematik und den Naturwissenschaften am Ende der Sekundarstufe II im internationalen Vergleich.-Berlin: Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.Google Scholar
  17. Beaton, A. E. (Ed.) (1987): Implementing the new design: The NAEP 1983-84 technical report (Report No: 15-TR-20).-Princeton.Google Scholar
  18. Bransford, J. D./ Brown, A. L./ Cocking, R. R. (2000): How People Learn: Brain, mind, experience, and school.-Washington.Google Scholar
  19. Descy, P./ Tessaring, M. (2002): Kompetent für die Zukunft-Ausbildung und Lernen in Europa. Zweiter Bericht zur Berufsbildungsforschung in Europa: Synthesebericht. Reihe CEDEFOP reference series, Bd. 5.-Luxemburg.Google Scholar
  20. Erpenbeck, J./ Rosenstiel, L. VON (2003): Handbuch Kompetenzmessung.-Stuttgart.Google Scholar
  21. European Commission (2005): Auf dem Weg zu einem Europäischen Qualifikationsrahmen für Lebenslanges Lernen.-Brüssel.Google Scholar
  22. Kanning, U. P. (2003): Diagnostik sozialer Kompetenzen.-Göttingen.Google Scholar
  23. Kommission der Europäischen Gemeinschaften (2006): Das europäische Leistungspunktesystem für die Berufsbildung (ECVET).-Brüssel, SEK (2006) 1431.Google Scholar
  24. Kunter, M. et al. (2002): PISA 2000. Dokumentation der Erhebungsinstrumente. Max-Planck-Institut für Bildungsforschung. Berlin. URL: http://www.kmk.org/schul/pisa/Datensaetze/Gesamt-Druckversion.pdf. Download: [Datum].
  25. Lord, F. M. (1962): Estimating norms by item-sampling. In: Educational and Psychological Measurement, Vol. 22, pp. 259–267.CrossRefGoogle Scholar
  26. Lord, F. M. (1980): Applications of Item Response Theory to Practical Testing Problems.-Hillsdale.Google Scholar
  27. Mislevy, R. J./ Sheehan, K. M. (1987): Marginal estimation procedures. In: Beaton, A. E. (Ed.): Implementing the New Design: The NAEP 1983-84 technical report (Report No: 15-TR-20).-Princeton, NJ: Educational Testing Service, pp. 293–360.Google Scholar
  28. Mullis, I. V./ Martin, M. O./ Beaton, A. E./ Gonzales, E. J./ Kelly, D. L./ Smith, T. A. (1998): Mathematics and Science Achievement in the Final Year of Secondary School: IEA’s Third International Mathematics and Science Study (TIMSS).-Chestnut Hill.Google Scholar
  29. Nieuwenhuis, L. (2004): The learning potential of the workplace. URL: http://edu.fss.uu.nl/ord/ fullpapers/Nieuwenhuis-L_L%204_2.DOC Download: [Datum].
  30. Nijhof, W. J./ Streumer, J. N. (Eds.) (1998): Key Qualifications in Work and Education.-Dordrecht.Google Scholar
  31. Oates, T. (2004): The Role of Outcome-based National Qualifications in the Development of an Effective Vocational Education and Training System: The case of England and Wales. Policy Futures in Education, Vol. 2.Google Scholar
  32. OECD (2006): Assessing scientific, reading and mathematical literacy. A framework for PISA 2006.-Paris.Google Scholar
  33. PETERSON et al. 1999 = Peterson, N. G./ Mumford, M. D./ Borman, W. C./ Jeanneret, P. R./ Fleishman, E. A. (Eds.) (1999): An Occupational Information System für the 21st Century: The development of O*NET.-Washington.Google Scholar
  34. PRENZEL et al. 2004 = Prenzel, M./ Baumert, J./ Blum, W./ Lehmann, R./ Leutner, D./ Neubrand, M./ Pekrun, R./ Rolff, H.-G./ Rost, J./ Schiefele, U. (Hrsg.) (2004): PISA 2003. Der Bildungsstand der Jugendlichen in Deutschland. Ergebnisse des zweiten internationalen Vergleichs.-Münster.Google Scholar
  35. Prenzel, M./ Kramer, K./ Drechsel, B. (2001): Selbstbestimmt motiviertes und interessiertes Lernen in der kaufmännischen Erstausbildung-Ergebnisse eines Forschungsprojekts. In: Beck, K./ Krumm, V. (Hrsg.): Lehren und Lernen in der beruflichen Erstausbildung: Grundlagen einer modernen kaufmännischen Berufsqualifizierung.-Opladen, S. 37–63.Google Scholar
  36. Reetz, L. (1999): Zum Zusammenhang von Schlüsselqualifikationen-Kompetenzen-Bildung. InGoogle Scholar
  37. Tramm, T./ Sembill, D./ Klauser, F./ John, E. G. (Hrsg.): Professionalisierung kaufmännischer Berufsbildung. Beiträge zur öffnung der Wirtschaftspädagogik für die Anforderungen des 21. Jahrhunderts. Festschrift zum 60. Geburtstag von Frank ACHTENHAGEN.-Frankfurt a. M., S. 32–51.Google Scholar
  38. Rubin, D. B. (1987): Multiple Imputation for Nonresponse in Surveys.-New York.Google Scholar
  39. Rychen, D. S./ Salganik, L. H. (2003): A holistic model of competence. In: Rychen, D. S./ Salganik, L. H. (Eds.): Key Competencies for a Successful Life and a Well-functioning Society.-Göttingen, pp. 41–62.Google Scholar
  40. Scheerens, J. (1990): School effectiveness research and the development of process indicators of school functioning. In: School Effectiveness and School Improvement, Vol. 1, pp. 61–80.CrossRefGoogle Scholar
  41. Scheerens, J./ Bosker, R. J. (1997): The Foundations of Educational Effectiveness.-Oxford.Google Scholar
  42. Tramm, T./ Sembill, D./ Klauser, F./ John, E. G. (Hrsg.) (1999): Professionalisierung kaufmännischer Berufsbildung. Beiträge zur öffnung der Wirtschaftspädagogik für die Anforderungen des 21. Jahrhunderts. Festschrift zum 60. Geburtstag von Frank ACHTENHAGEN.-Frankfurt a. M.Google Scholar
  43. Weber, S. (2005): Intercultural learning as identity negotiation.-Frankfurt a. M.Google Scholar
  44. Weinert, F. E. (2001): Concept of competence: A conceptual clarification. In: Rychen, D. S./ Salganik, L. H. (Eds.): Defining and Selecting Key Competencies.-Göttingen, pp. 45–65.Google Scholar
  45. Wright, B. D./ Stone, M. H. (1979): Best Test Design.-Chicago.Google Scholar
  46. Wild, K.-P./ Schiefele, U. (1994): Lernstrategien im Studium. Ergebnisse zur Faktorenstruktur und Reliabilität eines neuen Fragebogens. In: Zeitschrift für Differentielle und Diagnostische Psychologie, Bd. 15, S. 185–200.Google Scholar
  47. Winterton, J./ Delamare-le deist, F./ Stringfellow, E. (2005): Typology of Knowledge, Skills and Competences: Clarification of the concept prototype: Final draft.-Thessaloniki: CEDEFOP.Google Scholar
  48. Winther, E. (2006): Motivation in Lernprozessen. Konzepte in der Unterrichtspraxis von Wirtschaftsgymnasien.-Wiesbaden.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008

Authors and Affiliations

  • Frank Achtenhagen
    • 1
  • Martin Baethge
    • 2
  1. 1.Georg-August-Universität, Seminar für WirtschaftspädagogikGöttingen
  2. 2.Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen (SOFI)Georg-August-UniversitätGöttingen

Personalised recommendations