Advertisement

Mediale Diskursöffentlichkeiten im internationalen Vergleich — ein Forschungsprogramm

  • Hartmut Weßler
Chapter

Auszug

Der internationale Vergleich bietet sich als Erkenntnisquelle vor allem dort an, wo wir davon ausgehen können, dass Kommunikationsphänomene von Rahmenbe-dingungen geprägt sind, die mit den Grenzen von Nationalstaaten und nationalen Gesellschaften übereinstimmen. Die Besonderheiten nationaler Kommunikations-strukturen und -kulturen ermöglichen in diesen Fällen ein tieferes Verständnis der untersuchten Kommunikationsphänomene als ein nicht-komparatives Vorgehen. Vergleiche erleichtern auch die Entwicklung von Theorien mit höherem Verallge-meinerungsgrad. Ich möchte dies hier am Beispiel des internationalen Vergleichs medialer Diskursöffentlichkeiten verdeutlichen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bennett W. Lance/ Pickard V./ Iozzi David P./ Schroeder Carl L./ Lagos Tago/ Caswell C. Evans (2004): Managing the public sphere. Journalistic construction of the great globalization debate. In: Journal of Communication 54(3): 437–455.CrossRefGoogle Scholar
  2. Benson Rodney (2002): The political/literary model of French journalism. Change and continuity in immigration news coverage, 1973–1991. In: Journal of European Area Studies 10(1): 49–70.CrossRefGoogle Scholar
  3. Brüggemann Michael/ Sifft Stefanie/ Kleinen-von Königslöw Katharina/ Peters Bernhard/ Wimmel Andreas (2006): Segmentierte Europäisierung — Trends und Muster der Transnationalisierung von Öffentlichkeiten in Europa. In: Langenbucher/ Latzer (2006): 214–231.Google Scholar
  4. Butsch Richard (Hrsg.) (2007): Media and public spheres. Basingstoke: Palgrave.Google Scholar
  5. DeBardeleben Joan/ Hurrelmann Achim (Hrsg.) (2007): Democratic dilemmas of multilevel governance: Legitimacy, representation and accountability in the European Union. Basingstoke: Palgrave.Google Scholar
  6. Donsbach Wolfgang/ Patterson Tom (2004): Political news journalists. Partisanship, professionalism, and political roles in five countries. In: Esser/ Pfetsch (2004): 251–270.Google Scholar
  7. Eilders Christiane/ Neidhardt Friedhelm/ Pfetsch Barbara (2004): Die Stimme der Medien. Pressekommentare und politische Öffentlichkeit in der Bundesrepublik. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwis-senschaften.Google Scholar
  8. Esser Frank/ Pfetsch Barbara (Hrsg.) (2004): Comparing political communication. Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  9. Ferree Myra Marx/ Gamson William/ Gerhards Jürgen/ Rucht Dieter (2002): Shaping abortion discourse. Democracy and the public sphere in Germany and the United States. Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  10. Fishkin James S./ Laslett Peter (Hrsg.) (2003): Debating deliberative democracy. Malden, MA: Blackwell.Google Scholar
  11. Gerhards Jürgen (1997): Diskursive versus liberale Öffentlichkeit. Eine empirische Auseinandersetzung mit Jürgen Habermas. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 49(1): 1–34.Google Scholar
  12. Gerhards Jürgen/ Neidhardt Friedhelm (1990): Strukturen und Funktionen moderner Öffentlichkeit. Fragestellung und Ansätze. Wissenschaftszentrum Berlin, Discussion Paper FS III 90–101.Google Scholar
  13. Habermas Jürgen (1990): Strukturwandel der Öffentlichkeit. Untersuchungen zu einer Kategorie der bürgerlichen Gesellschaft. 2. Aufl. Frankfurt/Main: Suhrkamp.Google Scholar
  14. Habermas Jürgen (2006): Political communication in media society. Does democracy still enjoy an epistemic dimension? The impact of normative theory on empirical research. In: Communication Theory 16(4): 411–426.CrossRefGoogle Scholar
  15. Imhof Kurt/ Blum Roger/ Bonfadelli Heinz/ Jarren Otfried (Hrsg.) (2006): Demokratie in der Medienge-sellschaft, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  16. Jarren Otfried/ Donges Patrick (2002): Politische Kommunikation in der Mediengesellschaft. Eine Einführung. Band 1: Verständnis, Rahmen und Strukturen. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  17. Jarren Otfried/ Lachenmeiner Dominik/ Steiner Adrian (Hrsg.) (2007): Entgrenzte Demokratie — Herausforderungen für die politische Kommunikation. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  18. Kaase Max/ Schulz Winfried (Hrsg.) (1989): Massenkommunikation. Theorie, Methoden, Befunde. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Sonderheft 30.Google Scholar
  19. Kepplinger Hans Mathias (1989): Instrumentelle Aktualisierung. Grundlagen einer Theorie publizistischer Konflikte. In: Kaase/ Schulz (1989): 199–220.Google Scholar
  20. Koopmans Ruud/ Erbe Jessica (2004): Towards a European public sphere? Vertical and horizontal dimensions of Europeanised political communication. In: Innovation 17(2): 97–118.Google Scholar
  21. Kuhlmann Christoph (1999): Die öffentliche Begründung politischen Handelns. Opladen/Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  22. Langebucher Wolfgang R./ Latzer Michael (Hrsg.) (2006): Europäische Öffentlichkeit und medialer Wandel. Eine transdisziplinäre Perspektive. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  23. Langenbucher Wolfgang R./ Latzer Michael (Hrsg.) (2006): Europäische Öffentlichkeit und medialer Wandel. Eine transdisziplinäre Perspektive. Wiesbaden: VS Verlag für SozialwissenschaftenGoogle Scholar
  24. Leibfried Stephan/ Zürn Michael (Hrsg.) (2005): Transformations of the state?, Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  25. Leibfried Stephan/ Zürn Michael (Hrsg.) (2006): Staatlichkeit im Wandel. Frankfurt/Main: Suhrkamp.Google Scholar
  26. Mouffe Chantal (1999): Deliberative democracy or agonistic pluralism? In: Social Research 66(3): 745–758.Google Scholar
  27. Moy Patricia/ Gastil John (2006): Predicting deliberative conversation. The impact of discussion networks, media use, and political cognitions. In: Political Communication 23: 443–460.CrossRefGoogle Scholar
  28. Mutz Diana C. (2006): Hearing the other side. Deliberative versus participatory democracy. Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  29. Neidhardt Friedhelm (2006): Europäische äffentlichkeit als Prozess. Anmerkungen zum Forschungsstand. In: Langebucher/ Latzer (2006): 46–61.Google Scholar
  30. Peters Bernhard (2007): Der Sinn von Öffentlichkeit. Herausgegeben von Hartmut Weßler. Frankfurt/Main: Suhrkamp (i.E.).Google Scholar
  31. Peters Bernhard/ Sifft Stefanie/ Brüggemann Michael/ Kleinen-v.Königslöw Katharina/ Wimmel Andreas (2005) National and transnational public spheres. The case of the EU. In: Leibfried/ Zürn (2005): 139–160.Google Scholar
  32. Peters Bernhard/ Weßler Hartmut (2006) Transnationale Öffentlichkeiten — analytische Dimensionen, normative Standards, sozialkulturelle Produktionsstrukturen. In: Imhof et al. (2006): 125–144.Google Scholar
  33. Peters Bernhard/ Weßler Hartmut/ Sifft Stefanie/ Wimmel Andreas/ Brüggemann Michael/ Kleinen-von Königslöw Katharina (2006): Die Transnationalisierung von Öffentlichkeiten am Beispiel der Europäischen Union. In: Leibfried/ Zürn (2006): 230–261.Google Scholar
  34. Pfetsch Barbara (2003): Politische Kommunikationskultur. Politische Sprecher und Journalisten in der Bundesrepublik und den USA im Vergleich. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  35. Pfetsch Barbara (2004) The voice of the media in the European public sphere. Comparative analysis of newspaper editorials. Project „The Transformation of Political Mobilisation and Communication in the European Public Spheres“. Europub.com — Integrated Report WP3, 15.7.2004.Google Scholar
  36. Price Vincent/ Cappella Joseph N./ Nir Lilach (2002): Does disagreement contribute to more deliberative opinion? In: Political Communication 19: 95–112.CrossRefGoogle Scholar
  37. Riffe Daniel/ Aust Charles F./ Lacy Stephen R. (1993): The effectiveness of random, consecutive day and constructed week sampling in newspaper content analysis. In: Journalism Quarterly 70(1): 133–139.Google Scholar
  38. Schultz Tanjev (2006): Geschwätz oder Diskurs? Die Rationalität politischer Talkshows im Fernsehen. Köln: Herbert von Halem.Google Scholar
  39. Schulz Winfried (1997a): Changes of mass media and the public sphere. In: Javnost/The Public 4(2): 57–69.Google Scholar
  40. Schulz Winfried (1997b): Politische Kommunikation. Theoretische Ansätze und Ergebnisse empirischer Forschung. Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  41. Sifft Stefanie/ Brüggemann Michael/ Kleinen-von Königslöw Katharina/ Peters Bernhard/ Wimmel Andreas (2007): Segmented Europeanization. Exploring the legitimacy of the European Union from a public discourse perspective. In: Journal of Common Market Studies 45(1): 127–155.CrossRefGoogle Scholar
  42. Weßler Hartmut (1999): Öffentlichkeit als Prozess. Deutungsstrukturen und Deutungswandel in der deutschen Drogenberichterstattung. Opladen/Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  43. Weßler Hartmut (2007a): Investigating deliberativeness comparatively. In: Political Communication 24 (im Erscheinen).Google Scholar
  44. Weßler Hartmut (2007b): Politische Öffentlichkeit jenseits des Nationalstaats? In: Jarren et al. (2007).Google Scholar
  45. Weßler Hartmut/ Brüggemann Michael/ Kleinen-von Königslöw Katharina/ Sifft Stefanie/ Wimmel Andreas (2007a): The quest for a European public sphere. News media and democratic legitimacy. In: DeBardeleben/ Hurrelmann (2007).Google Scholar
  46. Weßler Hartmut/ Peters Bernhard/ Brüggemann Michael/ Kleinen-v.Königslöw Katharina/ Sifft Stefanie (2007b): The transnationalization of public spheres. Basingstoke: Palgrave Macmillan (im Erscheinen).Google Scholar
  47. Weßler Hartmut/ Schultz Tanjev (2007): Can the mass media deliberate? Insights from print media and political talk shows. In: Butsch (2007): 12–27.Google Scholar
  48. Weßler Hartmut/ Skorek Malgorzata/ Kleinen-von Königslöw Katharina/ Held Maximilian/ Dobreva Mihaela/ Adolphsen Manuel (2007): Comparing media systems and media content. Online newspapers in ten Eastern and Western European countries. Konferenzbeitrag für die Tagung „Comparing Media Systems — East Meets West“, Wroclaw/Polen, 23.–25. April 2007.Google Scholar
  49. Zaller John (2003): A new standard of news quality: Burglar alarms for the monitorial citizen. In: Political Communication 20(2): 109–130.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008

Authors and Affiliations

  • Hartmut Weßler
    • 1
  1. 1.Seminar für Medien- und KommunikationswissenschaftUniversität MannheimDeutschland

Personalised recommendations