Advertisement

Übergewicht und Körperdeutungen im 20. Jahrhundert — Eine geschichtswissenschaftliche Rückfrage

  • Uwe Spiekermann

Auszug

Kurz nach der Jahrtausendwende begann hierzulande wieder einmal eine erst wissenschaftliche und dann öffentliche Debatte über die Körperentwicklung der Deutschen. Ihr Tenor ist einfach und eingängig: Der Körper der Deutschen gerät immer mehr aus den Fugen, eine „Fettwelle“ schwappt über unser Land hinweg, und die Lebenserwartung der bewegungsarmen Couchpotatoes wird möglicherweise erstmals seit der Hochindustrialisierung geringer sein als die ihrer Eltern.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Aktuelles zum Kinder-und Jugendgesundheitssurvey des RKI (KiGGS) (2006): Zu Uebergewicht und Adipositas von Kindern und Jugendlichen. In: Robert-Koch-Institut. Epidemiologisches Bulletin, Nr. 27, S. 231–232.Google Scholar
  2. Bachl, T. (2004): Dem Konsumenten auf der Spur. Last oder Lust — Lebensmittelkonsum der Zukunft. o.O. (Ms.).Google Scholar
  3. Bergmann, K.E./ Mensink, G.B.M. (1999): Körpermaße und Übergewicht. In: Das Gesundheitswesen 61, Sdrh. 2, S. S115–S120.Google Scholar
  4. Bös, K. (2005): Motorische Kompetenzen bei Kindern und Jugendlichen. In: Moderne Ernährung heute, Nr. 1, S. 7–12.Google Scholar
  5. Diäten (2000): Diäten verursachen Essstörungen. Rund 770000 Deutsche leiden unter Magersucht oder Bulimie. In: Frankfurter Rundschau 56, Nr. 247, S. 30.Google Scholar
  6. Gesund und Schlank (2007) — Verbrauchereinstellungen aus dem Homescan Consumer Panel, hg. v. ACNielsen. o.O. (Ms.).Google Scholar
  7. Graulich, J. (1977): Zum Stande der Übergewichtigkeit in der Bundesrepublik aus der Sicht der Versicherungsmedizin. In: Ernährungs-Umschau 24, S. 11–16.Google Scholar
  8. Jaeger, U. et al. (1999): Veränderungen von Körpergewicht und Body-Mass-Index (BMI) bei deutschen Gemusterten (erstuntersuchten Wehrpflichtigen). In: Aktuelle Ernährungs-Medizin 24, S. 249–255.Google Scholar
  9. Kinder (2006): Immer mehr Kinder uebergewichtig. In: BKK Faktenspiegel, Nr. 3, S. 3.Google Scholar
  10. Koch, E.W. (1935): Über die Veränderungen menschlichen Wachstums im ersten Drittel des 19. Jahrhunderts. Leipzig.Google Scholar
  11. Körper (1931). In: Der Große Brockhaus, 15. völlig neubearb. Aufl., Bd. 10, Leipzig, S. 483.Google Scholar
  12. Kohlmeier, L. et al. (1993): Ernährungsabhängige Krankheiten und ihre Kosten. Baden-Baden.Google Scholar
  13. Komlos, J./ Kriwy, P. (2003): The Biological Standard of Living in the Two Germanies. In: German Economic Review 4, S. 459–473.CrossRefGoogle Scholar
  14. Kraut, H./ Bramsel, H. (1951): Körpergewichtsentwicklung deutscher Arbeiter von 1937 bis 1947. In: Arbeitsphysiologie 14, S. 394–406.Google Scholar
  15. Leben in Deutschland (2006): Haushalte, Familien und Gesundheit — Ergebnisse des Mikrozensus 2005. Wiesbaden.Google Scholar
  16. Mensink, G./ Lampert, T./ Bergmann, E. (2005): Übergewicht und Adipositas in Deutschland 1984–2003. In: Bundesgesundheitsblatt — Gesundheitsforschung — Gesundheitsschutz 48, S. 1348–1356.CrossRefGoogle Scholar
  17. Möhring, M. (2004): Marmorleiber. Körperbildung in der deutschen Nacktkultur (1890–1930). Köln/Weimar/Wien.Google Scholar
  18. Mokdad, A.K. et al. (1999): The Spread of the Obesity Epidemic in the United States, 1991–1998. In: Journal of the American Medical Association 282, S. 1519–1523.CrossRefGoogle Scholar
  19. Müller, F. (1971): Nationale und internationale Ernährungsprobleme aus medizinischer Sicht. In: Die Kooperation bei der Herausbildung eines Systems der gesunden Ernährung in der DDR. Berlin (O), S. 32–49.Google Scholar
  20. Popkin, B.M// Udry, J.R. (1998): Adolescent Obesity Increases Significantly in Second and Third Generation Immigrants: The National Longitudinal Study of Adolescent Health. In: Journal of Nutrition 120, S. 701–706.Google Scholar
  21. Reincke, M./ Beuschlein, F./ Slawik, M. (2006): Die Behandlung sollte bei einem BMI von 25 beginnen. In: Münchener Medizinische Wochenschrift 148, Nr. 33/34, S. 2–8.Google Scholar
  22. Rubner, M. (1920): Einfluss der Kriegsverhältnisse auf den Gesundheitszustand im Deutschen Reich. In: Münchener Medizinische Wochenschrift 67, S. 229–242.Google Scholar
  23. Schlesinger, E. (1919): Wachstum, Gewicht und Konstitution der Kinder und der heranwachsenden Jugend während des Krieges. In: Zeitschrift für Kinderheilkunde 22, S. 79–123.CrossRefGoogle Scholar
  24. Schneider, H./ Schmid, Alexandra (2004): Die Kosten der Adipositas in der Schweiz. Schlussbericht, Basel.Google Scholar
  25. Schwägerl, C. (2003): Der Fettfluch. Medizin und Staat im Kampf gegen Übergewicht. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 156, S. N1.Google Scholar
  26. Schweisheimer, W. (1926): Dickwerden und Schlankbleiben, 2. Aufl., München.Google Scholar
  27. Schwiening, H. (1914): Körpergröße und Körpergewicht des Menschen. In: Deutsche Medizinische Wochenschrift 40, S. 498–500, 556–558.CrossRefGoogle Scholar
  28. Schwiening, H./ Nicolai (1909): Ueber die Körperbeschaffenheit der zum einjährigfreiwilligen Dienst berechtigten Wehrpflichtigen Deutschlands, Berlin.Google Scholar
  29. Spiekermann, U. (2000): Pfade in die Zukunft? Entwicklungslinien der Ernährungswissenschaft im 19. und 20. Jahrhundert. In: Schönberger, G.U./Ders. (Hg.): Die Zukunft der Ernährungswissenschaft. Berlin/Heidelberg/New York, S. 23–46.Google Scholar
  30. Thorns, U. (2000): Körperstereotype. Veränderungen in der Bewertung von Schlankheit und Fettleibigkeit in den letzten 200 Jahren. In: Wischermann, C./ Haas, S. (Hg.): Körper mit Geschichte. Stuttgart, S. 281–307.Google Scholar
  31. Übergewicht (2007): Übergewicht und Adipositas in Deutschland. In: Robert-Koch-Institut. Epidemiologisches Bulletin, Nr. 18, S. 1–2.Google Scholar
  32. Wedemeyer-Kolwe, B. (2004): „Der neue Mensch“. Körperkultur im Kaiserreich und in der Weimarer Republik, Würzburg.Google Scholar
  33. The World Health Report 1998 (1998): Life in the 21st century. A vision for all. Report of the Director-General, Geneva.Google Scholar
  34. Wyden, P. (1965): The Overweight Society. An authoritative, entertaining Investigation into the Facts and Follies of Girth Control, London.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag fü Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008

Authors and Affiliations

  • Uwe Spiekermann
    • 1
  1. 1.Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Georg-August-Universität GöttingenDeutschland

Personalised recommendations