Advertisement

Das christliche Bild von Juden und Judentum in der „Jungen Freiheit“

  • Regina Wamper

Auszug

Das meint zumindest der Chefredakteur der „Jungen Freiheit“ (JF), Dieter Stein in einer Pressemitteilung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adorno, Theodor W. u.a. (1969): Dialektik der Aufklärung. Philosophische Fragmente. Frankfurt/M.: Fischer.Google Scholar
  2. Barti, Alexander 2000: Der verborgene Fundamentalismus. In: Junge Freiheit 36. 2000: 14.Google Scholar
  3. Barti, Alexander 2002: Letzte Konsequenz. In: Junge Freiheit 23. 2002: 13.Google Scholar
  4. Barti, Alexander 2002: Joachim Kardinal Meisner. In: Junge Freiheit 30. 2002: 3.Google Scholar
  5. Barti, Alexander 2002: Hineinfahren wie ein Sturm. In: Junge Freiheit 44. 2002: 10.Google Scholar
  6. Barti, Alexander 2003: Ohne Tod keine Auferstehung. In: Junge Freiheit 17. 2003: 11.Google Scholar
  7. Barti, Alexander 2004: Katholischer als der Papst. In: Junge Freiheit 50. 2004: 14.Google Scholar
  8. Bergmann, Werner (2002): Geschichte des Antisemitismus. München: C. H. Beck.Google Scholar
  9. Bodek, Janusz (1991): Die Fassbinder-Kontroversen: Entstehung und Wirkung eines literarischen Textes; Zu Kontinuität und Wandel einiger Erscheinungsformen des Alltagsantisemitismus in Deutschland nach 1945, seinen künstlerischen Weihen und seiner öffentlichen Inszenierung. Frankfurt/M: Peter Lang.Google Scholar
  10. Braun, Stephan u.a. (Hrsg.) (2004): Rechte Netzwerke-eine Gefahr. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  11. Deutsche Evangelische Allianz(2005): Zum Verhältnis von Christen und Juden. Stuttgart. Einsehbar unter http://www.ead.de/dokumente/files/7.pdf
  12. Dietzsch, Martin u.a. (2004): Nation statt Demokratie. Sein und Design der ‚Jungen Freiheit’. 2. Aufl. Münster: unrast.Google Scholar
  13. Erb, Rainer 1995: Drittes Bild: Der „Ritualmord“. In: Schoeps, (1995): 74–79.Google Scholar
  14. Faber, Richard 1995: Zwanzigstes Bild: „Der Zersetzer“. In: Schoeps (1995): 260–264.Google Scholar
  15. Groppe, Lothar 2002: Stille Hilfe aus dem Vatikan. In: Junge Freiheit 6. 2002: 15.Google Scholar
  16. Groppe, Lothar 2002: Faktenverzerrung willig vollstreckt. In: Junge Freiheit 25. 2002: 16.Google Scholar
  17. Haury, Thomas (2002): Antisemitismus von links. Kommunistische Ideologie, Nationalismus und Antizionismus in der frühen DDR. Hamburg: HIS Verlag.Google Scholar
  18. Heller, Eberhard/ Olles, Werner 2003: Zur derzeitigen Situation der Kirche. In: Einsicht. Römisch-Katholische Zeitschrift. Jg.33. 6. 2003: 187–191.Google Scholar
  19. Hohmann, Martin/ Schwarz, Moritz 2004: Ich will mir nicht anmaßen, ein so hartes Urteil zu fällen. In: Junge Freiheit 35. 2004: 4f.Google Scholar
  20. idea 2002: Ein zwiespältiges Bild. In: Junge Freiheit 16. 2002: 12.Google Scholar
  21. ideaSpektrum 2006: Für Politiker in Deutschland und Israel beten. In: ideaSpektrum 2. 2006:10.Google Scholar
  22. ideaSpektrum 2006: Für Versöhnung mit den Juden wie kaum ein anderer. In: ideaSpektrum 5. 2006: 9.Google Scholar
  23. ideaSpektrum 2006: Frankreich: Immer mehr Juden wandern aus. In: ideaSpektrum 16. 2006: 13.Google Scholar
  24. ideaSpektrum 2006: Auch Juden sollen das Evangelium hören. In: ideaSpektrum 18. 2006: 12.Google Scholar
  25. Jäger, Siegfried (2004): Kritische Diskursanalyse. Eine Einführung. 4. Aufl., Münster: unrast.Google Scholar
  26. Jakubowski, Jeanette 1995: Vierzehntes Bild: „Die Jüdin“. In: Schoeps (1995): 196–209.Google Scholar
  27. Kauffmann, Heiko u.a. (Hrsg.) (2005): Völkische Bande. Dekadenz und Wiedergeburt-Analysen rechter Ideologie. Münster: unrast.Google Scholar
  28. Kellershohn, Helmut (Hrsg.) (1994): Das Plagiat. Der völkische Nationalismus der Jungen Freiheit. Duisburg: unrast.Google Scholar
  29. Kellershohn, Helmut 2004: Das Doppelspiel der Jungen Freiheit am Beispiel der Hoh-mann-Affäre. In: Braun (2004): 79–95.Google Scholar
  30. Kochanek, Hermann (Hrsg.) (1991): Die verdrängte Freiheit. Fundamentalismus in den Kirchen. Freiburg/Basel/Wien: Herder.Google Scholar
  31. Kriener, Klaus 1994: Plettenberg-Freiburg-Potsdam. Über den Einfluß Carl Schmitts auf die Junge Freiheit. In: Kellershohn (1994): 181–213.Google Scholar
  32. Krupp, Michael (1999): Der Talmud. Eine Einführung in die Grundschrift des Judentums mit ausgewählten Texten. 2. durchgesehene Aufl. Gütersloh: Gütersloher Verl.-Haus.Google Scholar
  33. Lehmann, Theo/ Schwarz, Moritz 2005: Wer widerspricht, fliegt raus. In: Junge Freiheit 21. 2005: 3.Google Scholar
  34. Lenk, Kurt 2005: Das Problem der Dekadenz seit Georges Sorel. In: Kauffmann (2005): 49–66.Google Scholar
  35. Matthies, Helmut/ Schwarz, Moritz 2004: Fast ein Kulturkampf. In: Junge Freiheit 15. 2004: 3.Google Scholar
  36. Mecklenburg, Jens (Hrsg.) (1996): Handbuch deutscher Rechtsextremismus. Berlin: Elefanten Press.Google Scholar
  37. Meyer, Thomas (Hrsg.) (1989): Fundamentalismus in der modernen Welt. Die Internationale der Unvernunft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp Verlag.Google Scholar
  38. Motschmann, Klaus 2002: Schuld, die keine Vergebung kennt. In: Junge Freiheit 44. 2002: 16.Google Scholar
  39. Motschmann, Klaus 2004: Mit der Wahrheit ist nicht zu spaßen. In: Junge Freiheit 7. 2004: 12.Google Scholar
  40. Naser, Gerhard (Hrsg.) (2002): Lebenswege Creglinger Juden. Das Pogrom von 1933. Der schwierige Umgang mit der Vergangenheit. Bergatreute: Eppe Verlag.Google Scholar
  41. Neujahr, Doris 2003: Reden über Deutschland. In: Junge Freiheit 46. 2003: 1.Google Scholar
  42. Niewiadomski, Józef 1991: „Wohl tobet um die Mauern...“. Fundamentalistische katholische Gruppierungen. In: Kochanek (1991): 156–181.Google Scholar
  43. Olles, Werner 2002: Die göttliche Wahrheit erkennen. In: Junge Freiheit 34. 2002: 14.Google Scholar
  44. Olles, Werner 2002: Das Kreuz mit dem Kreuz. In: Junge Freiheit 40. 2002: 13.Google Scholar
  45. Olles, Werner 2003: Das, was Bestand hat. In: Junge Freiheit 11. 2003: 21.Google Scholar
  46. Olles, Werner 2004: Im Anfang war das Blut. In: Junge Freiheit 13. 2004: 21.Google Scholar
  47. Pfluger, Niklaus/ Schwarz, Moritz 2005: Der Fels Petri ist zermahlen. In: Junge Freiheit 15. 2005: 3.Google Scholar
  48. Postone, Moishe 1995: Nationalsozialismus und Antisemitismus. Ein theoretischer Versuch, in: Werz (1995): 29–43.Google Scholar
  49. Rubeli Guthauser, Nico 2002: Christlicher Antijudaismus. Ein Bogen vom Christentum zur Schoa: der christliche „Gottesmordvorwurf’. In: Naser (2002): 11–30.Google Scholar
  50. Schmidt, Alexander 2000: Ins offene Messer gelaufen. In: Junge Freiheit 47. 2000: 5.Google Scholar
  51. Schobert, Alfred 2003: Eliten-Antisemitismus in Nazi-Kontinuität. In: Graswurzelrevolution 284. 2003: 1 und 12-13.Google Scholar
  52. Schobert, Alfred 2005: Apostolizität oder Apostasie? Anlässlich des Wachwechsels von Wojtyla zu Ratzinger. In: Archiv-Notizen April 2005.Google Scholar
  53. Schoeps, Julius H. u.a. (Hrsg.) (1995): Antisemitismus. Vorurteile und Mythen. München: Piper.Google Scholar
  54. Stein, Dieter 2004: Künftig noch stärkerer Protest. In: Junge Freiheit 23. 2004: 12.Google Scholar
  55. Thaler, Thorsten 2002: Pressemitteilung. Presseberichte über „Affäre Mettbach“ (Schill-Partei) / Kein NPD-Blatt / Pressesprecherin der GAL schrieb auch in der JF. 28.1.2002. Einsehbar unter http://www.jf-archiv.de/archiv02/042yy59.htm
  56. Walf, Knut 1989: Fundamentalistische Strömungen in der katholischen Kirche. In: Meyer (1989): 248–262.Google Scholar
  57. Weißmann, Karlheinz 2006: Christentum, Judentum, Heidentum. In: Junge Freiheit 02. 2006:18.Google Scholar
  58. Werz, Michael (Hrsg.) (1995): Antisemitismus und Gesellschaft. Zur Diskussion um Auschwitz, Kulturindustrie und Gewalt. Frankfurt/M: Neue Kritik.Google Scholar
  59. Wiesberg, Michael 2002: Licht in der Finsternis. In: Junge Freiheit 1. 2002: 1.Google Scholar
  60. Zehm, Günther 2002: Schicksal ist stärker als Gott. In: Junge Freiheit 10. 2002: 11.Google Scholar
  61. Zehm, Günther 2002: Jesus und die Ikebana-Schale. In: Junge Freiheit 50. 2002: 11.Google Scholar
  62. Zehm, Günther 2005: Zweifler sind kein Unglück. In: Junge Freiheit 10. 2005: 11.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007

Authors and Affiliations

  • Regina Wamper

There are no affiliations available

Personalised recommendations