Advertisement

Medienpädagogik aus der Perspektive der Kommunikationswissenschaft. Eine Standortbestimmung mit Konsequenzen für Forschung und Praxis

  • Ingrid Paus-Hasebrink

Auszug

Wer sich mit Medienpädagogik beschäftigt, begreift schnell, dass diese Disziplin andere mit einschließt oder wiederum — je nach Perspektive — zu anderen Disziplinen gehört, ganz sicher andere Bereiche und andere Disziplinen berührt. Zu den engen Verwandten der Medienpädagogik zählen Erziehungs- und Kommunikationswissenschaft. Doch ebenso wenig wie es, laut Dieter Spanhel, die Erziehungswissenschaft gibt (Spanhel 2002: 59), finden wir, vice versa, die Kommunikationswissenschaft, geschweige denn die Medienpädagogik. Als ein zentrales Ingredienz der Medienpädagogik erweist sich — nachvollziehbarerweise — seit je her die Beschäftigung mit ihrem Standort, und, eng verbunden damit, die Frage danach, was denn Medienpädagogik ausmacht, mit welchen Auffassungen. Theorien und Methoden man es bei einer Standortbestimmung zu tun hat.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Aufenanger, Stefan (2004): Konzeptionelle Überlegungen zu medienpädagogischen Handreichungen für Eltern, Erzieherinnen und Grundschullehrerinnen. In: Schriftreihe der LPR Hessen, Bd. 18) Paus-Hasebrink et al. (2004a): 261–275Google Scholar
  2. Baacke, Dieter (1973): Kommunikative Kompetenz. Grundlegung einer Didaktik der Kommunikation und ihrer Medien, München: Juventa Verlag 1973Google Scholar
  3. Baacke, Dieter (1995): Zum pädagogischen Widerwillen gegen den Seh-Sinn. In: Roll, Franz Josef (Hg.) (1995): Weltbilder, Wahrnehmung, Wirklichkeit. Der ästhetisch organisierte Lernprozeß, GMK-Schriftenreihe Bd. 8, Opladen: Leske und Budrich Baacke/Roll (1995) 25–49Google Scholar
  4. Baacke, Dieter (1996): Medienkompetenz als Netzwerk. Reichw eite und Focussierung eines Begriffs, der Konjunktur hat. In: medien praktisch 20. Jg. 2. 1996. 4–10Google Scholar
  5. Baacke, Dieter/ Roll, Franz Josef (Hg.) (1995): Weltbilder, Wahrnehmung, Wirklichkeit. Der ästhetisch organisierte Lernprozeß, GMK-Schriftenreihe Bd. 8, Opladen: Leske und BudrichGoogle Scholar
  6. Bauer, Thomas (2002): Zweitwissenschaft oder Erschließungsperspektive? Zur Relevanz der pädagogischen Intervention in der Kommunikationswissenschaft. In: Lampert, Claudia/ Süss, Daniel (Hg.) Medienpädagogik in der Kommunikationswissenschaft. Positionen, Perspektiven, Potenziale. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag Paus-Haase/Lampert/Süss (2002): 21–33Google Scholar
  7. Bohnsack, Ralf/ Marotzki, Winfried/ Meuser, Michael (Hg.) (2003): Hauptbegriffe Qualitativer Sozialforschung. Opladen: Leske+BudrichGoogle Scholar
  8. Charlton, Michael/ Neumann, Klaus (1986): Medienkonsum und Lebensbewältigung in der Familie. Methode und Ergebnisse der strukturanalytischen Rezeptionsforschung — mit fünf Fallbeispielen, München/Weinheim: Psychologie VerlagsUnionGoogle Scholar
  9. Denzin, Norman, K./ Lincoln, Yvonna, S. (1994): An Introduction: Entering the Field of qualitative Research. In: Denzin/Lincoln (1994): 1–17Google Scholar
  10. Denzin, Norman, K./ Lincoln, Yvonna, S. (Ed.) (1994): Handbook of Qualitative Research. London/New Delhi: Thousand OaksGoogle Scholar
  11. Ferchhoff, Wilfried (1999): Jugend an der Wende vom 20. zum 21. Jahrhundert. Lebensformen und Lebensstile, 2. überarbeitete und aktualisierte Auflage Opladen: Leske + Budrich 1999Google Scholar
  12. Flick, Uwe (1995): Qualitative Forschung. Theorie, Methoden, Anwendung in Psychologie und Sozialwissenschaften, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt Taschenbuch VerlagGoogle Scholar
  13. Flick, Uwe (2003): Triangulation. In: Marotzki, Winfried/ Meuser, Michael (Hg.) (2003): Hauptbegriffe Qualitativer Sozialforschung. Opladen: Leske+Budrich Bohnsack/Marotzki/Meuser (2003) 161–162Google Scholar
  14. Habermas, Jürgen (1981): Theorie des kommunikativen Handelns. 2 Bde. Frankfurt/M.: SuhrkampGoogle Scholar
  15. Havighurst (1972): Developmental tasks and education. New York: Mc Kay (1. Aufl. 1953)Google Scholar
  16. Hradil, Stefan (1999): Soziale Ungleichheit in Deutschland. Opladen: Leske+BudrichGoogle Scholar
  17. Hurrelmann, Klaus/Ulich Dieter (Hg.) (1998): Handbuch der Sozialisationsforschung. 5., neu ausgestattete Auflage Weinheim/Basel: BeltzGoogle Scholar
  18. Keuneke, Susanne (2000): Medienrezeption und Geschlechtserwerb. Zur Rolle von Bilderbüchern im Prozeß der frühen Geschlechtersozialisation, Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  19. Kübler, Dieter (2002): Medienpädagogik in der Informationsgesellschaft. Theoretische und empirische Sondierungen. In: Lampert, Claudia/ Süss, Daniel (Hg.) Medienpädagogik in der Kommunikationswissenschaft. Positionen, Perspektiven, Potenziale. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag Paus-Haase/Lampert/Süss (2002): 169–191Google Scholar
  20. Mikos, Lothar/ Wegener, Claudia (Hg.) (2005): Qualitative Medienforschung. Ein Handbuch. Konstanz: UVK VerlagsgesellschaftGoogle Scholar
  21. Paus-Haase, Ingrid/ Lampert, Claudia/ Süss, Daniel (2002a): Zum Selbstverständnis der Medienpädagogik. In: Lampert, Claudia/ Süss, Daniel (Hg.) (2002b): Medienpädagogik in der Kommunikationswissenschaft. Positionen, Perspektiven, Potenziale. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag Paus-Haase/Lampert/Süss (2002b): 9–18Google Scholar
  22. Paus-Haase, Ingrid/ Lampert, Claudia/ Süss, Daniel (Hg.) (2002b): Medienpädagogik in der Kommunikationswissenschaft. Positionen, Perspektiven, Potenziale. Wiesbaden: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  23. Paus-Hasebrink, Ingrid (2005a): Die Medienpädagogik ringt um ihr Profil — nicht nur in Österreich. In: Hipfl, Brigitte (Hg.) (2005): Online-Zeitschrift für Medienpädagogik unter Paus-Hasebrink/Hipfl (2005): unter http://www.medienpaed.com/05paus-hasebrink-hipfl05-1pdf
  24. Paus-Hasebrink, Ingrid (2005 b): Forschung mit Kindern und Jugendlichen. In: Wegener, Claudia (Hg.) (2005): Qualitative Medienforschung. Ein Handbuch. Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft Mikos/Wegener (2005): 222–231Google Scholar
  25. Paus-Hasebrink, Ingrid (2006): Zum Begriff ‚Kultur ‘als Basis eines breiten Verständnisses von (AV-)Kommunikation im Rahmen von Alltagskultur. In: Paus-Hasebrink et al. (2006): 13–52Google Scholar
  26. Paus-Hasebrink, Ingrid et al. (Hg.) (2004a): Medienkindheit — Markenkindheit. Untersuchung zur multimedialen Verwertung von Markenzeichen für Kinder. München: kopaed (Schriftreihe der LPR Hessen, Bd. 18)Google Scholar
  27. Paus-Hasebrink, Ingrid et al. (2004b): Medien, Marken, Merchandising in der Lebenswelt von Kindern. In: Schriftreihe der LPR Hessen, Bd. 18) Paus-Hasebrink, Ingrid et al. (2004a): 135–184Google Scholar
  28. Paus-Hasebrink, Ingrid et al. (2006): Einführung in die Audiovisuelle Kommunikation. Lehrbuch-und Handbücher der Kommunikationswissenschaft. München/Wien: R. Oldenbourg VerlagGoogle Scholar
  29. Paus-Hasebrink, Ingrid/ Bichler, Michelle (2005): Kindheit im Wandel — Bleiben sozial schwache Kinder auf der Strecke? In: TELEVIZION 18. 2: 104–107Google Scholar
  30. Paus-Hasebrink, Ingrid/ Hipfl, Brigitte (Hg.) (2005): Medienpädagogik in Österreich. Ein Kaleidoskop in acht Bildern. In: Online-Zeitschrift für Medienpädagogik unter http://www.medienpaed.com/05paus-hasebrink-hipfl05-1pdf.
  31. Schütz, (1960): Der sinnhafte Aufbau der sozialen Welt. Eine Einleitung in die verstehende Soziologie. 2. unveränderte Aufl. Wien: SpringerGoogle Scholar
  32. Schütze, Yvonne (1977): Innerfamiliale Kommunikation und kindliche Psyche. Eine exemplarische Analyse der Kommunikations-und Rollenstrukturen zweier Familien. Berlin: Schriften des Max-Planck-Instituts für BildungsforschungGoogle Scholar
  33. Spanhel, Dieter (2002): Bedeutung der Medienpädagogik aus der Sicht der Erziehungswissenschaft. In: Lampert, Claudia/ Süss, Daniel (Hg.) Medienpädagogik in der Kommunikationswissenschaft. Positionen, Perspektiven, Potenziale. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag Paus-Haase/Lampert/Süss (2002): 59–74Google Scholar
  34. Weiß, Ralph (2002): Privatheit im „öffentlichen Raum“ — Klärungsbedarf. In: Groebel, Jo (Hg.) (2002): Privatheit im öffentlichen Raum. Medienhandeln zwischen Individualisierung und Entgrenzung. Schriftenreihe Medienforschung der LfR Nordrhein-Westfalen Band 43. Opladen: Leske+Budrich Weiß/Groebel (2002): 17–88Google Scholar
  35. Weiß, Ralph/ Groebel, Jo (Hg.) (2002): Privatheit im öffentlichen Raum. Medienhandeln zwischen Individualisierung und Entgrenzung. Schriftenreihe Medienforschung der LfR Nordrhein-Westfalen Band 43. Opladen: Leske+BudrichGoogle Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmhH, Wiesbaden 2007

Authors and Affiliations

  • Ingrid Paus-Hasebrink
    • 1
  1. 1.Salzburg

Personalised recommendations