Advertisement

Medienpädagogische Ausbildung und Professionalisierung

  • Kai-Uwe Hugger

Auszug

Erziehung ist in modernen Gesellschaften — so (20052:50) — eine zunehmend paradoxe soziale Praxis. Auf der einen Seite habe sie „Steuerungs- und Gestaltungsansprüche“, sie unterstelle die Vorhersagbarkeit ihrer Handlungsergebnisse und sei mit dem „Anspruch auf Überprüfung, auf Kontrolle der Erfolge ihres Handelns“ verbunden. Auf der anderen Seite setze Erziehung aus verschiedenen Gründen die „Selbsttätigkeit, Autonomie und Freiheit, und damit die Nichtzugänglichkeit, Nicht-Steuerbarkeit und Nicht-Vorhersagbarkeit“ derjenigen Menschen voraus, an die sie sich wendet. Die beiden Autoren verweisen mit dieser strukturellen Widersprüchlichkeit der Erziehung auf eine Diagnose, die in der erziehungswissenschaftlichen Debatte der letzten Jahre breite Resonanz und Anerkennung gefunden hat. Sie fokussiert sich in dem Begriff der Ungewissheit bzw. des Nichtwissens als bisher nicht berücksichtigter Seite des Wissens (vgl. etwa Combe/Helsper 1996a; Helsper/Hörster/Kade 20052a). Im Mittelpunkt steht die Frage, wie (professionelles) pädagogisches Handeln überhaupt möglich und zu reflektieren ist, das im Zeichen der Ungewissheit stattfindet. Diese erziehungs- und sozialwissenschaftliche Debatte ist für mich der Ausgangspunkt, um auf den folgenden Seiten zu thematisieren, welche Rolle Ungewissheit im medienpädagogischen Handeln spielt, m.a.W.: Welche Umgangsformen hat die Medienpädagogik — als Teildisziplin der Erziehungswissenschaft — entwickelt, mit Ungewissheit umzugehen?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Aufenanger, Stefan (1999): Medienpädagogische Projekte — Zielstellungen und Aufgaben. In: Baacke et.al. (Hg.) (1999): 94–98Google Scholar
  2. Aufenanger, Stefan (2000): Mediale Visionen und die Zukunft der Medienpädagogik. In: Medien praktisch 2000. Heft 1. 4–8Google Scholar
  3. Baacke, Dieter (1973): Kommunikation und Kompetenz. Grundlegung einer Didaktik der Kommunikation und ihrer Medien. München: JuventaGoogle Scholar
  4. Baacke, Dieter (1996): Medienkom petenz als Netzwerk. Re ichweite und Fokussierung eines Begriffs, der Konjunktur hat. In: medien praktisch 1996. Heft 2. 4–10Google Scholar
  5. Baacke, Dieter/ Sander, Uwe/ Vollbrecht (1988): Sozialökologische Jugendforschung und Medien. In: Publizistik 1988, Heft 2/3. 223–242Google Scholar
  6. Baacke, Dieter et.al. (Hg.) (1999): Handbuch Medien: Medienkompetenz. Modelle und Projekte. Bonn: BPBGoogle Scholar
  7. Bachmair, Ben/ Spanhel, Dieter/ de Witt, Claudia (Hg.) (2001): Jahrbuch Medienpädagogik 2. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  8. Beck, Ulrich. (1986): Risikogesellschaft. Frankfurt a.M.: SuhrkampGoogle Scholar
  9. Beck, Ulrich/ Bonß, Wolfgang (1989a): Verwissenschaftlichung ohne Aufklärung? Zum Strukturwandel von Sozialwissenschaft und Praxis. In: Bonß, Wolfgang (Hg.) (1989b): Weder Sozialtechnologie noch Aufklärung? Analysen zur Verwendung sozialwissenschaftlichen Wissens. Frnakfurt a.M.: Suhrkamp Beck/Bonß (1989b): 7–43.Google Scholar
  10. Beck, Ulrich/ Bonß, Wolfgang (Hg.) (1989b): Weder Sozialtechnologie noch Aufklärung? Analysen zur Verwendung sozialwissenschaftlichen Wissens. Frankfurt a.M.: SuhrkampGoogle Scholar
  11. Bentlage, Ulrike/ Hamm, Ingrid (Hg.) (2001): Lehrerausbildung und neue Medien. Erfahrungen und Ergebnisse eines Hochschulnetzwerkes. Gütersloh: BertelsmannGoogle Scholar
  12. Blömeke, Sigrid (2000): Medienpädagogische Kompetenz. theoretische und empirische Fundierung eines zentralen Elements der Lehrerausbildung. München: kopaedGoogle Scholar
  13. Bonß, Wolfgang (1998): Uneindeutigkeit, Unsi cherheit, Pluralisierung. In: Merkur 52. Heft 9/10. Sonderheft: Postmoderne. Eine Bilanz. 968–974Google Scholar
  14. Brödel, Rainer/ Kreimeyer, Julia (Hg.) (2004): Lebensbegleitendes Lernen als Kompetenzentwicklung. Analysen, Konzeptionen, Handlungsfelder. Bielefeld: BertelsmannGoogle Scholar
  15. Castells, Manuel (2003): Das Informationszeitalter. Teil 1: Der Aufstieg der Netwerkgesellschaft. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  16. Chomsky, Noam (1972): Aspekte der Syntax-Theorie. Frankfurt am Main: SuhrkampGoogle Scholar
  17. Combe, Arno/ Helsper, Werner (Hg.) (1996a): Pädagogische Professionalität. Untersuchungen zum Typus pädagogischen Handelns. Frankfurt a.M.: SuhrkampGoogle Scholar
  18. Combe, Arno/ Helsper, Werner (1996b): Einleitung: Pädagogische Professionalität. Historische Hypotheken und aktuelle Entwicklungstendenzen. In: Helsper, Werner (Hg.) (1996a): Pädagogische Professionalität. Untersuchungen zum Typus pädagogischen Handelns. Frankfurt a.M.: Suhrkamp Combe/Helsper (Hg.) (1996a): 9–48Google Scholar
  19. Dewe, Bernd/ Ferchhoff, Wilfried/ Radtke, Frank-Olaf (1992a): Das „Professionswissen“ von Pädagogen. Ein wissenstheoretischer Rekonstruktionsversuch. In: Ferchhoff, Wilfried/ Radtke, Frank-Olaf (Hg.) (1992b): Erziehen als Profession. Zur Logik professionellen Handelns in pädagogischen Feldern. Opladen: Leske + Budrich Dewe/Ferchhoff/Radtke (1992b): 70–91Google Scholar
  20. Dewe, Bernd/ Ferchhoff, Wilfried/ Radtke, Frank-Olaf (Hg.) (1992b): Erziehen als Profession. Zur Logik professionellen Handelns in pädagogischen Feldern. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  21. Dewe, Bernd/ Sander, Uwe (1996): Medienkompetenz und Erwachsenenbildung. In: von Rein (1996): 125–142Google Scholar
  22. Ehrenspeck, Yvonne/ Rustemeyer, Dirk (1996): Bestimmt unbestimmt. In: Helsper, Werner (Hg.) (1996a): Pädagogische Professionalität. Untersuchungen zum Typus pädagogischen Handelns. Frankfurt a.M.: Suhrkamp Combe/Helsper (1996a): 368–390Google Scholar
  23. GMK (Hg.) (2001): Medienkompetenz in Theorie und Praxis. Bielefeld: AJZ-DruckGoogle Scholar
  24. Groeben, Norbert (2002): Dimensionen der Medienkompetenz: Deskriptive und normative Aspekte. In: Hurrelmann, Bettina (Hg.) (2002): Medienkompetenz. Voraussetzungen, Dimensionen, Funktionen. Weinheim und München: Juventa Groeben/Hurrelmann (2002): 160–197Google Scholar
  25. Groeben, Norbert/ Hurrelmann, Bettina (Hg.) (2002): Medienkompetenz. Voraussetzungen, Dimensionen, Funktionen. Weinheim und München: JuventaGoogle Scholar
  26. Habermas, Jürgen (1971): Vorbereitende Bemerkungen zu einer Theorie der kommunikativen Kompetenz. In: Habermas/Luhmann (1971): 101–141Google Scholar
  27. Habermas, Jürgen/ Luhmann, Niklas (1971): Theorie der Gesellschaft oder Sozialtechnologie. Frankfurt a.M.: SuhrkampGoogle Scholar
  28. Hansmann, Otto/ Marotzki, Winfried (Hg.) (1988): Diskurs Bildungstheorie I. Weinheim: Deutscher StudienverlagGoogle Scholar
  29. Helsper, Werner (20052): Ungewissheit im Lehrerhandeln als Aufgabe der Lehrerbildung. In: Hörster, Reinhard/ Kade, Jochen (Hg.) (20052a): Ungewissheit. Pädagogische Felder im Modernisierungsprozess. Weilerswist: Velbrück Helsper/Hörster/Kade (20052): 142–161Google Scholar
  30. Helsper, Werner/ Hörster, Reinhard/ Kade, Jochen (Hg.) (20052a): Ungewissheit. Pädagogische Felder im Modernisierungsprozess. Weilerswist: VelbrückGoogle Scholar
  31. Helsper, Werner/ Hörster, Reinhard/ Kade, Jochen (2005 2b): Einleitung: Ungewissheit im Modernisierungsprozess pädagogischer Felder. In: Hörster, Reinhard/ Kade, Jochen (Hg.) (20052a): Ungewissheit. Pädagogische Felder im Modernisierungsprozess. Weilerswist: Velbrück Helsper/ Hörster/Kade (2005 2a): 7–20Google Scholar
  32. Hörster, R. (2005 2): Fallverstehen. Zur Entwicklung kasuistischer Produktivität in der Sozialpädagogik. In: Hörster, Reinhard/ Kade, Jochen (Hg.) (20052a): Ungewissheit. Pädagogische Felder im Modernisierungsprozess. Weilerswist: Velbrück Helsper/Hörster/Kade (2005 2): 318–341Google Scholar
  33. Hugger, Kai-Uwe (2001a): Medienpädagogik als Profession. Perspektiven für neues Selbstverständnis. München: kopaedGoogle Scholar
  34. Hugger, Kai-Uwe (2001b): Auf dem Weg zu einer „vernetzenden“ Profession. Theoretisch-konzeptionelle überlegungen zum Selbstverständnis der Medienpädagogik. In: Spanhel, Dieter/ de Witt, Claudia (Hg.) (2001): Jahrbuch Medienpädagogik 2. Opladen: Leske + Budrich Bachmair/Spanhel/de Witt (2001b): 49–75Google Scholar
  35. Kade, Jochen/ Seitter, Wolfgang (20052): Jenseits des Goldstandards. Über Erziehung und Bildung unter den Beidungungen von Nicht-Wissen, Ungewissheit, Risiko und Vertrauen. In: Hörster, Reinhard/ Kade, Jochen (Hg.) (20052a): Ungewissheit. Pädagogische Felder im Modernisierungsprozess. Weilerswist: Velbrück Helsper/Hörster/Kade (20052): 50–72Google Scholar
  36. Luhmann, Niklas/ Schorr, Karl.E. (1982a): Das Technologiedefizit der Erziehung und die Pädagogik. In: Schorr, Karl.E. (Hg.) (1982b): Zwischen Technologie und Selbstreferenz. Franfurt a.M.: Suhrkamp Luhmann/Schorr (1982b): 11–40Google Scholar
  37. Luhmann, Niklas/ Schorr, Karl.E. (Hg.) (1982b): Zwischen Technologie und Selbstreferenz. Franfurt a.M.: SuhrkampGoogle Scholar
  38. Marotzki, Winfried (2004): Von der Medienkompetenz zur Medienbildung. In: Kreimeyer, Julia (Hg.) (2004): Lebensbegleiten des Lernen als Kompentenzentwicklung Analysen, Konleptionen, Handlungsfelder. Bicklefeld: Bertehsmann Brödel/Kreimeyer (2004): 63–73Google Scholar
  39. Moser, Heinz (1999): Einführung in die Medienpädagogik. Aufwachsen im Medienzeitalter. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  40. Moser, Heinz (2003): Von der Medienkompetenz zur Medienbildung. In: Medienwissenschaft Schweiz 2/2003. Medienkompetenz und Medienleistungen in der Informationsgesellschaft. 26–34Google Scholar
  41. von Rein, Antje (Hg.) (1996): Medienkompetenz als Schlüsselbegriff. Bad Heilbrunn: KlinkhardtGoogle Scholar
  42. Schorb, Bernd (1995): Medienalltag und Handeln. Medienpädagogik in Geschichte, Forschung und Praxis: Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  43. Sander, Uwe (2001): Wie wird man eigentlich medienkompetent? In: GMK (2001): Medienkompetenz in Theorie und Praxis: 92–95Google Scholar
  44. Tenorth, Heinz-Elmar (1988): Das Allgemeine der Bildung. Überlegungen aus der Perspektive der Erziehungswissenschaft. In: Marotzki, Winfried (Hg.) (1988): Diskurs Bildungstheorie I. Weinheim: Deutscher Studienverlag Hansmann/Marotzki (1988): 241–267Google Scholar
  45. Tulodziecki, Gerhard (1997): Medien in Erziehung und Bildung. Grundlagen und Beispiele einer handlungs-und entwicklungsorientierten Medienpädagogik. Bad Heilbrunn: KlinkhardtGoogle Scholar
  46. Tulodziecki, Gerhard/ Herzig, Bardo (2002): Computer & Internet in Schule und Unterricht. Medienpädagogische Grundlagen und Beispiele. Berlin: Cornelsen ScriptorGoogle Scholar
  47. Wimmer, Michael (1996): Zerfall des Allgemeine — Wiederkehr des Singulären. Pädagogische Professionalität und der Wert des Wissens. In: Helsper, Werner (Hg.) (1996a): Pädagogische Professionalität. Untersuchungen zum Typus pädagogischen Handelns. Frankfurt a.M.: Suhrkamp Combe/Helsper (1996a): 404–447Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmhH, Wiesbaden 2007

Authors and Affiliations

  • Kai-Uwe Hugger
    • 1
  1. 1.Bielefeld

Personalised recommendations