Advertisement

Integration als Raumentwicklung — Soziale Räume als Identifikationsräume

  • Ludger Pries
Chapter

Auszug

Der räumliche Horizont, in dem Menschen sich selbst und Andere wahrnehmen, variiert sowohl nach unterschiedlichen sozialen Bezugsgruppen als auch im Wandel der Zeit. Für die mittelalterliche Bauernfamilie, die ihr kleines Stück Land bebaute und - einen ‚Zehnten‘ abgebend - in so genannter Subsistenz-Landwirtschaft davon lebte, hatte der Großteil der gelebten Alltagswelt eine geographisch-räumliche Extension von einigen Kilometern. Der Raumhorizont des zur selben Zeit lebenden Herzogs oder Fürsten war dagegen durchaus wesentlich weiter gespannt, vielleicht sogar reichte er bis zu der Erwägung, an einem der zu Beginn des zweiten Jahrtausends ‚modischen‘ Kreuzzüge teilzunehmen. Zu Beginn des dritten Jahrtausends ist die Welt durch moderne Kommunikations- und Transporttechnologien für Millionen und Milliarden von Menschen zu einem mehr oder weniger überschaubaren, wenn auch nicht durchschaubaren Globus zusammengeschrumpft.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ackermann, A. (1997): Ethnologische Migrationsforschung: ein Überblick. In: Kea. Zeitschrift für Kulturwissenschaften, 10: 1–28Google Scholar
  2. Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hg.) (1995): Handwörterbuch der Raumordnung. Hannover: ARLGoogle Scholar
  3. Alt, J. (1999): Illegal in Deutschland. Karlsruhe: von LoeperGoogle Scholar
  4. Bartels, D./Hard, G. (Hg.) (1997): Lotsenbuch für das Studium der Geographie als Lehrfach. Bonn/Kiel: EigenverlagGoogle Scholar
  5. Bartels, D. (1977): Strandleben. In: Bartels/Hard (Hg.) (1997): 14–48Google Scholar
  6. Blotevogel, H. H. (1995): Stichwort Raum. In: Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hg.): Handwörterbuch der Raumordnung. Hannover: ARL: 733–740Google Scholar
  7. Bommes, M. (2002): Migration, Raum und Netzwerke. Über den Bedarf einer gesellschaftstheoretischen Einbettung der transnationalen Migrationsforschung. In: Oltmer (Hg.) (2002): 91–105Google Scholar
  8. Castells, M. (1996): The rise of the network society. Vol. 1 Malden/Mass., USA/Oxford, UK: BlackwellGoogle Scholar
  9. Castells, M. (1998): The information age: Economy, society and culture. Volume III: End of Millennium. Malden/Oxford: BlackwellGoogle Scholar
  10. Castles, S./Davidson, A. (2000): Migration and citizenship: globalization and the politics of belonging. Basinstoke [u.a.]: MacmillanGoogle Scholar
  11. Cyrus, N. (1997): Grenzkultur und Stigmamanagement. Mobile Ethnographie und Situationsanalyse eines irregulär beschäftigten polnischen Wanderarbeiters in Berlin. In: Kea. Zeitschrift für Kulturwissenschaften, 10: 83–104Google Scholar
  12. Dux, G. (1982): Die Logik der Weltbilder. Frankfurt/M.: SuhrkampGoogle Scholar
  13. Einstein, A. (1960): Vorwort. In: Jammer (1960): XI–XVGoogle Scholar
  14. Esser, H. (1980): Aspekte der Wanderungssoziologie. Assimilation und Integration von Wanderern, ethnischen Gruppen und Minderheiten. Eine handlungstheoretische Analyse. Darmstadt/Neuwied: LuchterhandGoogle Scholar
  15. Esser, H. (2000): Integration und ethnische Schichtung (Manuskript, Gutachten im Auftrag des Bundesministerium des Inneren)Google Scholar
  16. Giddens, A. (1985): Time, Space and Regionalisation. In: Gregory/Urry (ed.) (1985): 265–295Google Scholar
  17. Goebel, D. (2002): Zur sozialen Herstellung von Bezeichnungen für Migranten. In: Soziale Welt, 53,3: 285–302Google Scholar
  18. Goebel, D./Pries, L. (2003): Transnationale Migration und die Inkorporation von Migranten. Einige konzeptionell theoretische Überlegungen zu einem erweiterten Verständnis gegenwärtiger Inkorporationsprozesse von Migranten. In: Swiaczny/Haug (Hg.) (2003): 35–48Google Scholar
  19. Gordon, M. (1980): Assimilation in American life. The role of race, religion and national origins. New York: Oxford University PressGoogle Scholar
  20. Gregory, D./Urry, J. (ed.) (1985), Social relations and spatial structures. Basingstoke/London: MacMillanGoogle Scholar
  21. Haller, D. (1994): Feld, Lokalität, Ort, Territorium: Implikationen der kulturanthropologischen Raumterminologie. Berlin: Wissenschaftszentrum (paper FS II 94-101)Google Scholar
  22. mnHerrera Lima, F. (2002): Trayectorias y Biografias Laborales en la Migracion de Puebla y tlaxcala y la Zona Metropolitana de la Ciudad de Nueva York. PhD Thesis, Department of Anthropology, Universidad Autónoma Metropolitana: MéxicoGoogle Scholar
  23. mnHerrera Lima, F. (2001): Transnational families: Institutions of transnational social space. In: Pries (ed.): New transnational social spaces. International migration and transnational companies. London: RoutledgeGoogle Scholar
  24. Horstmann, A./Schlee, G. (Hg.) (2001): Integration durch Verschiedenheit. Bielefeld: Transcript VerlagGoogle Scholar
  25. Jammer, M. (1960): Das Problem des Raumes. Die Entwicklung der Raumtheorien. Darmstadt: Wissenschaftliche BuchgesellschaftGoogle Scholar
  26. Kearney, M. (1995): The global and the local: The anthropology of globalization and transnationalism. Annual Review of Anthropology 25: 547–565CrossRefGoogle Scholar
  27. Kirsch, S. (1995): The incredible shrinking world? Technology and the production of space. In: Environment and Planning D: Society and Space, Vol. 13: 529–55CrossRefGoogle Scholar
  28. Konau, E. (1977): Raum und soziales Handeln. Studien zu einer vernachlässigten Dimension soziologischer Theoriebildung. Stuttgart: EnkeGoogle Scholar
  29. Kuhn, N. (1994): Sozialwissenschaftliche Raumkonzeptionen. Der Beitrag der raumtheoretischen Ansätze in den Theorien von Simmel, Lefebvre und Giddens für eine sozialwissenschaftliche Theoretisierung des Raumes (Dissertation Philosophische Fakultät der Universität des Saarlandes)Google Scholar
  30. Läpple, D. (1993): Thesen zu einem Konzept gesellschaftlicher Räume. In: Die Aufgeräumte Welt — Raumbilder und Raumkonzepte im Zeitalter Globaler Marktwirtschaft (Loccumer Protokolle 74/92). Loccum: Evangelische Akademie Loccum: 29–52Google Scholar
  31. Linde, H. (1972): Sachdominanz in Sozialstrukturen. Tübingen: MohrGoogle Scholar
  32. Mecheril, P./Teo, Th. (Hg.) (1994): Andere Deutsche: Zur Lebenssituation von Menschen multiethnischer und multikultureller Herkunft. Berlin: Dietz VerlagGoogle Scholar
  33. Oltmer, J. (Hg.) (2002): Schriften des Institutes für Migrationsforschung und interkulturelle Studien. OsnabrückGoogle Scholar
  34. Ong, A./Nonini, D. (ed.) (1997): Ungrounded empires. The cultural politics of modern Chinese transnationalism. London/New York: RoutledgeGoogle Scholar
  35. Portes, A./Guarnizo, L. E./Haller, W. (2002): From assimilation to transnationalism: determinants of transnational political actions among contemporary migrants. Working paper series: The Center for Migration and Development; Princeton UniversityGoogle Scholar
  36. Pries, L. (1997a): Wege und Visionen von Erwerbsarbeit. Erwerbsverläufe und Arbeitsorientierungen abhängig und selbständig Beschäftigter in Mexiko. Frankfurt a.M. et al.: Peter LangGoogle Scholar
  37. Pries, L. (1997b): Typenbildung in den Sozialwissenschaften — Eine Einladung zur Reflexion. In: Zeitschrift für Sozialisationsforschung und Erziehungssoziologie, 17: 437–441Google Scholar
  38. Pries, L. (1998): ‘Transmigranten’ als ein Typ von Arbeitswanderern in pluri-lokalen sozialen Räumen. Das Beispiel der Arbeitswanderungen zwischen Puebla/Mexiko und New York. In: Soziale Welt, Jg. 49: 135–150Google Scholar
  39. Pries, L. (2001): The approach of transnational social spaces: Responding to new configurations of the social and the spatial. In: Pries (ed.) (2001): 3–33Google Scholar
  40. Pries, L. (ed.) (2001), New transnational social spaces. International migration and transnational companies. London: RoutledgeGoogle Scholar
  41. Pries, L. (2002): Transnationalisierung der sozialen Welt? In: Berliner Journal für Soziologie, 12,2: 263–272CrossRefGoogle Scholar
  42. Pries, L. (2003): The challenge and chance of transnational migration in the new Europe. (Paper presented at the conference ‘Past, Present and Future of European East-West Migrations: Old Predicaments and New Challenges’, April 10 to 12, 2003, Warsaw)Google Scholar
  43. Pries, L./mnHerrera Limas, F./mnSaúl Macías G. (1998): Las migraciones laborales internacionales y el surgimiento de Espacios Sociales Transnacionales. El ejemplo de la migración del Estado de Puebla hacia la región metropolitana de Nueva York. Informe de investigación proyecto “Migración laboral de la Mixteca Poblana hacia Nueva York” (Convenio No. 400200-5-0234PS, clave 0234P-59506, CONACYT)Google Scholar
  44. Salzbrunn, M. (2001): Transnationale soziale Räume und multi-dimensionale Referenzsysteme westafrikanischer MigrantInnen in der Pariser Region. In: Horstmann/Schlee (Hg.) (2001): 95–112Google Scholar
  45. Swiaczny, F./Haug, S. (Hg.) (2003): Migration — Integration — Minderheiten. Neuere interdisziplinäre Forschungsergebnisse. Materialien zur Bevölkerungswissenschaften, Heft 107. Wiesbaden: Bundesinstitut für BevölkerungsforschungGoogle Scholar
  46. Treibel, A. (1999): Migration in modernen Gesellschaften: Soziale Folgen von Einwanderung, Gastarbeit und Flucht. München: Juventa (2. überarbeitete Auflage, Erstauflage 1990)Google Scholar
  47. Urry, J. (2001): Sociology beyond societies. Mobilities for the twenty-first century. London [u.a.]: RoutledgeGoogle Scholar
  48. Urry, J. (1985): Social Relations, Space and Time. In: Gregory/Urry (ed.) (1985): 20–48Google Scholar
  49. Vaskovics, L. (Hg.) (1982): Raumbezogenheit sozialer Probleme. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  50. Werlen, B. (1997): Gesellschaft, Handlung und Raum. Stuttgart: Franz Steiner VerlagGoogle Scholar
  51. Westwood, S./Phizacklea, A. (2000): Trans-nationalism and the politics of belonging. London/New York: RoutledgeGoogle Scholar
  52. Zelinsky, W./Lee, B. A. (1998): Heterolocalism: an alternative model of the sociospatial behaviour of immigrant ethnic communities. In: International Journal of Population Geography, 4: 281–298CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007

Authors and Affiliations

  • Ludger Pries

There are no affiliations available

Personalised recommendations