Advertisement

Medienbildung in der digitalen Jugendkultur

  • Benjamin JörissenEmail author
  • Winfried Marotzki
Chapter
Part of the Digitale Kultur und Kommunikation book series (DKK, volume 2)

Zusammenfassung

Jugendkulturen und jugendliche Medienkulturen sind bekanntermaßen durch eine deutliche Erlebnisorientierung geprägt (Bachmair 2008). Das bedeutet, dass der Faszinationswert von Medien, insbesondere in Peergroupkontexten, eine wichtige Rolle spielt. Daher stellen stationäre und portable Spielkonsolen (Playstation, Wii, Nintendo DS), mobile Gadgets wie MP3-Player oder mittlerweile auch Mobiltelefone mit Daten- und Musik-Flatrates, die das Herunterladen je aktueller Musik sowie von YouTube-Videos ermöglichen, und natürlich (möglichst eigene) PCs bzw. Notebooks zur Peergroup-Kommunikation in sozialen Online-Netzwerken (hierzulande derzeit v.a. SchülerVZ und StudiVZ) technosoziale Eckpfeiler der jugendkulturellen medialen Räume dar.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bachmair, Ben (2008): Medienwissen für Pädagogen: Medienbildung in riskanten Erlebniswelten. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  2. Bausch, Constanze/Jörissen, Benjamin (2004): Erspielte Rituale. Kampf und Gemeinschaftsbildung auf LAN-Partys. In: Wulf et al. (Hg.): Bildung im Ritual. Schule, Familie, Jugend, Medien. Wiesbaden: VS, S. 303–357.Google Scholar
  3. Beck, Ulrich (1986): Risikogesellschaft. Auf dem Weg in eine andere Moderne. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  4. Boyd, Danah (2004): Friendster and Publicly Articulated Social Networking: Conference on Human Factors and Computing Systems (CHI 2004). Vienna: ACM, April 24–29, 2004.Google Scholar
  5. Boyd, Danah (2008): Taken Out of Context. American Teen Sociality in Networked Publics. Univ.- Diss. Berkeley: University of California.Google Scholar
  6. Boyd, Danah/Heer, Jeffrey (2006): Profiles as Conversation: Networked Identity Performance on Friendster. World Wide Web: http://www.danah.org/papers/HICSS2006.pdf [October 18, 2007].
  7. Burgess, Jean (2007): Vernacular Creativity and New Media. World Wide Web: http://eprints.qut.edu.au/archive/00010076/01/Burgess_PhD_FINAL.pdf [October 21, 2007].
  8. Fromme, Johannes (2006): Socialisation in the Age of New Media. In: MedienPädagogik 11 (2006). World Wide Web-Version: http://www.medienpaed.com/05–1/fromme05–1.pdf [July 16, 2007].
  9. Fromme, Johannes (2008): Virtuelle Welten und Cyberspace. In: Gross, Friederike von/Marotzki, Winfried/Sander, Uwe (Hg.): Internet – Bildung – Gemeinschaft. Wiesbaden: VS, S. 169–201.CrossRefGoogle Scholar
  10. Fromme, Johannes/Jörissen, Benjamin/Unger, Alexander (2008): (Self –)Educational Effects of Computer Gaming Cultures. In: Ferdig, Rick. (Hg.): Handbook of Research on Effective Electronic Gaming in Education. Hershey: Idea Books Reference, S. 757–775.Google Scholar
  11. Gebauer, Gunter/Alkemeyer, Thomas/Flick, Uwe (2004): Treue zum Stil. Die aufgeführte Gesellschaft. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  12. Gebauer, Gunter/Wulf, Christoph (1998): Spiel – Ritual – Geste. Mimetisches Handeln in der sozialen Welt. Reinbek: Rowohlt.Google Scholar
  13. Goffman, Erving (1996): Rahmen-Analyse: Ein Versuch über die Organisation von Alltagserfahrungen. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  14. Imhof, Kurt/Romano, Gaetano (2006): Die Diskontinutität der Moderne. Zur Theorie des sozialen Wandels. Frankfurt a.M.: Campus.Google Scholar
  15. Iske, Stefan/Klein, Alexandra/Kutscher, Nadia (2005): Differences in Internet Usage. Social Inequality and Informal Education. In: Social Work and Society 3 (2005) 2, S. 215–223.Google Scholar
  16. Jenkins, Henry (2006): Fans, bloggers, and gamers: exploring participatory culture. New York/London: New York University Press.Google Scholar
  17. Jörissen, Benjamin (2004): Virtual Reality on the Stage. Performing Community at a LAN-Party. In: Hernwall, Patrik (Hg.): Envision. The New Media Age and Everyday Life. Stockholm: Stockholms Universitet, S. 23–40.Google Scholar
  18. Jörissen, Benjamin (2007): Informelle Lernkulturen in Online-Communities. Mediale Rahmungen und rituelle Gestaltungsweisen. In: Wulf, Christoph et al. (Hg.): Lernkulturen im Umbruch. Rituelle Praktiken in Schule, Jugend, Medien und Familie. Wiesbaden: VS, S. 184–219.Google Scholar
  19. Jörissen, Benjamin (2008): Kreativer Selbstausdruck in den Neuen Medien – zwischen Artikulation und »Crowdsourcing«. Zeitschrift für Kulturwissenschaften. H. 1, S. 31–47.Google Scholar
  20. Jörissen, Benjamin/Marotzki, Winfried (2007): Neue Bildungskulturen im »Web 2.0«: Artikulation, Partizipation, Syndikation. In: Gross, Friederike von/Marotzki, Winfried/Sander, Uwe (Hg.): Internet – Bildung – Gemeinschaft. Wiesbaden: VS, S. 203–225.Google Scholar
  21. Jörissen, Benjamin/Marotzki, Winfried (2009): Medienbildung – Eine Einführung. Theorie – Methoden – Analysen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  22. Koller, Hans-Christoph/Marotzki, Winfried/Sanders, Olaf (Hg.) (2007): Bildungsprozesse und Fremdheitserfahrungen: Beiträge zu einer Theorie transformatorischer Bildungsprozesse. Bielefeld: transcript.CrossRefGoogle Scholar
  23. Kompetenzzentrum Informelle Bildung (Hg.) (2007): Grenzenlose Cyberwelt? Zum Verhältnis von digitaler Ungleichheit und neuen Bildungszugängen für Jugendliche. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  24. Luhmann, Niklas (1994): Copierte Existenz und Karriere. Zur Herstellung von Individualität. In: Beck, Ulrich/Beck-Gernsheim, Elisabeth (Hg.): Riskante Freiheiten. Frankfurt a.M.: Suhrkamp, S. 191–200.Google Scholar
  25. Luhmann, Niklas (1996): Die Realität der Massenmedien. Opladen: Leske + Budrich.CrossRefGoogle Scholar
  26. Marotzki, Winfried (1990): Entwurf einer strukturalen Bildungstheorie: Biographietheoretische Auslegung von Bildungsprozessen in hochkomplexen Gesellschaften. Weinheim: Deutscher Studien-Verlag.Google Scholar
  27. Marotzki, Winfried (2007): Zur Performativität von Bildungs- und Orientierungsprozessen angesichts neuerer technologischer Entwicklungen virtueller Welten. In: Wulf, Christoph/Zirfas, Jörg (Hg.): Pädagogik des Performativen. Theorien, Methoden, Perspektiven. Weinheim: Beltz, S. 176–187.Google Scholar
  28. Marotzki, Winfried (2008): Multimediale Kommunikationsarchitekturen. Herausforderungen und Weiterentwicklungen der Forschungen im Kulturraum Internet. In: Medienpädagogik 14 (2008). WWW: www.medienpaed.com/14/marotzki0804.pdf.
  29. Marotzki, Winfried/Jörissen, Benjamin (2008): Wissen, Artikulation, Biographie: theoretische Aspekte einer Strukturalen Medienbildung. In: Fromme, Johannes/Sesink, Werner (Hg.): Pädagogische Medientheorie. Wiesbaden: VS, S. 51–70.CrossRefGoogle Scholar
  30. Mauss, Marcel (1990): Die Gabe: Form und Funktion des Austauschs in archaischen Gesellschaften. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  31. Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest (2007): JIM-Studie 2007. Jugend, Information, (Multi –) Media. Stuttgart: Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest.Google Scholar
  32. Mittelstrass, Jürgen (2002): Bildung und ethische Masse. In: Killius, Nelson/Kluge, Jürgen/Reisch, Linda (Hg.): Die Zukunft der Bildung. Frankfurt a.M.: Suhrkamp, S. 151–170.Google Scholar
  33. Nohl, Arnd-Michael (2006): Bildung und Spontaneität. Phasen von Wandlungsprozessen in drei Lebensaltern. Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  34. Palfrey, John/Gasser, Urs (2008): Born Digital: Understanding the First Generation of Digital Natives. New York: Basic Books.Google Scholar
  35. Schell, Fred (2007): Interaktive Medien in Jugendkultur und Jugendarbeit. World Wide Web: http://www.jff.de/dateien/Interaktive_Medien_in_Jugendkultur_und_Jugend arbeit.pdf [October 18, 2007].
  36. Schuegraf, Martina (2008): Medienkonvergenz und Subjektbildung. Mediale Interaktionen am Beispiel von Musikfernsehen und Internet. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  37. Schulze, Gerhard (1992): Die Erlebnisgesellschaft: Kultursoziologie der Gegenwart. Frankfurt a.M.: Campus.Google Scholar
  38. Spitzer, Manfred (2006): Vorsicht Bildschirm!: Elektronische Medien, Gehirnentwicklung, Gesundheit und Gesellschaft. Stuttgart: Klett.Google Scholar
  39. Theunert, Helga/Wagner, Ulrike (2007): Neue Wege durch die konvergente Medienwelt – Eine Untersuchung zur konvergenzbezogenen Medienaneignung von 11- bis 17-Jährigen. Überarbeiteter Vortragstext zur Ergebnispräsentation am 17.01.2007 in der BLM, München. World Wide Web: http://www.medienkonvergenz-monitoring.de/fileadmin/Memo/dateien/PDFs/konvergenzpr_sentation_1701__2_.pdf.
  40. Theunert, Helga (2007): Integrationspotenziale neuer Medien für Jugendliche mit Migrationshintergrund. URL: http://www.jff.de/dateien/integrationspotenziale_neue_medien_migration.pdf [October 18, 2007].
  41. Wulf, Christoph/Althans, Birgit/Audehn, Kathrin/Bausch, Constanze/Göhlich, Michael/Sting, Stephan/Terhoven, Anja/Wagner-Willi, Monika/Zirfas, Jörg (2001): Das Soziale als Ritual. Zur performativen Bildung von Gemeinschaften. Opladen: Leske + Budrich.CrossRefGoogle Scholar
  42. Zillien, Nicole (2006): Digitale Ungleichheit: neue Technologien und alte Ungleichheiten in der Informations- und Wissensgesellschaft. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  43. Zwiefka, Natalie (2007): Digitale Bildungskluft. Informelle Bildung und soziale Ungleichheit im Internet. München: Reinhard Fischer.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Pädagogik – Lehrstuhl für Pädagogik IIFriedrich-Alexander-Universität Erlangen-NürnbergErlangenDeutschland
  2. 2.Institut für ErziehungswissenschaftUniversität MagdeburgMagdeburgDeutschland

Personalised recommendations