Advertisement

»Widerstand gegen die Gewalt des Bestehenden«: Max Horkheimer

  • Gunzelin Schmid NoerrEmail author
Chapter

Theodor W. Adorno lernte Max Horkheimer im Jahre 1922 während seines Studiums an der Frankfurter Universität kennen. Jahrzehnte später beschrieb er die ersten Begegnungen mit Horkheimer in einem Offenen Brief an diesen anlässlich dessen 70. Geburtstags: »Als ich Dich im psychologischen Seminar von Adhémar Gelb zuerst sah, erschienst Du, der acht Jahre Ältere, mir kaum als Student; eher wie ein junger Herr aus wohlhabendem Haus, der der Wissenschaft ein gewisses distanziertes Interesse zollt. Du warst unversehrt von jener beruflichen Deformation des Akademikers, der gar zu leicht die Beschäftigung mit gelehrten Dingen mit der Realität verwechselt. Nur war, was Du sagtest, so gescheit, scharfsinnig und vor allem: unabhängig, daß ich Dich rasch genug als der Sphäre überlegen fühlte, aus der Du Dich unmerklich draußen hieltest. In einem anderen Seminar lasest Du ein wahrhaft glanzvolles Referat vor, ich glaube über Husserl , bei dem Du ein paar Semester studiert hattest. Spontan ging...

Literatur

  1. Albrecht, Clemens/Behrmann, Günter C./Boch, Michael/Homann, Harald/Tenbruck, Friedrich H. (1999): Die intellektuelle Gründung der Bundesrepublik. Eine Wirkungsgeschichte der Frankfurter Schule. Frankfurt a. M./New York.Google Scholar
  2. Honneth, Axel (2006): »Max Horkheimer. Traditionelle und kritische Theorie«. In: Ders. (Hrsg.): Schlüsseltexte der Kritischen Theorie. Wiesbaden: 229–232.Google Scholar
  3. Horkheimer, Max (1985 ff.): Gesammelte Schriften in neunzehn Bänden. Hrsg. v. Alfred Schmidt und Gunzelin Schmid Noerr. Frankfurt a. M.Google Scholar
  4. Horkheimer, Max (1988a): Gesammelte Schriften 1: »Aus der Pubertät. Novellen und Tagebuchblätter« 1914–1918.Google Scholar
  5. Horkheimer, Max (1987a): Gesammelte Schriften 2: Philosophische Frühschriften 1922–1932. Google Scholar
  6. Horkheimer, Max (1987b): Gesammelte Schriften 5: »Dialektik der Aufklärung« und Schriften 1940–1950.Google Scholar
  7. Horkheimer, Max (1988b): Gesammelte Schriften 3: Schriften 1931–1936. Google Scholar
  8. Horkheimer, Max (1988c): Gesammelte Schriften 4: Schriften 1946–1941.Google Scholar
  9. Horkheimer, Max (1991): Gesammelte Schriften 6: »Zur Kritik der instrumentellen Vernunftund »Notizen 1949–1969«.Google Scholar
  10. Horkheimer, Max (1985): Gesammelte Schriften 12: Nachgelassene Schriften 1931–1949.Google Scholar
  11. Horkheimer, Max (1995): Gesammelte Schriften 15: Briefwechsel 1913–1936.Google Scholar
  12. Müller-Doohm, Stefan (2003): Adorno. Eine Biographie. Frankfurt a. M.Google Scholar
  13. Wiggershaus, Rolf (1998): Max Horkheimer zur Einführung. Hamburg.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.MönchengladbachDeutschland

Personalised recommendations