Advertisement

Ästhetische Theorie

  • Ruth SondereggerEmail author
Chapter

»ich drücke das jetzt krass

und meiner Gewohnheit entsprechend überspitzt aus«

Adorno, Ästhetikvorlesung, 13. November 1958

Steinbruchstücke ästhetischer Theorie

Obwohl Adorno ein aus dem Nachlass herausgegebenes Buch mit dem Titel ÄsthetischeTheorie geschrieben hat, kann man nicht in dem Sinn von Adornos ästhetischer Theorie sprechen, wie etwa von Hegels Ästhetik die Rede ist. Grund dafür ist weniger die Tatsache, dass Adorno seine ÄsthetischeTheorienicht fertigstellen konnte (er hatte im Juli 1969 immerhin noch die dritte Umarbeitung des Materials durchführen können: GS 7: 540). Viel schwerer wiegt der Umstand, dass Adornos Theorie des Ästhetischen in erster Instanz eine Untersuchung über die Möglichkeit solcher Theorie ist. Das meint er nicht im transzendentalphilosophischen Sinn, wonach erst einmal die notwendigen kategorialen Fundamente eines Gegenstandsbereichs rekonstruiert werden müssten, bevor die Theorie loslegen kann. Adorno fragt in einem eminent historischen und...

Literatur

  1. Adorno, Theodor W. (1961/62): Ästhetik 1961/62. In: Walter Benjamin Archiv, Berlin. Archiv-Nr. Vo 6355–6592, 6831–7018.Google Scholar
  2. Benjamin, Walter (1980): »Der Begriff der Kunstkritik in der deutschen Romantik«. In: Ders.: Gesammelte Schriften 1/1. Hrsg. v. Rolf Tiedemann/Hermann Schweppenhäuser. Frankfurt a. M.Google Scholar
  3. Bohrer, Karl Heinz (2002): Ästhetische Negativität. Wien/München.Google Scholar
  4. Bubner, Rüdiger (1973): »Über einige Bedingungen gegenwärtiger Ästhetik«. In: Neue Hefte für Philosophie 5: 38–73.Google Scholar
  5. Diederichsen, Diedrich (2003): »Zeichenangemessenheit: Adorno gegen Jazz und Pop. Der farbige Duke Ellington, ein ausgebildeter Musiker...«. In: Hirsch, Michael/Müller, Vanessa Joan/Schaffhausen, Nikolaus (Hrsg.): Adorno. Die Möglichkeit des Unmöglichen. Frankfurt a. M.: 33–46.Google Scholar
  6. Früchtl, Josef (2003): »›But I like it‹. Adorno und die Popkultur«. In: Zeitschrift für Ästhetik und allgemeine Kunstwissenschaft 4. H. 2: 171–173.Google Scholar
  7. Geuss, Raymond (2005): »Art and Criticism in Adorno’s Aesthetics«. In: Ders.: Outside Ethics. Princeton/Oxford: 161–183.Google Scholar
  8. Hegel, Georg Wilhelm Friedrich (1986): Vorlesungen über die Ästhetik III. (Theorie Werkausgabe 15). Frankfurt a. M.Google Scholar
  9. Hullot-Kentor, Robert (2004): »Translator’s Introduction«. In: Adorno: Aesthetic Theory. London (2. Aufl.): IX–XXIII. Google Scholar
  10. Jauss, Hans Robert (1982): »Kritik an Adornos Ästhetik der Negativität«. In: Ästhetische Erfahrung und literarische Hermeneutik. Frankfurt a. M.: 44–71.Google Scholar
  11. Kleesattel, Ines (2016): Politische Kunst-Kritik. Zwischen Rancière und Adorno. Wien.Google Scholar
  12. Koch, Gertrud/Voss, Christiane (Hrsg.) (2005): Zwischen Ding und Zeichen. München.Google Scholar
  13. Küpper, Joachim/Menke, Christoph (Hrsg.) (2003): Dimensionen der ästhetischen Erfahrung. Frankfurt a. M.Google Scholar
  14. Menke, Christoph (1991): Die Souveränität der Kunst. Ästhetische Erfahrung nach Adorno und Derrida. Frankfurt a. M.Google Scholar
  15. Nesbitt, Nick (2004): »Deleuze, Adorno, and the Composition of Musical Multiplicity«. In: Buchanan, Ian/Swiboda, Marcel (Hrsg.): Deleuze and Music. Edinburgh: 54–75.Google Scholar
  16. Rancière, Jacques (2008): Ist Kunst widerständig? Berlin.Google Scholar
  17. Rebentisch, Juliane (2003): Ästhetik der Installation. Frankfurt a. M.Google Scholar
  18. Scholze Britta (2000): Kunst als Kritik. Adornos Weg aus der Dialektik. Würzburg.Google Scholar
  19. Scholze Britta (2004): »Die Kunst der Provokation. Adornos philosophischer Optimismus«. In: Zuckermann, Moshe (Hrsg.): Theodor W. Adorno. Philosoph des beschädigten Lebens. Göttingen: 46–60.Google Scholar
  20. Sonderegger, Ruth (2005): »Zur Ideologie der ästhetischen Erfahrung. Versuch einer Repolitisierung«. In: Koch, Gertrud/Voss, Christiane (Hrsg.): Zwischen Ding und Zeichen. München: 86–106.Google Scholar
  21. Sonderegger, Ruth (2006): »Zwischen Amusement und Askese. Bei Adorno, im Theater von René Pollesch und darüber hinaus«. In: Westend. Neue Zeitschrift für Sozialforschung. H. 1: 131–145.Google Scholar
  22. Sonderegger, Ruth (2016): »Kritisieren statt klassifizieren. Adornos Kaleidoskop«. In: Grimm, Marc/Niederauer, Martin (Hrsg.): Ästhetische Aufklärung. Kunst und Kritik in der Theorie Theodor W. Adornos. Weinheim/Basel: 18–35Google Scholar
  23. Wellmer, Albrecht (1985): »Wahrheit, Schein, Versöhnung. Adornos ästhetische Rettung der Modernität«. In: Ders.: Zur Dialektik von Moderne und Postmoderne. Vernunftkritik nach Adorno. Frankfurt a. M.: 9–47.Google Scholar
  24. Wellmer, Albrecht (1993): »Metaphysik im Augenblick ihres Sturzes«. In: Ders.: Endspiele: Die unversöhnliche Moderne. Essays und Vorträge. Frankfurt a. M.: 204–223.Google Scholar
  25. Wellmer, Albrecht (2009): Versuch über Musik und Sprache. München.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.WienÖsterreich

Personalised recommendations