Advertisement

Die Transformation Kants: »Mein alter Lehrer Hans Cornelius«

  • Ulrich Müller
Chapter

Am 2. Januar 1968 schreibt Adorno an seinen ehemaligen Assistenten und späteren Werkherausgeber Rolf Tiedemann : »noch fällt mir ein: unter all dem Unsinn, der in ›alternative‹ zusammengeschrieben war, stand, wenn ich mich recht erinnere, auch der Satz ›ich sei ein Schüler von Horkheimer ‹. Wir beide sind Schüler von Cornelius , haben kurz nacheinander, im Abstand von weniger als zwei Jahren, dort promoviert, sind seit 1922 miteinander befreundet. Vielleicht wäre es doch auch gut, wenn man noch diese Kleinigkeit richtigstellen könnte, vor allem weil sie zeigt, daß diese Bagage nicht einmal das ist, worauf sie so gerne sich herausspielen möchte: informiert« (TWAA: 04.1, Nr. 1545/Br0070).

Dieses späte Bekenntnis zu seinem akademischen Lehrer und Doktorvater Hans Cornelius (1863–1947) werden viele Kenner von Adornos Werk zumindest erstaunlich finden. Während darin Kant , Hegel , Nietzsche , Marx , Lukács und Benjamin nicht nur oft zitiert werden, sondern auch als Motivgeber...

Literatur

  1. Cornelius, Hans (1903): Einleitung in die Philosophie. Leipzig.Google Scholar
  2. Cornelius, Hans (1921): Leben und Lehre. In: R. Schmidt: Die Philosophie der Gegenwart in Selbstdarstellungen 2: 81–102. Leipzig.Google Scholar
  3. Cornelius, Hans (1926a): Grundlagen der Erkenntnistheorie. Transzendentale Systematik. München.Google Scholar
  4. Cornelius, Hans (1926b): Kommentar zu Kants Kritik der reinen Vernunft. Erlangen.Google Scholar
  5. Corsi, Elena (2017): Il maestro negletto. La formazione accademica del giovane Theodor Wiesengrund-Adorno, Diss. Urbino.Google Scholar
  6. Müller, Ulrich (1988): Erkenntniskritik und Negative Metaphysik bei Adorno. Eine Philosophie der dritten Reflektiertheit. Frankfurt a. M.Google Scholar
  7. Müller, Ulrich (2006): Theodor W. Adornos ›Negative Dialektik‹. Darmstadt.Google Scholar
  8. Theodor W. Adorno Archiv: Adorno an Tiedemann. Privatkorrespondenz 04.1, Nr. 1545/Br0070. Den Hinweis auf dieses Dokument verdanke ich Elena Corsi.Google Scholar
  9. Wiggershaus, Rolf (1988): Die Frankfurter Schule. Ge­schich­te. Theoretische Entwicklung. Politische Bedeutung. München/Wien.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Ulrich Müller
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations