Advertisement

»Ende des Individuums«

  • Markus SchroerEmail author
Chapter

Die Auseinandersetzung um den Stellenwert des Individuums in der Gesellschaft zieht sich wie ein roter Faden durch die Schriften Theodor W. Adornos. Von seinen sozialphilosophischen und gesellschaftstheoretischen bis zu seinen musik- und literatursoziologischen Beiträgen stößt man immer wieder auf die Diagnose, dass das Individuum unter den Bedingungen des Spätkapitalismus kaum mehr eine Überlebenschance hat. Adorno beklagt die Ohnmacht des Einzelnen angesichts einer übermächtigen Gesellschaft, die ihn auf die Existenz eines bloßen Rädchens im Getriebe reduziert. Die Standardisierungsprozesse innerhalb der kapitalistischen Warenwelt gehen für Adorno mit der zunehmenden Standardisierung der Menschen einher, durch die deren Ausbildung zum individuellen Subjekt desavouiert wird. Deshalb ist bei Adorno nicht mehr nur von einer Bedrohung des Individuums die Rede, die schon von den soziologischen Klassikern Georg Simmel und Max Weber thematisiert wird und gleichsam zum...

Literatur

  1. Beck, Ulrich (1986): Risikogesellschaft. Auf dem Weg in eine andere Moderne. Frankfurt a. M.Google Scholar
  2. Berger, Peter L./Hitzler, Ronald (Hrsg.) (2010): Individualisierungen. Ein Vierteljahrhundert »jenseits von Stand und Klasse?«. Wiesbaden. Google Scholar
  3. Elias, Norbert (1976): Über den Prozess der Zivilisation. 2 Bde. Frankfurt a. M. Google Scholar
  4. Foucault, Michel (1977): Überwachen und Strafen. Die Geburt des Gefängnisses. Frankfurt a. M.Google Scholar
  5. Habermas, Jürgen (1985): Die neue Unübersichtlichkeit. Frankfurt a. M.Google Scholar
  6. Horkheimer, Max (1972): »Kritische Theorie gestern und heute«. In: Ders.: Gesellschaft im Übergang. Aufsätze, Reden und Vorträge 1942–1970. Hrsg. v. Werner Brede. Frankfurt a. M.: 162–175.Google Scholar
  7. Luhmann, Niklas (1986): Ökologische Kommunikation. Kann die moderne Gesellschaft sich auf ökologische Gefährdungen einstellen? Opladen.Google Scholar
  8. Schroer, Markus (2001): Das Individuum der Gesellschaft. Synchrone und diachrone Theorieperspektiven. Frankfurt a. M.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.MarburgDeutschland

Personalised recommendations