Advertisement

Im Exil

  • Sven KramerEmail author
Chapter

Biographisches

Als Hitler im Januar 1933 die Macht übernahm, war Adorno neunundzwanzig Jahre alt. Im Oktober 1949, mit sechsundvierzig, kehrte er aus dem Exil nach Deutschland zurück. Für ihn waren es persönlich und intellektuell prägende Jahre: Zentrale Bestandteile von Adornos Werk sind ohne die Erfahrungen und Erkenntnisse aus dieser Zeit nicht denkbar. Anders als viele seiner jüdischen Freunde, etwa Walter Benjamin und Siegfried Kracauer , die 1933 sofort das Land verließen, blieb Adorno, den die Nürnberger Gesetze von 1935 zum Halbjuden stempelten, zunächst noch in Frankfurt. Ausharrend und auf ein schnelles Ende der Hitlerdiktatur hoffend, sah er seine Möglichkeiten auf eine weitere Beschäftigung an der Universität schwinden, denn 1933 wurde ihm umgehend die Lehrbefugnis entzogen. Auch der Jüdische Kulturbund lehnte Adornos Mitarbeit übrigens ab. Um dem »Zwielicht« (Jäger 2003: 112) dieser Phase zu entgehen, orientierte er sich ins Ausland. Der in Deutschland bereits...

Literatur

  1. Claussen, Detlev (1999): »Die amerikanische Erfahrung der Kritischen Theorie«. In: Ders./Negt, Oskar/Werz, Michael (Hrsg.): Keine Kritische Theorie ohne Amerika. Frankfurt a. M.: 27–45. Google Scholar
  2. Demirović, Alex (1999): Der nonkonformistische Intellektuelle. Die Entwicklung der Kritischen Theorie zur Frankfurter Schule. Frankfurt a. M. Google Scholar
  3. Israel, Nico (2000): Outlandish. Writing Between Exile and Diaspora. Stanford. Google Scholar
  4. Jäger, Lorenz (2003): Adorno. Eine politische Biographie. München. Google Scholar
  5. Jay, Martin (1999): »Adorno in Amerika«. In: Claussen, ­Detlev/Negt, Oskar/Werz, Michael (Hrsg.): Keine Kritische Theorie ohne Amerika. Frankfurt a. M.: 46–76. Google Scholar
  6. Müller-Doohm, Stefan (2003): Adorno. Eine Biographie. Frankfurt a. M.Google Scholar
  7. Offe, Claus (2004): Selbstbetrachtung aus der Ferne. Tocqueville, Weber und Adorno in den Vereinigten Staaten. Frankfurt a. M. Google Scholar
  8. Pollock, Friedrich (1941): »›State Capitalism‹. Its Possibilities and Limitations«. In: Studies in Philosophy and Social Science 9. H. 2. 200–225. Google Scholar
  9. Schmid Noerr, Gunzelin (1997): »Die Emigration der Frankfurter Schule und die Krise der Kritischen Theorie«. In: Hassler, Marianne/Wertheimer, Jürgen (Hrsg.): Der Exodus aus Nazideutschland und die Folgen. Jüdische Wissenschaftler im Exil. Tübingen: 228–245. Google Scholar
  10. Söllner, Alfons (2006): Fluchtpunkte. Studien zur politischen Ideengeschichte des 20.Jahrhunderts. Baden-Baden. Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.LüneburgDeutschland

Personalised recommendations