Advertisement

Ikonographie/Ikonologie

  • Ulrich Pfisterer
Chapter

Abstract

Die beiden Komposita Ikonographie (Ig.) und Ikonologie (Il.) leiten sich ab von griech. eíkon (›[Ab-] Bild‹) und grapheín (›[be-]schreiben‹) bzw. lógos (›Wort, Rede(‹); eikonographía kann in der Antike – bei Strabon (Geographika, 15, 1, 69) – die (›Beschreibung durch eine figurative Darstellung(‹ oder – bei Aristoteles (Poetik, 1454 b 9) – im eingeschränkteren Sinne ›Poträtdarstellungen‹, eikonología – bei Platon (Phaidros, 267c und 269a) – ›das bildliche Reden‹ bezeichnen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Ulrich Pfisterer
    • 1
  1. 1.MünchenGermany

Personalised recommendations