Advertisement

Gehmaschinen

Menschen, Tiere und Gehirn-Maschine-Schnittstellen als hybride Kollektive
  • Robert StockEmail author
Chapter
  • 163 Downloads
Part of the Cultural Animal Studies book series (CAS, volume 5)

Zusammenfassung

Der Beitrag untersucht mit Blick auf das Projekt „Walk again“ sowie Versuchsanordnungen mit Primaten und humanoiden Robotern, wie Paraplegie zunehmend als prozessierbares Phänomen konzipiert wird. Angesichts dieser prekären Mobilitätsformen und -politiken wird nach den kontroversen Relationen gefragt, die Neurotechnologien und -wissenschaft zwischen Menschen, Tieren und deren Gehirnen sowie der Fortbewegung im aufrechten Gang als einer spezifischen Form der Lokomotion aufspannen. Die Analyse kombiniert Ansätze der Cultural Animal Studies, Disability Media Studies und Akteur-Netzwerk Theorie, um epistemische Praktiken und Gehmaschinen als hybride Kollektive beschreibbar zu machen.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.KonstanzDeutschland

Personalised recommendations