Advertisement

Reflexion des Forschungsprozesses

  • Christoph SuterEmail author
Chapter
Part of the Literatur-, Kultur- und Sprachvermittlung: LiKuS book series (LiKuS)

Zusammenfassung

Das in dieser Arbeit vorgestellte Forschungsprojekt war in seinem Design und seinem Ablauf gekennzeichnet durch den gleichberechtigten Einbezug der Perspektive und der Anliegen der Lehrpersonen sowie durch das gemeinsame schrittweise Vorgehen. Es war deshalb anfänglich höchstens teilweise absehbar, wie sich die Zusammenarbeit, die Situation im Unterricht und ergo die Forschungsfragestellungen entwickeln würden. Um diesem Umstand Rechnung zu tragen wurden zunächst möglichst umfangreiche, reichhaltige Daten erhoben. Anhang III listet sämtliche erhobenen Daten in den Forschungszyklen 1 und 2 auf. Einerseits ist das eine im Rahmen einer Arbeit wie der vorliegenden nicht auswertbare Menge, andererseits zeigten sich erst im Laufe des Projekts Perspektiven hinsichtlich der Relevanz und Auswertbarkeit des Dokumentierten. Mit dem Fortschreiten der Arbeit, von der Erprobungsphase über den ersten zum zweiten Forschungszyklus, kristallisierten sich Forschungsschwerpunkte und ein Forschungsfokus heraus, wie in den vorhergehenden Kapiteln deutlich wurde.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.ZürichSchweiz

Personalised recommendations