Advertisement

Geschlechtliche und sexuelle Vielfalt

  • Sophia Beyer
  • Juliane Köhler
  • Mario Kötter
  • Anne-Marie Leiblich
  • Carolin Seyffert
Chapter

Zusammenfassung

Das Verhältnis zwischen Biologie und Soziologie ist, vor allem auch im Kontext menschlicher Sexualität, teilweise von Kontroversen bis hin zu ausgesprochen polemisch ausgetragenen Auseinandersetzungen geprägt. Eine Aufarbeitung dieses Konfliktes scheint grundsätzlich lohnend, ist aber nicht Gegenstand dieses kurzen Beitrags, in dem ja nur eine Überblicks-Darstellung der biologischen Erkenntnisse zum Thema Geschlecht geleistet werden soll.

Literatur

  1. Antweiler, Christoph: Darwinische Kulturtheorie – Evolutionistische und „evolutionistische“ Theorien sozialen Wandels. In: Dittmar Graf (Hrsg.): Evolutionstheorie – Akzeptanz und Vermittlung im europäischen Vergleich, Berlin 2011, S. 29–44.Google Scholar
  2. Araujo, Leonardo de: Die Schwulenheiler. Panorama – die Reporter. 2015, https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/panorama_die_reporter/Die-Schwulenheiler-2,sendung370984.html [08.06.2019].
  3. Babka, Anna/Gerald Posselt: Geschlecht und Dekonstruktion. Begriffe und kommentierte Grundlagentexte der Gender- und Queer-Theorie. Wien: facultas 2016.Google Scholar
  4. Becker-Schmidt, Regina/Gudrun-Axeli Knapp: Feministische Theorien zur Einführung. 5., ergänzte Auflage. Hamburg: Junius 2011.Google Scholar
  5. Bischof-Köhler, Doris: Von Natur aus anders. Die Psychologie der Geschlechtsunterschiede. 4., überarbeitete und erweiterte Auflage. Stuttgart: Kohlhammer 2011.Google Scholar
  6. Bloor, David: Knowledge and social imagery, 2. Auflage, Chicago 1991.Google Scholar
  7. Bode, Heidrun/Angelika, Heßling: Jugendsexualität 2015. Die Perspektive der 14- bis 25-Jährigen. Ergebnisse einer aktuellen Repräsentativen Wiederholungsbefragung. Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Köln: o. V. 2015.Google Scholar
  8. Brown, James R.: Who rules in science? An opinionated guide to the wars. Cambridge, Mass: Harvard University Press 2001.Google Scholar
  9. Brunner, Franziska/Schweizer, Katinka: Sexuelle Orientierungen. In: Bundesgesundheitsblatt (2013), H. 56, S. 231–239.Google Scholar
  10. Cantor, James M./Blanchard, Ray/Paterson, Andrew D./Bogaert, Anthony F.: How Many Gay Men Owe Their Sexual Orientation to Fraternal Birth Order? In: Archives of Sexual Behavior, Bd. 31, H. 1. Hrsg. von Kenneth Zucker. o. O.: Springer Nature 2002.Google Scholar
  11. Clauss, Wolfgang/Clauss, Cornelia: Humanbiologie kompakt, 2. Auflage. Berlin/Heidelberg: Springer 2018.CrossRefGoogle Scholar
  12. Dalia Research: Counting the LGBT Population. 6% of Europeans identify as LGBT. 2016, https://daliaresearch.com/counting-the-lgbt-population-6-of-europeans-identify-as-lgbt/ [28.07.2018].
  13. Dawkins, Richard: Der erweiterte Phänotyp. Der lange Arm der Gene. Heidelberg: Spektrum 2010.CrossRefGoogle Scholar
  14. Deker, Christian: Wie mich zwei Ärzte von meinem Schwulsein heilen wollten. Mit Psychotherapie und Gebeten gegen Homosexualität. Was selbsternannte Schwulenheiler bei deutschen Krankenkassen abrechnen. Ein Erfahrungsbericht. 2014, https://www.zeit.de/2014/20/homosexualitaet-heilung-evangelikale-christen [15.11.2018].
  15. Deker, Christian/Lambrecht, Oda: Die Schwulenheiler. Panorama – die Reporter. 2014, https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/panorama_die_reporter/Die-Schwulenheiler,panorama5608.html [18.07.2018].
  16. Deutscher Ethikrat: Intersexualität. Stellungnahme vom 23. Februar 2012 (2012), https://www.ethikrat.org/fileadmin/Publikationen/Stellungnahmen/deutsch/DER_StnIntersex_Deu_Online.pdf [29.06.2018].
  17. Dobzhansky, Theodosius: Nothing in Biology Makes Sense except in the Light of Evolution. In: The American Biology Teacher 35 (1973), 125–129.CrossRefGoogle Scholar
  18. dpa: Bundestag beschließt drittes Geschlecht im Geburtenregister (2018), https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-12/personenstandsrecht-geburtenregister-geschlecht-divers-bundestag [27.01.2019].
  19. Dreier, Katrin/Kluger, Thomas/Nordt, Stephanie: queer history. Glossar zum Thema geschlechtliche und sexuelle Vielfalt im Kontext von Antidiskriminierung und Pädagogik. 2012, https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=4&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwiK88v-0svcAhUCblAKHVUNDGIQFjADegQIBBAC&url=http%3A%2F%2Fqueerhistory.de%2Fsites%2Fdefault%2Ffiles%2Fdownload%2Fqhm-glossar-15102013_2.pdf&usg=AOvVaw1UHDCYhva_PEMEcZvi6ojS [12.11.2018].
  20. Fiedler, Peter: Jung, attraktiv, asexuell. In: Gehirn und Geist (April 2008), https://www.spektrum.de/magazin/jung-attraktiv-asexuell/944356 [17.11.2018].
  21. Gaupp, Nora: Jugend zwischen Individualität und gesellschaftlichen Erwartungen. In: DJI Impulse. Hrsg. von Deutsches Jugendinstitut e.V. Mainburg: Pinsker Druck 2018, H. 2, S. 4–10.Google Scholar
  22. Gooß, Ulrich: Konzepte der Bisexualität. In: Zeitschrift für Sexualforschung (2003), H. 16, S. 51–65.Google Scholar
  23. Hamer, Dean H./LeVay, Simon: Homosexualität: biologische Faktoren, https://www.spektrum.de/magazin/homosexualitaet-biologische-faktoren/821661 [19.11.2018].
  24. Herzer, Manfred: Magnus Hirschfeld. Leben und Werke eines jüdischen, schwulen und sozialistischen Sexologen. Hamburg: Männerschwarm Skript 2001.Google Scholar
  25. Hesman Saey, Tina: DNA differences are linked to having same-sex sexual partners. In: ScienceNews 194 (2018), S. 10.Google Scholar
  26. Hubbard, Ruth: Hat die Evolution die Frauen übersehen? In: Elisabeth List/Herlinde Studer (Hrsg.): Denkverhältnisse. Feminismus und Kritik. Frankfurt a. M. 2009, S. 301–332.Google Scholar
  27. Hütten, Felix: Warum Transgender Menschen nicht mehr als krank gelten sollen (2018), http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/medizin-warum-transgender-menschen-nicht-mehr-als-krank-gelten-sollen-1.4024794 [21.06.2018].
  28. ICD-10-GM-2018. F64. Störungen der Geschlechtsidentität. 2018, http://www.icd-code.de/icd/code/F64.-.html [02.07.2018].
  29. Kappeler, Peter: Verhaltensbiologie. Berlin/Heidelberg: Springer 2006.Google Scholar
  30. Kappeler, Peter M.: Verhaltensbiologie, 4. Auflage. Berlin/Heidelberg: Springer 2017.CrossRefGoogle Scholar
  31. Kehse, Ute/Witte, Sebastian: Leseprobe: Wurzeln der Homosexualität. Wie entsteht die Neigung zur gleichgeschlechtlichen Liebe? Forscher vermuten, dass bestimmte körperliche Vorgänge vor der Geburt sie auslösen, https://www.geo.de/magazine/geo-kompakt/964-rtkl-sex-leseprobe-wurzeln-der-homosexualitaet [17.11.2018].
  32. Kemler, Eva/Löw, Martina/Ritter, Kim: Bisexualität als Überschuss sexueller Ordnung. Eine biografieanalytische Fallstudie zur sexuellen Selbstwerdung. In: Sven Lewandowski/Cornelia Koppetsch (Hrsg.): Sexuelle Vielfalt und die UnOrdnung der Geschlechter. Beiträge zur Soziologie der Sexualität. Bielefeld: transcript 2015, S. 185–218 (= Körperkulturen).Google Scholar
  33. Kowalski, Markus: Verbot von „Homo“-Heilern gefordert. „Ich blieb schwul, wurde aber suizidal“. 2018, https://www.tagesspiegel.de/berlin/queerspiegel/verbot-von-homo-heilern-gefordert-ich-blieb-schwul-wurde-aber-suizidal/22660752.html [15.11.2018].
  34. Kraus-Kinsky, Eveline: Adrenogenitales Syndrom. Persönliches Erleben zwischen eigener Lebensgeschichte und dem Dasein als Ärztin. In: Intersexualität kontrovers. Grundlagen, Erfahrungen, Positionen. Hrsg. von Katinka Schweizer und Hertha Richter-Appelt. Gießen: Psychosozial-Verlag 2012, S. 161–173.Google Scholar
  35. Krohs, Ulrich/Toepfer, Georg (Hrsg.): Philosophie der Biologie. Eine Einführung (1745), 1. Auflage, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 2005.Google Scholar
  36. Küppers, Carolin: Soziologische Dimensionen von Geschlecht. In: APuZ 62 (2012), S. 3–8.Google Scholar
  37. Kutschera, Ulrich: Das Gender-Paradoxon. Mann und Frau als evolvierte Menschentypen. Berlin: Lit. 2016.Google Scholar
  38. Lang, Claudia: Intersexualität. Menschen zwischen den Geschlechtern. Frankfurt a. M./New York: Campus Verlag 2006.Google Scholar
  39. Leditzky, Walter/Pass, Günther: Die Bedeutung der Sexualität für Evolutionsprozesse. In: Daniel C. Dreesmann/Dittmar Graf/K. Witte (Hrsg.): Evolutionsbiologie. Moderne Themen für den Unterricht. Heidelberg o. V. 2011, S. 65–91.Google Scholar
  40. Mahner, Martin/Bunge, Mario: Philosophische Grundlagen der Biologie. Berlin: Springer 2000.CrossRefGoogle Scholar
  41. Müller, Werner A./Hassel, Monika: Entwicklungsbiologie und Reproduktionsbiologie des Menschen und bedeutender Modellorganismen, 6. Auflage. Berlin/Heidelberg: Springer 2018.CrossRefGoogle Scholar
  42. N.N.: Jeder Hundertste nennt sich asexuell. In: Ärzte Zeitung 189, 19.10.2004.Google Scholar
  43. Nugent, Bridget M./Wright, Christopher L./Shetty, Amol C./Hodes, Georgia E./Lenz, Kathryn M./Mahurkar, Anup/Russo, Scott J./Devine, Scott E./McCarthy, Margaret M.: Brain feminization requires active repression of masculinization via DNA methylation. In: Nature neuroscience 18 (2015), S. 690–697.Google Scholar
  44. o. A.: Transsexualität soll keine psychische Krankheit mehr sein. 2018, https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2018-06/weltgesundheitsorganisation-transsexualitaet-keine-psychische-krankheit-icd11 [21.06.2018].
  45. o. A.: Bundesverfassungsgericht für drittes Geschlecht im Geburtenregister (2017), https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-11/bundesverfassungsgericht-fuer-drittes-geschlecht-im-geburtenregister? [30.06.2018].
  46. o. A.: Rechtslücke in der Reproduktionsmedizin. Warum wird lesbischen Paaren ihr Kinderwunsch verwehrt? https://www.stern.de/tv/unerfuellter-kinderwunsch–warum-wird-lesbischen-paaren-eine-samenspende-verwehrt-7974514.html [27.07.2018].
  47. o. A.: Homosexualität im Tierreich. Affen tun es, Libellen tun es, ja sogar Elefanten und Giraffen. Tiere haben Spaß am Sex – in welcher Konstellation auch immer. Homosexualität ist nicht nur bei Menschen ein Phänomen, sondern gehört auch zum normalen Verhalten vieler Säugetiere, Insekten und Vögel, https://www.geo.de/natur/tierwelt/13372-rtkl-homosexualitaet-im-tierreich [17.11.2018].
  48. Panic, Ira: Gegensätze ziehen sich an. Es ist eine alte Geschichte und bleibt doch immer neu: Junge trifft Mädchen, und es knistert. Aus Exotik wird Erotik. So will es die Natur. Oder nur die Kultur? https://www.stern.de/gesundheit/sexualitaet/vorlieben/heterosexualitaet-gegensaetze-ziehen-sich-an-3810906.html [08.06.2019].
  49. Paß, Michael: Homosexualitäten* und Heteronormativität in der Pädagogik. Eine Diskursanalyse. Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt Verlag 2017.Google Scholar
  50. Personenstandsgesetz (PStG): http://www.gesetze-im-internet.de/pstg/BJNR012210007.html [27.01.2019].
  51. Podbregar, Nadja: Homo, bi oder hetero? Was bestimmt unsere sexuelle Orientierung. 2018, https://www.scinexx.de/service/dossier_print_all.php?dossierID=91074 [08.06.2019].
  52. Pylypchuk, Inga: Diese OP legt das Geschlecht des Kindes fest. 2016, https://www.welt.de/wissenschaft/article159906716/Diese-OP-legt-das-Geschlecht-des-Kindes-fest.html [02.07.2018].
  53. Rauchfleisch, Udo: Transsexualität – Transidentität. Begutachtung, Begleitung, Therapie. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2012.Google Scholar
  54. Riegraf, Birgit: Konstruktion von Geschlecht. In: Soziologische Geschlechterforschung. Hrsg. Von Ders., Michael Meuser und Brigitte Aulenbacher. Wiesbaden: VS 2010, S. 59–77.Google Scholar
  55. Roughgarden, Joan: Vom Sinn der Homosexualität. Gleichgeschlechtliche Partnerschaften sind keine Sackgassen der Evolution, sondern der soziale Kitt vieler Tiergemeinschaften. In: Spektrum der Wissenschaft. Februar 2005. o. Hrsg. Heidelberg: Spektrum der Wissenschaft Verlag 2005, S. 110–113.Google Scholar
  56. Sadava, David E./Hillis, David M./Heller, H. Craig/Berenbaum, May: Biologie, 9. Auflage. Heidelberg: o. V. 2011.Google Scholar
  57. Sanders, Alan R. u. a.: Genome-Wide Association Study of Male Sexual Orientation. In: Scientific Reports 7 (2017), 16950.Google Scholar
  58. Schmidt, Gunter: Gibt es Heterosexualität? In: Soziale Probleme (1996), H. 1, S. 43–2.Google Scholar
  59. Schurz, Gerhard: Einführung in die Wissenschaftstheorie, 4. Auflage. Darmstadt 2014.Google Scholar
  60. Schweizer, Katinka: Körperliche Geschlechtsentwicklung und zwischengeschlechtliche Formenvielfalt. In: Intersexualität kontrovers. Grundlagen, Erfahrungen, Positionen. Hrsg. von Ders. und Hertha Richter-Appelt. Gießen: Psychosozial-Verlag 2012, S. 43–67.Google Scholar
  61. Schweizer, Katinka/Richter-Appelt, Hertha: Behandlungspraxis gestern und heute. Vom „optimalen Geschlecht“ zur individuellen Indikation. In: Intersexualität kontrovers. Grundlagen, Erfahrungen, Positionen. Hrsg. von Ders. Gießen: Psychosozial-Verlag 2012, S. 99–118.Google Scholar
  62. Sigusch, Volkmar: Neosexualitäten. Über den kulturellen Wandel von Liebe und Perversion. Frankfurt a. M.: Campus Verlag 2005.Google Scholar
  63. Sigusch, Volkmar: Auf der Suche nach der sexuellen Freiheit. Über Sexualforschung und Politik. Frankfurt: Campus-Verlag 2011.Google Scholar
  64. Tepest, Eva: Vergessene Lesben bei der Ehe für alle. Zwei Mütter, ein Baby und viele Hürden. 2018, https://www.tagesspiegel.de/berlin/queerspiegel/vergessene-lesben-bei-der-ehe-fuer-alle-zwei-muetter-ein-baby-und-viele-huerden/22856408.html [19.11.2018].
  65. The Asexual Visibility and Education Network: Overview, https://asexuality.org/?q=overview.html [17.11.2018].
  66. Transsexuellengesetz (TSG): http://www.gesetze-im-internet.de/tsg/__8.html [29.06.2018].
  67. Vetter, Brigitte: Transidentität – ein unordentliches Phänomen. Wenn das Geschlecht nicht zum Bewusstsein passt. Bern: Huber 2010.Google Scholar
  68. Weber, Marcel: Philosophie der Evolutionstheorie. In: Andreas Bartels/ Manfred Stöckler (Hrsg.): Wissenschaftstheorie. Ein Studienbuch. Paderborn: Mentis 2007, S. 265–286.Google Scholar
  69. Whitam, Frederick L./Diamond, Milton/Martin, James: Homosexual Orientation in Twins. A Report on 61 Pairs and Three Triplet Sets. In: Archives of Sexual Behavior, Bd. 22, H. 3. Hrsg. von Kenneth Zucker. o. O.: Springer Nature 1993, S. 187–206.Google Scholar
  70. Wildermuth, Volkart: Homo, Sex und DNA. Neues zur gleichgeschlechtlichen Liebe. 2016, https://www.deutschlandfunk.de/homo-sex-und-dna-neues-zur-gleichgeschlechtlichen-liebe.740.de.html?dram:article_id=354047 [19.11.2018].
  71. Wissenschaftliche Dienste Deutscher Bundestag: Ausarbeitung. Verbot von Therapien zur Behandlung von Homosexualität bei Minderjährigen. Wissenschaftliche Grundlagen des kalifornischen Therapie-verbots sowie Verankerung eines entsprechenden Verbots in Deutschland. Deutscher Bundestag. 2012, https://www.bundestag.de/blob/418304/f98f03b84e4d6dca680c4c3789d91d5b/wd-9-126-12–pd-data.pdf [15.11.2018].
  72. Zrzavý, Jan/Storch, David/Storch, D./Mihulka, Stanislav: Evolution. Ein Lese-Lehrbuch 2009.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Sophia Beyer
    • 1
  • Juliane Köhler
    • 2
  • Mario Kötter
    • 3
  • Anne-Marie Leiblich
    • 2
  • Carolin Seyffert
    • 2
  1. 1.AalenDeutschland
  2. 2.DresdenDeutschland
  3. 3.MünsterDeutschland

Personalised recommendations