Advertisement

Sich Einschreiben als individueller Prozess der Annäherung

  • Lis SchülerEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Bisher wurden die unterschiedlichen Vorgaben im Hinblick auf ihre Eignung für alle Schülerinnen und Schüler oder bestimmte Schülergruppen betrachtet. Ein Vergleich der Texte, die einzelne Kinder zu den drei unterschiedlichen Vorgaben geschrieben haben, gewährt Einblick in individuelle Zugriffe. Eine Reihe von Kindern nutzt alle drei Vorgaben in ähnlich ausgeprägter Art und Weise, um sich in Sprachformen für vorgestellte Erfahrung und Ereignisfolgen einzuschreiben. Das Spektrum reicht von Schülerinnen und Schülern, die zu allen drei Vorgaben umfangreiche Geschichten schreiben, in denen sie eine Fülle an vorgestellten Erfahrungen und Ereignisfolgen sprachlich hervorheben und markieren, bis zu Schülerinnen und Schülern, die in drei eher kurzen Geschichten einzelne hervorgehobene und markierte Sprachformen erproben. Bei den meisten Schülerinnen und Schülern aber zeigen sich Unterschiede beim Schreiben zu den drei Vorgaben – im Grad der Intensität der (erkennbaren) gedanklichen Auseinandersetzung, in Art und Umfang der Sprachformen für vorgestellte Erfahrung und Ereignisfolgen oder auch in der Textlänge.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.HamburgDeutschland

Personalised recommendations