Advertisement

Fundamentale Gemeinsamkeiten der Definitionen

  • Jens KirchnerEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Bei den Definitionen von Chaos, die im letzten Kapitel vorgestellt wurden, lassen sich mehrere zentrale Ideen ausmachen, die alle diese Ansätze durchziehen: Periodizität und Aperiodizität, Nicht-Approximierbarkeit und Nicht-Zerlegbarkeit des Phasenraums. In Kapitel 4 wurde gezeigt, dass die meisten Zufälligkeitsdefinitionen als unendlich in dem Sinne zu bezeichnen sind, dass unendlich viele Kriterien getestet werden müssen, bevor das Prädikat zugeschrieben werden kann. In diesem Zusammenhang ist es von Interesse zu untersuchen, ob sich vergleichbare Aspekte des Unendlichen auch in den Chaosdefinitionen finden und inwieweit diese gegebenenfalls problematisch sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für Technische ElektronikFriedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)ErlangenDeutschland

Personalised recommendations