Advertisement

Max Bense pp 11-41 | Cite as

Max Benses Abendländische Leidenschaft (1938) oder zum Verhältnis von Philosophie und Politik im Nationalsozialismus

  • Alexandra SkowronskiEmail author
Chapter

Zusammenfassung

In der Zeit des Nationalsozialismus gehörte Max Bense zu jenen in Deutschland verbliebenen Intellektuellen, die publizistisch und journalistisch hoch aktiv waren und zu zahlreichen aktuellen Debatten Stellung bezogen, dabei aber weder dem Widerstand noch der Kollaboration eindeutig zuzurechnen sind. Akkommodation an den Zeitgeist findet sich in seinen Texten ebenso wie der nur wenig verklausulierte Widerspruch gegen bestimmte NS-Ideologeme. Am Beispiel einer textnahen Lektüre von Benses 1938 erschienenem Buch Die abendländische Leidenschaft oder Zur Kritik der Existenz, einem hermetisch-essayistischen Kommentar auf die Stellung des Philosophen im NS-Regime, legt der Aufsatz dar, wie Bense diese Positionen mit dem Verfahren einer für ihn typischen „Rhetorik der strategischen Offenheit“ vermittelte. Dieses Verfahren wird u. a. im Rückgriff auf teils unveröffentlichte Korrespondenzen aus dem Nachlass Benses als eine spezifische Form esoterischen Schreibens rekonstruiert, mit der Bense sich um eine elitäre, nonkonforme Gruppenbildung und -konsolidierung bemühte.

Literatur

Korrespondenzen

  1. Max Bense an Gottfried Benn, 20. Mai 1935. Nachlass Bense, DLA Marbach.Google Scholar
  2. Max Bense an Herbert Franke, 20. Mai 1936. Nachlass Bense, DLA Marbach.Google Scholar
  3. Max Bense an Herbert Franke, 6. Juni 1940. Nachlass Bense, DLA Marbach.Google Scholar
  4. Max Bense an Herbert Franke, 27. November 1941. Nachlass Bense, DLA Marbach.Google Scholar
  5. Max Bense an Herbert Franke, 21. Februar 1942. Nachlass Bense, DLA Marbach.Google Scholar
  6. Max Bense an Heinrich Scholz, 28. Februar 1943. Scholz-Archiv Münster [ko-03-0349], DOI: https://www.uni-muenster.de/IVV5WS/ScholzWiki/lib/exe/fetch.php?media=scans:blogs:ko-03-0349.pdf.
  7. Max Bense an Herbert Franke, 15. März 1943. Nachlass Bense, DLA Marbach.Google Scholar
  8. Max Bense an Herbert Franke, 3. Juli 1944. Nachlass Bense, DLA Marbach.Google Scholar
  9. Max Bense: Axiomata für Erwin Bücken, Goswin P. Gath, H. Wamper, 1944. Nachlass Bense, DLA Marbach.Google Scholar
  10. Heinrich Scholz an Max Bense, 21. November 1941. Scholz-Archiv Münster [ko-03-0317] – CC BY-SA 4.0, DOI: https://www.uni-muenster.de/IVV5WS/ScholzWiki/lib/exe/fetch.php?media=scans:blogs:ko-03-0317.pdf.
  11. Heinrich Scholz an Max Bense, 29. Dezember 1941. Scholz-Archiv Münster [ko-03-0325] – CC BY-SA 4.0, DOI: https://www.uni-muenster.de/IVV5WS/ScholzWiki/lib/exe/fetch.php?media=scans:blogs:ko-03-0325.pdf.
  12. Heinrich Scholz an Max Bense, 19. März 1943. Scholz-Archiv Münster [ko-03-0352] – CC BY-SA 4.0, DOI: https://www.uni-muenster.de/IVV5WS/ScholzWiki/lib/exe/fetch.php?media=scans:blogs:ko-03-0352.pdf.
  13. Heinrich Scholz an Max Bense, 30. Juni 1943. Scholz-Archiv Münster [ko-03-0358] – CC BY-SA 4.0, DOI: https://www.uni-muenster.de/IVV5WS/ScholzWiki/lib/exe/fetch.php?media=scans:blogs:ko-03-0358.pdf.
  14. Heinrich Scholz an Max Bense, 7. August 1943. Scholz-Archiv Münster [ko-03-0359] – CC BY-SA 4.0, DOI: https://www.uni-muenster.de/IVV5WS/ScholzWiki/lib/exe/fetch.php?media=scans:blogs:ko-03-0359.pdf.
  15. Heinrich Scholz an Max Bense, 12. Februar 1944. Scholz-Archiv Münster [ko-03-0376] – CC BY-SA 4.0, DOI: https://www.uni-muenster.de/IVV5WS/ScholzWiki/lib/exe/fetch.php?media=scans:blogs:ko-03-0376.pdf.
  16. Heinrich Scholz an Max Bense, 21. Mai 1944. Scholz-Archiv Münster [ko-03-0382] – CC BY-SA 4.0, DOI: https://www.uni-muenster.de/IVV5WS/ScholzWiki/lib/exe/fetch.php?media=scans:blogs:ko-03-0382.pdf.

Quellen und Darstellungen

  1. Albrecht, Andrea: Die Mathematik im ‚Diesseits der Kultur‘. Literaturwissenschaftliche und wissensgeschichtliche Studien zur kulturellen Repräsentation des Mathematischen. Habilitationsschrift [Manuskript, Version 2014].Google Scholar
  2. Albrecht, Andrea: „Der Weg zum Werk“. Werkkonzepte in Kunst, Essayistik und Wissenschaft am Beispiel von Georg Lukács. In: Lutz Danneberg/Carlos Spoerhase/Annette Gilbert (Hg.): Wiederkehr des Werks? Zur Gegenwart des literaturwissenschaftlichen Werkbegriffs. Berlin/Boston 2019, S. 419−478.Google Scholar
  3. Alverdes, Paul/Mechow, Karl Benno von: An die Leser. In: Das Innere Reich 1/1 (1934).Google Scholar
  4. Ash, Mitchell G.: Wissenschaft und Politik als Ressourcen füreinander. In: Rüdiger vom Bruch/Brigitte Kaderas (Hg.): Wissenschaften und Wissenschaftspolitik. Bestandsaufnahmen zu Formationen, Brüchen und Kontinuitäten im Deutschland des 20. Jahrhunderts. Stuttgart 2002, S. 32–51.Google Scholar
  5. Bense, Max: Aufstand des Geistes. Eine Verteidigung der Erkenntnis. Stuttgart 1935a.Google Scholar
  6. Bense, Max: [Rez.] Macht und Kunst. Zu Gottfried Benns neuem Buch [Kunst und Macht]. In: Kölnische Zeitung 36 (20. Januar 1935b).Google Scholar
  7. Bense, Max: Humanismus und Naturerkenntnis oder die ionische Wendung. In: Kölnische Zeitung 338 (7. Juli 1935c).Google Scholar
  8. Bense, Max: [Rez.] Neue Bücher zur Philosophie. Friedrich Seifert: Schöpferische deutsche Philosophie; Karl Groos: Die Unsterblichkeitsfrage; Peter Meinhold: Rousseaus Geschichtsphilosophie. In: Kölnische Zeitung 570 (8. November 1936).Google Scholar
  9. Bense, Max: Anti-Klages oder Von der Würde des Menschen. Berlin 1937.Google Scholar
  10. Bense, Max: Die abendländische Leidenschaft oder Zur Kritik der Existenz. München/Berlin 1938a.Google Scholar
  11. Bense, Max: Vom Wesen deutscher Denker oder Zwischen Kritik und Imperativ. München/Berlin 1938b.Google Scholar
  12. Bense, Max: Das Abenteuer des Geistes. In: Kölnische Zeitung 296 (15. Juni 1938c).Google Scholar
  13. Bense, Max: Über das Gelächter der Dummen. In: Kölnische Zeitung 329 (3. Juli 1938d).Google Scholar
  14. Bense, Max: Heiterkeit im Aphorismus. In: Berliner Tageblatt 429–430 (11. September 1938e).Google Scholar
  15. Bense, Max: Über die Polemik. In: Die Literatur 41/9 (1939a), S. 536–537.Google Scholar
  16. Bense, Max: Vom Vorrang des Logos. Deutsche und italienische Philosophie. In: Kölnische Zeitung 642 (19. Dezember 1939b).Google Scholar
  17. Bense, Max: Exkurs über das Schreiben. In: Kölnische Zeitung 51 (28. Januar 1940a).Google Scholar
  18. Bense, Max: Über den Stil. In: Kölnische Zeitung 115 (2. März 1940b).Google Scholar
  19. Bense, Max: Über die Ironie. In: Kölnische Zeitung 206 (23. April 1940c).Google Scholar
  20. Bense, Max: Denken und Dichten. In: Kölnische Zeitung 357 (16. Juli 1940d).Google Scholar
  21. Bense, Max: Umgang mit Philosophen I und II. In: Kölnische Zeitung 450–451 (4. September 1940e).Google Scholar
  22. Bense, Max: Über die Phantasie. In: Das Reich 26 (17. November 1940f).Google Scholar
  23. Bense, Max: Aufzeichnungen über den Geistigen. In: Kölnische Zeitung 614 (1. Dezember 1940g).Google Scholar
  24. Bense, Max: Einleitung in die Philosophie. Eine Einübung des Geistes. München/Berlin 1941a.Google Scholar
  25. Bense, Max: Aus der Philosophie der Gegenwart. Köln o. J. [1941b].Google Scholar
  26. Bense, Max: Von der Methode unserer Vernunft. In: Kölnische Zeitung 285 (7. Juni 1942).Google Scholar
  27. Bense, Max: Der mathematische Geist. II. Geist und Charakter D’Alemberts. In: Kölnische Zeitung 65 (5. Februar 1943).Google Scholar
  28. Bense, Max: Über Geistesabwesenheit. In: Kölnische Zeitung 84 (25. März 1944a).Google Scholar
  29. Bense, Max: Kontur, Tiefe und Klarheit. In: Kölnische Zeitung 137 (20. Mai 1944b).Google Scholar
  30. Bense, Max: Das Gespräch. In: Das Reich 27 (2. Juli 1944c).Google Scholar
  31. Bense, Max: Das Verhältnis von Literatur und Philosophie. In: Europäische Revue 20 (1944d), S. 233–237.Google Scholar
  32. Bense, Max: Konturen einer Geistesgeschichte der Mathematik. Die Mathematik und die Wissenschaften. Hamburg 1946.Google Scholar
  33. Bense, Max: Umgang mit Philosophen. Essays. Köln 1947.Google Scholar
  34. Bense, Max: Von der Verborgenheit des Geistes. Berlin 1948.Google Scholar
  35. Bense, Max: Technische Existenz. Essays. Stuttgart 1949.Google Scholar
  36. Bialas, Wolfgang: Der Nationalsozialismus und die Intellektuellen. Die Situation der Philosophie. In: Ders./Manfred Gangl (Hg.): Intellektuelle im Nationalsozialismus. Frankfurt a. M. u. a. 2000, S. 13–49.Google Scholar
  37. Böhm, Franz: Anti-Cartesianismus. Deutsche Philosophie im Widerstand. Leipzig 1938.Google Scholar
  38. Bücken, Erwin: Für Elisabeth Walther-Bense zum 70. Geburtstag. In: Semiosis 17 (1992), S. 11–18.Google Scholar
  39. Büscher, Barbara/Herrmann, Hans-Christian von/Hoffmann, Christoph (Hg.): Ästhetik als Programm. Max Bense/Daten und Streuungen. Berlin 2004.Google Scholar
  40. Dahms, Hans-Joachim: Philosophie. In: Jürgen Elvert/Jürgen Nielsen-Sikora (Hg.): Kulturwissenschaften und Nationalsozialismus. Stuttgart 2008, S. 19–51.Google Scholar
  41. Dahms, Hans-Joachim: Leibniz auf den Internationalen Philosophiekongressen in Prag und Paris (1934 und 1937). In: Wenchao Li/Hartmut Rudolph (Hg.): „Leibniz“ in der Zeit des Nationalsozialismus. Stuttgart 2013, S. 185–202.Google Scholar
  42. Danneberg, Lutz: Deutsche Linie und Deutsche Wissenschaft. Eckhart, Kues, Paracelsus, Copernicus, Böhme, Kepler, Leibniz & Co. – überfällige Forschungen zur Arbeit an der Deutschen Linie des Denkens und Fühlens und zur Diskussion eines nichttraditionellen Konzepts epistemischer Güte zwischen 1933 und 1945 [FHEH-Preprint-Version 04.07.2012], DOI: fheh.org/wp-content/uploads/2016/07/dfgdlluda.pdf.
  43. Danneberg, Lutz: Wissenschaftsbegriff und epistemischer Relativismus. Nicolai Hartmanns Preisfrage Die inneren Gründe des philosophischen Relativismus und die Möglichkeit seiner Überwindung für die Preußische Akademie der Wissenschaften 1936 [FHEH-Preprint-Version 21.01.2013], DOI: fheh.org/wp-content/uploads/2016/07/relativismusld.pdf.
  44. Dietrich, Otto: Die philosophischen Grundlagen des Nationalsozialismus. Ein Ruf zu den Waffen deutschen Geistes. Mit einem Nachwort von Alfred-Ingemar Berndt. Breslau 1935.Google Scholar
  45. Dotzler, Bernhard: Max Bense an Gottfried Benn (1935). In: Süddeutsche Zeitung 164 (19. Juli 2003).Google Scholar
  46. Držečnik, Ingo: Intellektuelle im ‚Dritten Reich‘. In: Jutta Schlich (Hg.): Intellektuelle im 20. Jahrhundert in Deutschland. Tübingen 2000, S. 247–278.Google Scholar
  47. Ehrke-Rotermund, Heidrun/Rotermund, Erwin: Zwischenreiche und Gegenwelten. Texte und Vorstudien zur ‚Verdeckten Schreibweise‘ im „Dritten Reich“. München 1999.Google Scholar
  48. Flechtner, Joachim: Selbstbesinnung der Philosophie. Innsbruck 1941.Google Scholar
  49. Franz, A.: [Rez.] Max Bense. Die abendländische Leidenschaft. In: Zeitschrift für angewandte Psychologie und Charakterkunde 60 (1940), S. 125–127.Google Scholar
  50. Geulen, Eva: Selbstregulierung und Geistesgeschichte. Max Benses Strategie. In: MLN 123/3 (2008), S. 591–612.Google Scholar
  51. Glockner, Hermann: Das Abenteuer des Geistes. Stuttgart 1938.Google Scholar
  52. Günther, Joachim: [Rez.] Max Bense. Die Abendländische Leidenschaft. In: Die Literatur 41 (1938/39), S. 211.Google Scholar
  53. Grüttner, Michael: Die nationalsozialistische Wissenschaftspolitik und die Geisteswissenschaften. In: Holger Dainat/Lutz Danneberg (Hg.): Literaturwissenschaft und Nationalsozialismus. Tübingen 2003, S. 13–39.Google Scholar
  54. Grüttner, Michael: Die deutschen Hochschullehrer und der Nationalsozialismus. In: Walter Schmitz/Clemens Vollnhals (Hg.): Völkische Bewegung – Konservative Revolution – Nationalsozialismus. Aspekte einer politisierten Kultur. Dresden 2005, S. 379–398.Google Scholar
  55. Grüttner, Michael: Universität und Wissenschaft in der nationalsozialistischen Diktatur. In: Hans Jörg Sandkühler (Hg.): Philosophie im Nationalsozialismus. Hamburg 2009, S. 31–55.Google Scholar
  56. Härtle, Heinrich: Weltanschauung und Wissenschaft. In: Nationalsozialistische Monatshefte 10 (1939), S. 771–779.Google Scholar
  57. Hartmann, Hans: Denkendes Europa. Ein Gang durch die Philosophie der Gegenwart. Berlin 1936.Google Scholar
  58. Hausmann, Frank-Rutger: Die Geisteswissenschaften im „Dritten Reich“. Frankfurt a. M. 2011.Google Scholar
  59. Heyse, Hans: Philosophie und politische Existenz. In: Kant-Studien 40 (1935), S. 1–12.Google Scholar
  60. Hocke, Gustav René: Im Schatten des Leviathan. Lebenserinnerungen 1908–1984. Hg. und komm. von Detlef Haberland. München/Berlin 2004.Google Scholar
  61. Horn, Heinz: [Rez.] Die abendländische Leidenschaft. In: Geistige Arbeit 6 (1939), S. 2.Google Scholar
  62. Klausnitzer, Ralf: Theorie esoterischer Kommunikation. Projektskizze, o. J., DOI: https://fheh.org/?page_id=54.
  63. Kellerer, Sidonie: Zerrissene Moderne. Descartes bei den Neukantianern, Husserl und Heidegger. Konstanz 2013.Google Scholar
  64. Kempski, Jürgen von: Philosophie und politisches Dasein. In: Deutsches Adelsblatt 53 (1935a), S. 764 f.Google Scholar
  65. Kempski, Jürgen von: Philosophie und politische Existenz. Zu einem Vortrag von Hans Heyse. In: Deutsche Zukunft 26 (1935b), S. 7 f.Google Scholar
  66. Krieck, Ernst: Lage und Aufgabe im Gebiet „Hochschule und Wissenschaft“. In: Volk im Werden 5 (1937), S. 3–11.Google Scholar
  67. Lehmann, Gerhard: Die deutsche Philosophie der Gegenwart. Stuttgart 1943.Google Scholar
  68. Mateescu, Kristina: Engagement und Esoterik. Dissertationsschrift [Manuskript, Version 2019].Google Scholar
  69. Menzler-Trott, Eckart: Gentzens Problem. Mathematische Logik im nationalsozialistischen Deutschland. Basel u. a. 2001.Google Scholar
  70. Morat, Daniel: Techniken der Verschwiegenheit. Esoterische Gesprächskommunikation nach 1945 bei Ernst und Friedrich Georg Jünger, Carl Schmitt und Martin Heidegger. In: Moritz Föllmer (Hg.): Sehnsucht nach Nähe. Interpersonale Kommunikation in Deutschland seit dem 19. Jahrhundert. Stuttgart 2004, S. 157–174.Google Scholar
  71. Morat, Daniel: Von der Tat zur Gelassenheit. Konservatives Denken bei Martin Heidegger, Ernst Jünger und Friedrich Georg Jünger 1920–1960. Göttingen 2007.Google Scholar
  72. Oelze, Klaus-Dieter: Das Feuilleton der Kölnischen Zeitung im Dritten Reich. Frankfurt a. M. 1990.Google Scholar
  73. Ortega y Gasset, José: Der Aufstand der Massen. Stuttgart/Berlin 1931.Google Scholar
  74. Özelt, Clemens: Literatur im Jahrhundert der Physik. Geschichte und Funktion interaktiver Gattungen (1900–1975). Göttingen 2018.Google Scholar
  75. Packard, Stephan: Aesopic Transformation in Scientific Discourse. Observations on Galilei and a Perspective on Dawkins. In: Philip Morrissey/Gert Reifarth (Hg.): Aesopic Voices. Re-Framing Truth through Concealed Ways of Presentation in the 20th and 21st Centuries. Newcastle 2011, S. 292–319.Google Scholar
  76. Paulsen, Rudolf: Leidenschaft des Geistes. Vereinung von Denken und Leben. In: Berliner Börsen-Zeitung (18. Juli 1939).Google Scholar
  77. Philipp, Michael: Distanz und Anpassung. Sozialgeschichtliche Aspekte der „Inneren Emigration“. In: Claus-Dieter Krohn/Erwin Rotermund (Hg.): Aspekte der künstlerischen inneren Emigration. München 1994, S. 11–30.Google Scholar
  78. Pohl, Manfred: M. DuMont Schauberg. Der Kampf um die Unabhängigkeit des Zeitungsverlags unter der NS-Diktatur. Frankfurt a. M./New York 2009.Google Scholar
  79. Raphael, Lutz: „Ordnung“ zwischen Geist und Rasse. Kulturwissenschaftliche Ordnungssemantik im Nationalsozialismus. In: Hartmut Lehmann/Otto Gerhard Oexle (Hg.): Nationalsozialismus in den Kulturwissenschaften, Bd. 2. Göttingen 2004, S. 115–137.Google Scholar
  80. Rotermund, Erwin: Formen und Rezeptionsprobleme der „Verdeckten Schreibweise“ im „Dritten Reich“ (1933–1945). In: Marcin Golaszewski/Magdalena Kardach/Leonore Krenzlin (Hg.): Zwischen Innerer Emigration und Exil. Deutschsprachige Schriftsteller 1933–1945. Berlin/Boston 2016, S. 29–48.Google Scholar
  81. Sandkühler, Hans Jörg: Vergessen? Verdrängt? Erinnert? Philosophie im Nationalsozialismus. Zur Einführung. In: Ders. (Hg.): Philosophie im Nationalsozialismus. Hamburg 2009, S. 11–32.Google Scholar
  82. Schildt, Axel: Zwischen Abendland und Amerika. Studien zur westdeutschen Ideenlandschaft der 50er Jahre. München 1999.Google Scholar
  83. Scholz, Heinrich: Denken und Erkenntnis des Abendlandes. Der Pariser Descartes-Kongress. In: Kölnische Zeitung 435/448 (29. August und 5. September 1937).Google Scholar
  84. Schütz, Erhard: Zwischen „Kolonne“ und „Ethos des bescheidenen Standhaltens“. Zu den Romanen von Horst Lange und August Scholtis während des Dritten Reiches. In: Christiane Caemmerer/Erhard Schütz (Hg.): Dichtung im Dritten Reich? Zur Literatur in Deutschland 1933–1945. Opladen 1996, S. 77–96.Google Scholar
  85. Seier, Hellmut: Niveaukritik und partielle Opposition. Zur Lage an den deutschen Hochschulen 1939/40. In: Archiv für Kulturgeschichte 58 (1976), S. 227–246.Google Scholar
  86. Sluga, Hans: Metadiscourse. German Philosophy and National Socialism. In: Social Research 56 (1989), S. 795–818.Google Scholar
  87. Strauss, Leo: Persecution and the Art of Writing. In: Social Research 8/1 (1941), S. 488–504.Google Scholar
  88. Streim, Gregor: Das Ende des Anthropozentrismus. Anthropologie und Geschichtskritik in der deutschen Literatur zwischen 1930 und 1950. Berlin/New York 2008.Google Scholar
  89. Streim, Gregor: Esoterische Kommunikation. Initiation und Autorschaft in Ernst Jüngers Besuch auf Godenholm (1952) und Rückblick auf Godenholm (1970). In: Matthias Schöning/Ingo Stöckmann (Hg.): Ernst Jünger und die Bundesrepublik. Ästhetik, Politik, Zeitgeschichte. Berlin/Boston 2012, S. 119–135.Google Scholar
  90. Tilitzki, Christian: Die deutsche Universitätsphilosophie in der Weimarer Republik und im Dritten Reich, Bd. 1 und 2. Berlin 2002.Google Scholar
  91. Walther, Elisabeth (Hg.): Max Bense. Ausgewählte Schriften, Bd. 3: Ästhetik und Texttheorie. Stuttgart/Weimar 1998.Google Scholar
  92. Weinberg, Manfred: „Hirngespenster“. Kleine philosophische Geisterkunde. In: Moritz Baßler/Bettina Gruber/Martina Wagner-Egelhaaf (Hg.): Gespenster. Erscheinungen – Medien – Theorien. Würzburg 2005, S. 315–334.Google Scholar
  93. Werle, Dirk: Changieren. Ernesto Grassis Konzeption von ‚Humanismus‘ (1935–1942). In: Andrea Albrecht/Lutz Danneberg/Simone De Angelis (Hg.): Die akademische ‚Achse Berlin – Rom‘? Der wissenschaftlich-kulturelle Austausch zwischen Italien und Deutschland 1920 bis 1945. Berlin/Boston 2017, S. 183–202.Google Scholar
  94. Wolters, Gereon: Philosophie im Nationalsozialismus. In: Hans Jörg Sandkühler (Hg.): Philosophie im Nationalsozialismus. Hamburg 2009, S. 57–81.Google Scholar

Abbildungsverzeichnis

  1. Max Bense: Die abendländische Leidenschaft oder zur Kritik der Existenz. München/Berlin 1938, Cover.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Germanistisches SeminarUniversität Heidelberg HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations