Advertisement

„In Search of a Character“. Christian Krachts Selbstinszenierungspraktiken im Autorenfoto

  • Christine RinikerEmail author
Chapter
Part of the Kontemporär. Schriften zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur book series (KSDG, volume 3)

Zusammenfassung

Der Beitrag befasst sich mit Christian Krachts Selbstinszenierungspraxis auf Autorenfotos, die als visuelle Paratexte mit werkpolitischer Dimension kenntlich gemacht werden. Der Fokus liegt auf den offiziellen Autorenfotos von Kracht, die den Publikationen peritextuell zugehörig, also materiell mit den Texten verbunden sind. Ergänzend werden auch einige Autorenfotos aus Reportagen sowie medial kursierende, die Publikationen flankierende visuelle Epitexte hinzugezogen.

Es werden fünf Inszenierungsweisen identifiziert, die die Konventionen des Autorenfotos umspielen und Wahrnehmungsgewohnheiten stören: die Inszenierung visueller Intertextualität, die Bildverweigerung, die Irritation visueller Konventionen, die Irritation kultureller Konventionen sowie der Grenzgang zwischen Affirmation und ironischer Überaffirmation konventioneller Autorinszenierungen. Die Kluft zwischen Autorenfotos – die eigentlich unabhängig von Texten entstehen und kursieren – und den literarischen Texten wird in den Selbstinszenierungsweisen von Kracht mitunter dadurch überbrückt, dass das ästhetische Geschehen der Texte in den Autorbildern ironisch, kommentierend oder kontrastiv aufgenommen wird.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.BernSchweiz

Personalised recommendations