Advertisement

Katharsis

  • Günter Gödde

Zusammenfassung

Blickt man auf die Anfänge der modernen Psychotherapie in der Zeit von 1880 bis 1900 zurück, so kann man drei große Richtungen unterscheiden. Eine erste Richtung bildete die ärztliche Hypnosebewegung, ausgehend von den eindrücklichen Experimenten Jean-Martin Charcots an der Pariser Salpetriêre. Ihm war es gelungen, die Hypnose zu einem anerkannten diagnostischen Instrumentarium für die Neurologie zu machen und ein erstaunliches Interesse an seinen Fallpräsentationen zu wecken. Die beiden Hypnotiseure Hippolyte Bernheim und Ambroise Liébault aus Nancy gingen einen Schritt weiter und führten viel beachtete Therapieversuche mit Hypnose und Suggestion durch.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Amitai, Menahem/Cremerius, Johannes: Dr. med. Arthur Muthmann – Ein Beitrag zur Frühgeschichte der Psychoanalyse. In: Psyche 38/8 (1984), 738–753.Google Scholar
  2. Balint, Michael: Therapeutische Aspekte der Regression, Stuttgart 1970 (engl. 1968).Google Scholar
  3. Benecke, Cord/Brauner, Felix: Motivation und Emotion. Psychologische und psycho-analytische Perspektiven. Stuttgart 2017.Google Scholar
  4. Bernays, Jacob: Grundzüge der verlorenen Abhandlung des Aristoteles über Wirkung der Tragödie [1857]. Hildesheim/New York 1970.Google Scholar
  5. Bernheim, Hippolyte: Die Suggestion und ihre Heilwirkung [1888]. Übers. von Sigmund Freud. Tübingen 1985.Google Scholar
  6. Bezzola, Dumeng: Zur Analyse psychotraumatischer Symptome. In: Journal für Psychologie und Neurologie 8/5 (1907), 204–219Google Scholar
  7. Breuer, Josef: Krankengeschichte Bertha Pappenheim (Anna O.) [1882]. In: Albrecht Hirschmüller: Physiologie und Psychoanalyse in Leben und Werk Josef Breuers. Bern 1978, 348–363.Google Scholar
  8. Breuer, Josef: Beobachtung I. Frl. Anna O [1895]. In: Studien über Hysterie. Sigmund Freud: GW Nachtr., 221–243.Google Scholar
  9. Dalma, Juan: Die Katharsis bei Aristoteles, Bernays und Freud [1963]. In: Psychoneuro 30 (2004), 112–115, 169–173.Google Scholar
  10. Ellenberger, Henry F.: Die Entdeckung des Unbewussten [1973]. Zürich 1985.Google Scholar
  11. Ferenczi, Sándor: Relaxationsprinzip und Neokatharsis [1929]. In: Ders.: Bausteine zur Psychoanalyse, Bd. III. Frankfurt a. M./Berlin/Wien 1984, 469–489.Google Scholar
  12. Ferenczi, Sándor: Ohne Sympathie keine Heilung. Das klinische Tagebuch von 1932. Frankfurt a. M. 1999.Google Scholar
  13. Ferenczi, Sándor/Rank, Otto: Entwicklungsziele der Psycho-analyse. Zur Wechselbeziehung von Theorie und Praxis [1924]. Wien 1996.Google Scholar
  14. Frank, Ludwig: Affektstörungen. Studien über ihre Ätiologie und Therapie. Berlin 1913.Google Scholar
  15. Frank, Ludwig: Die psychokathartische Behandlung nervöser Störungen (Psychoneurosen – Thymopathien) für Ärzte und Studierende. Leipzig 1927.Google Scholar
  16. Freud, Sigmund: Hysterie [1888]. GW, Nachtragsband. Texte aus den Jahren 1885–1938. Frankfurt a. M. 1999, 72–90.Google Scholar
  17. Freud, Sigmund: Psychische Behandlung (Seelenbehandlung) [1890]. GW, Bd. 5, 287–315.Google Scholar
  18. Freud, Sigmund: Studien über Hysterie [1895]. GW, Bd. 1, 75–312.Google Scholar
  19. Freud, Sigmund: Die Freudsche psychoanalytische Methode [1904]. GW, Bd. 5, 3–10.Google Scholar
  20. Freud, Sigmund: Erinnern, Wiederholen und Durcharbeiten [1914]. GW, Bd. 10, 43–113.Google Scholar
  21. Freud, Sigmund: Kurzer Abriß der Psychoanalyse [1924]. GW, Bd. 13, 405–427.Google Scholar
  22. Freud, Sigmund: »Selbstdarstellung« [1925]. GW, Bd. 14, 31–96.Google Scholar
  23. Gödde, Günter: Therapeutik und Ästhetik − Verbindungen zwischen Breuers und Freuds kathartischer Therapie und der Katharsis-Konzeption von Jacob Bernays. In: Martin Vöhler/Dirck Linck (Hg.): Grenzen der Katharsis in den modernen Künsten. Transformationen des aristotelischen Modells seit Bernays, Nietzsche und Freud. Berlin 2009, 63–91.Google Scholar
  24. Gödde, Günter: Kathartische Therapie nach Freud − innerhalb und außerhalb der Psychoanalyse. Vortrag auf der Tagung »Katharsis in Wien um 1900« des Clusters »Languages of Emotions« der FU Berlin am 3. Oktober 2010. Unveröffentlichtes Manuskript.Google Scholar
  25. Gödde, Günter/Buchholz, Michael B.: Unbewusstes. Gießen 2011.Google Scholar
  26. Gödde, Günter/Stehle, Sabine (Hg.): Die therapeutische Beziehung in der psychodynamischen Psychotherapie. Ein Handbuch. Gießen 2016.Google Scholar
  27. Gödde, Günter/Zirfas, Jörg: Therapeutik und Lebenskunst. Eine psychologisch-philosophische Grundlegung. Gießen 2016.Google Scholar
  28. Großmann, Jonas: Rezension der Breuer-Freud’schen »Vorläufigen Mitteilung«. In: Zeitschrift für Hypnotismus 2 (1893/94), 389–390.Google Scholar
  29. Heisterkamp, Günter: Basales Verstehen. Handlungsdialoge in Psychotherapie und Psychoanalyse, Stuttgart 2002.Google Scholar
  30. Hirschmüller, Albrecht: Physiologie und Psychoanalyse in Leben und Werk Josef Breuers. Bern 1978.Google Scholar
  31. Leuzinger, Paul: Katharsis. Zur Vorgeschichte eines therapeutischen Mechanismus und seiner Weiterentwicklung bei J. Breuer und in S. Freuds Psychoanalyse. Wiesbaden 1997.Google Scholar
  32. Mertens, Wolfgang: Psychoanalytische Erkenntnishaltungen und Interventionen. Schlüsselbegriffe für Studium, Weiterbildung und Praxis. Stuttgart 2009.Google Scholar
  33. Moreno, Jacob Levy: Gruppenpsychotherapie und Psychodrama. Einleitung in die Theorie und Praxis [1959]. Stuttgart 1997.Google Scholar
  34. Muthmann, Arthur: Zur Psychologie und Therapie neurotischer Symptome. Eine Studie auf Grund der Neurosenlehre Freuds. Halle an der Saale 1907.Google Scholar
  35. Rabbow, Paul: Seelenführung. Methodik der Exerzitien in der Antike. München 1954.Google Scholar
  36. Scheff, Thomas J.: Explosion der Gefühle. Über die kulturelle und therapeutische Bedeutung kathartischen Erlebens. Weinheim/Basel 1983 (engl. 1979).Google Scholar
  37. Schröder, Christina: Der Fachstreit um das Seelenheil. Psychotherapiegeschichte zwischen 1880 und 1932. Frankfurt a. M. 1995.Google Scholar
  38. Stern, Daniel N.: Der Gegenwartsmoment. Veränderungsprozesse in Psychoanalyse, Psychotherapie und Alltag. Frankfurt a. M. 2005 (engl. 2004).Google Scholar
  39. Thomä, Helmut: Erleben und Einsicht im Stammbaum psychoanalytischer Techniken und der »Neubeginn« als Synthese im »Hier und Jetzt«. In: Sven Olaf Hoffmann (Hg.): Deutung und Beziehung. Frankfurt a. M. 1983, 17–43.Google Scholar
  40. Tschuschke, Volker: Wirkfaktoren der Gruppentherapie. In: Ders. (Hg.): Praxis der Gruppenpsychotherapie. Stuttgart/New York 2001, 140–147.Google Scholar
  41. Vöhler, Martin: Katharsis im 19. Jahrhundert: Bernays, Nietzsche, Freud. i. V.Google Scholar
  42. Winnicott, Donald W.: Reifungsprozesse und fördernde Umwelt. München 1974 (engl. 1965).Google Scholar
  43. Yalom, Irvin D.: Theorie und Praxis der Gruppenpsychotherapie. München 1999 (engl. 1970).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Günter Gödde

There are no affiliations available

Personalised recommendations