Advertisement

Einführung zu den Beiträgen

  • Günter Gödde
  • Jörg Zirfas

Zusammenfassung

Die philosophische Lebenskunst war schon in der Antike mit den Anliegen einer medizinischen und psychologischen Therapeutik verknüpft und ist es erst recht in der Moderne. In Therapeutik und Lebenskunst (2016) haben wir deren Wechselbeziehung aus historischer, philosophischer und aktueller Perspektive beleuchtet und einerseits den Stellenwert expliziter, aber mehr noch impliziter Lebenskunst-Konzepte im Rahmen der psychotherapeutischen Praxis und andererseits die Bedeutung von therapeutischen Überlegungen für die Lebenskunstphilosophien aufgezeigt. Unseres Erachtens spricht sehr viel dafür, die Therapeutik auch für die Lebenskunstphilosophie fruchtbar zu machen und zudem den Schatz an Lebenserfahrung und Lebenswissen, den die Lebenskunstlehren zu bieten haben, für die therapeutische Praxis zu nutzen. In existenziellen Problemlagen ist Lebenskunst auf therapeutische Erfahrungen und Praktiken angewiesen; umgekehrt sollte Psychotherapie das Deutungs-, Orientierungs- und Reflexionswissen der Lebenskunst heranziehen. Lebenskunst ohne Psychotherapie stellt eine praktische und Psychotherapie ohne Lebenskunst eine theoretische Verkürzung dar.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bernays, Jacob: Grundzüge der verlorenen Abhandlung des Aristoteles über Wirkung der Tragödie [1857]. Hildesheim/New York 1970.Google Scholar
  2. Gödde, Günter/Zirfas, Jörg: Therapeutik und Lebenskunst. Eine psychologisch-philosophische Grundlegung. Gießen 2016.Google Scholar
  3. Klöpper, Michael: Die Dynamik des Psychischen. Praxishandbuch für das Verständnis der Beziehungsdynamik. Stuttgart 2014.Google Scholar
  4. Munder, Thomas/Rugenstein, Kai/Gumz, Antje: Ressourcenorientierung in der psychodynamischen Therapie. In: Psychotherapeut 2018, DOI: 10.1007/s00278-017-0264-y.CrossRefGoogle Scholar
  5. Taubner, Svenja: Konzept Mentalisieren. Eine Einführung in Forschung und Praxis. Gießen 2015.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Günter Gödde
  • Jörg Zirfas

There are no affiliations available

Personalised recommendations