Advertisement

Filmtheorie pp 137-169 | Cite as

Siegfried Kracauer (1889–1966) – die Kamera ‚im Dickicht des materiellen Lebens‘

  • Jens BonnemannEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Angesichts der Vielfalt an Möglichkeiten digitaler Bildbearbeitung im Computerzeitalter drängt sich unvermeidlich die Frage auf, ob der filmtheoretische Realismus, wie ihn André Bazin, aber auch Siegfried Kracauer – die Hauptperson in dem nun folgenden Kapitel – vertreten haben, nicht eine ebenso hoffnungslos naive wie veraltete Position darstellt. Fotografien und Filme können am Computer in ein Mosaik von Pixeln übersetzt werden, wodurch sich die Bildobjekte im Grunde unbegrenzt manipulieren lassen. Wo Bazin zuvor von Automatismus, Objektivität und der Abwesenheit des kreativen Subjekts gesprochen hat, kommt im Zuge der digitalen Bildbearbeitung nun doch wieder die Intervention eines manipulativen – oder auch künstlerischen – Subjekts ins Spiel.

Literatur

  1. Adorno, Theodor W. (1973), Philosophische Terminologie Bd. 1, Frankfurt am Main.Google Scholar
  2. Adorno, Theodor W. (1997), „Der wunderliche Realist“ (1964), in: ders., Noten zur Literatur. Gesammelte Schriften Bd. 11, Frankfurt am Main, 388–408.Google Scholar
  3. Adorno, Theodor W. (1997a), Negative Dialektik (1966), in: ders., Negative Dialektik. Jargon der Eigentlichkeit. Gesammelte Schriften Bd. 6, Frankfurt am Main, 7–412.Google Scholar
  4. Adorno, Theodor W. (1997b), Ästhetische Theorie (1970). Gesammelte Schriften Bd. 7, Frankfurt am Main.Google Scholar
  5. Adorno, Theodor W. (2017), Ästhetik (1958/1959), Frankfurt am Main.Google Scholar
  6. Andrew, J. Dudley (1976), The Major Film Theories, London/Oxford/New York.Google Scholar
  7. Anders, Günther (1992), Die Antiquiertheit des Menschen 1. Über die Seele im Zeitalter der zweiten industriellen Revolution, München.Google Scholar
  8. Arnheim, Rudolf (1996), Anschauliches Denken. Zur Einheit von Bild und Begriff (1969), Köln.Google Scholar
  9. Arnheim, Rudolf (2004), „Die beiden Authentizitäten der photographischen Medien“ (1993), in: ders., Die Seele in der Silberschicht. Medientheoretische Texte. Photographie – Film – Rundfunk, Frankfurt am Main, 56–63.Google Scholar
  10. Baudrillard, Jean (1978), Die Agonie des Realen, Berlin: Merve-Verlag 1978.Google Scholar
  11. Baudrillard, Jean (1991), Der symbolische Tausch und der Tod (1976), München: Matthes und Seitz-Verlag.Google Scholar
  12. Bazin, André (2004), „Ladri di Biciclette (Fahrraddiebe)“ (1949), in: ders., Was ist Film?, Berlin, 335–352.Google Scholar
  13. Benjamin, Walter (1991), „Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit. Dritte Fassung“ (1936), in: ders., Abhandlungen. Gesammelte Schriften Band I. 2, Frankfurt am Main, 471–508.Google Scholar
  14. Bordwell, David (2009), „Bazins Lektionen. Sechs Pfade zu einer Poetik“, in: montage/av 18/1, 109–128.Google Scholar
  15. Carroll, Noëll (2010), „Auf dem Weg zu einer Ontologie des bewegten Bildes“ (1995), in: Dimitri Liebsch (Hg.), Philosophie des Films. Grundlagentexte, Paderborn, 155–174.Google Scholar
  16. Ebert, Jürgen (1977), „Kracauers Abbildtheorie“, in: Filmkritik 21 (4), 196–217.Google Scholar
  17. Fuchs, Thomas (2008), „Was ist Erfahrung?“ (2003), in: ders., Leib und Lebenswelt. Neue philosophisch-psychiatrische Essays, Kusterdingen, 241–259.Google Scholar
  18. Fuchs, Thomas (2008a), „Wirklichkeit und Entfremdung. Derealisierungen in Psychopathologie und Kultur“, in: ders., Leib und Lebenswelt. Neue philosophisch-psychiatrische Essays, Kusterdingen, 260–283.Google Scholar
  19. Gombrich, Ernst Hans (1984), „Zwischen Landkarte und Spiegelbild. Das Verhältnis bildlicher Darstellung und Wahrnehmung“ (1975), in: ders., Bild und Auge. Neue Studien zur Psychologie der bildlichen Darstellung (1982), Stuttgart, 169–211.Google Scholar
  20. Gombrich, Ernst Hans (2002), Kunst und Illusion. Zur Psychologie der bildlichen Darstellung (1959), Berlin.Google Scholar
  21. Haenlein, Leo (1984), Der Denk-Gestus des aktiven Wartens im Sinn-Vakuum der Moderne. Zur Konstitution und Tragweite des Realitätskonzeptes Siegfried Kracauers, Frankfurt am Main.Google Scholar
  22. Hansen, Miriam (2012), Cinema and Experience. Siegfried Kracauer, Walter Benjamin, and Theodor W. Adorno, Berkeley.Google Scholar
  23. Hesse, Christoph/Keutzer, Oliver/Mauer, Roman/Mohr, Gregory (2016) (Hg.), Filmstile, Wiesbaden.Google Scholar
  24. Horkheimer, Max/Adorno, Theodor W. (1992), Dialektik der Aufklärung. Philosophische Fragmente, Frankfurt am Main.Google Scholar
  25. Ingensiep, Hans-Werner (2014), „Psychobotanik und Pflanzenfilm im ersten Drittel des 20. Jahrhundert. Kontexte zur Rezeption des Blumenwunders“, in: Ines Lindner (Hg.), gehen blühen fließen. Naturverhältnisse in der Kunst, Nürnberg????.Google Scholar
  26. Kant, Immanuel (1990), Kritik der Urteilskraft (1790), Hamburg.Google Scholar
  27. Koch, Gertrud (2012), Siegfried Kracauer zur Einführung (1996), Hamburg.Google Scholar
  28. Koch, Gertrud (2016), Die Wiederkehr der Illusion. Der Film und die Kunst der Gegenwart, Frankfurt am Main.Google Scholar
  29. Kracauer, Siegfried (1977), „Georg Simmel“ (1920), in: ders., Das Ornament der Masse. Essays, Frankfurt am Main, 209–248.Google Scholar
  30. Kracauer, Siegfried (1993), Theorie des Films (1960), Frankfurt am Main.Google Scholar
  31. Kracauer, Siegfried (1993a), Von Caligari zu Hitler. Eine psychologische Geschichte des deutschen Films (1947), Frankfurt am Main.Google Scholar
  32. Kracauer, Siegfried (2009), Geschichte – Vor den letzten Dingen [1969], in: ders., Werke Bd. 4, Frankfurt am Main.Google Scholar
  33. Marcuse, Herbert (1984), „Versuch über die Befreiung“ (1969), in: ders., Schriften 8. Aufsätze und Vorlesungen 1948–1969. Versuch über die Befreiung, Frankfurt am Main, 237–317.Google Scholar
  34. Marcuse, Herbert (1987), „Konterrevolution und Revolte“ (1972), in: ders., Schriften 9. Konterrevolution und Revolte. Zeit-Messungen. Die Permanenz der Kunst, Frankfurt am Main, 7–128.Google Scholar
  35. Merleau-Ponty, Maurice (1994), Das Sichtbare und das Unsichtbare (1964), München.Google Scholar
  36. Plessner, Helmuth (1975), Die Stufen des Organischen und der Mensch (1928), Berlin/New York.Google Scholar
  37. Raulet, Gérad (2009), „Verfallenheit ans Objekt. Zur Auseinandersetzung mit einer Grundfigur dialektischen Denkens bei Adorno, Benjamin, Bloch und Kracauer“, in: Frank Grunert/Dorothee Kimmich (Hg.), Denken durch die Dinge. Siegfried Kracauer im Kontext, Paderborn, 119–134.Google Scholar
  38. Rohmer, Eric (1990), „Was denkt Eric Rohmer zu Murnau. Gespräch mit Frieda Grafe und Enno Patalas“, in: Peter W. Jansen/Wolfram Schütte, Friedrich Wilhelm Murnau. Reihe Film 43, München/Wien, 71–106.Google Scholar
  39. Rustemeyer, Dirk (2013), Darstellung. Philosophie des Kinos, Göttingen.Google Scholar
  40. Scheler, Max (1991), Die Stellung des Menschen im Kosmos (1928), Bonn.Google Scholar
  41. Schlüpmann, Heide (1998), Ein Detektiv des Kinos. Studien zu Siegfried Kracauers Filmtheorie, Basel.Google Scholar
  42. Schroer, Markus (2009), „Unsichtbares sichtbar machen. Visualisierungsstrategien bei Siegfried Kracauer“, in: Frank Grunert/Dorothee Kimmich (Hg.), Denken durch die Dinge. Siegfried Kracauer im Kontext, Paderborn, 169–188.Google Scholar
  43. Schütz, Alfred/Luckmann, Thomas, Strukturen der Lebenswelt. Bd. 1 (1979), Frankfurt am Main.Google Scholar
  44. Seel, Martin (1996), „Fotografien sind wie Namen“ (1995), in: ders., Ethisch-ästhetische Studien, Frankfurt am Main, 82–103.Google Scholar
  45. Seel, Martin (2013), Die Künste des Kinos, Frankfurt am Main.Google Scholar
  46. Später, Jörg (2017), Siegfried Kracauer. Eine Biographie, Suhrkamp.Google Scholar
  47. Stam, Robert (2000), Film Theory. An Introduction, Malden/Oxford/Carlton.Google Scholar
  48. Tudor, Andrew (1977), Film-Theorien (1974), Frankfurt am Main.Google Scholar
  49. Wenders, Wim (2015), „Abschied von der dröhnenden Stimme des alten Kinos. Aus einem Gespräch mit Wolfram Schütte“ (1982), in: ders., Die Logik der Bilder. Essays und Gespräche (1988), Darmstadt, 53–67.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für PhilosophieUniversität JenaJenaDeutschland

Personalised recommendations