Advertisement

Anlage der Untersuchung

  • Angela Hartl
Part of the Deutsches Jugendinstitut Familien-Survey book series (DJIFAM, volume 10)

Zusammenfassung

Der Familiensurvey ist eine Befragung des Deutschen Jugendinstituts, die im Rahmen des Projekts „Wandel und Entwicklung familialer Lebensformen“. 1988 in Westdeutschland erstmalig durchgeführt wurde. Diese erste Welle wurde 1990 durch Nacherhebungen in den jetzigen neuen Bundesländern ergänzt. Ziel des Familiensurveys ist, eine langfristige Dauerbeobachtung von Familien zu ermöglichen, die sowohl den sozialen Wandel als auch individuelle Entwicklungen beinhaltet. Der soziale Wandel wird durch eine regelmäßig wiederholte Befragung erfasst (Replikation), die im Abstand von sechs Jahren durchgeführt wird. Die individuelle Entwicklung wird anhand einer wiederholten Befragung eines Teils derselben Personen untersucht, die schon früher befragt wurden (Panel). Bei der Untersuchung handelt es sich folglich um einzelne Stichproben aus unterschiedlichen Grundgesamtheiten. Der Familiensurvey besteht aus mehreren für sich repräsentativen Datensätzen, die im Vergleich mit der amtlichen Statistik nur geringe Verzerrungen aufweisen (Bien 1996, S. 278ff.). Auftraggeber ist das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 2002

Authors and Affiliations

  • Angela Hartl

There are no affiliations available

Personalised recommendations