Advertisement

Michel und Marianne. Forschungsprobleme des Deutschenbildes der Franzosen und des Franzosenbildes der Deutschen

  • Dieter Tiemann

Zusammenfassung

Vorstellungen von französischer und deutscher Eigenart verdichten sich vielfältig in den Symbolgestalten des zipfelmützigen Michel und der mit einer Jakobinermütze bewehrten Marianne. Die Reichweite solcher Verbildlichung bleibt freilich begrenzt. Beide Nationalfiguren werden von zahllosen anderen Wahrnehmungspartikeln begleitet und ergänzt oder auch in Frage gestellt und konterkariert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 1.
    Klaus Heitmann: Das französische Deutschlandbild in seiner Entwicklung, in: Sociologica Internationalis, 1960, H. 1, S. 73–101.Google Scholar
  2. 1a.
    H. 2, S. 165–195; vgl. auch Dieter Tiemann: Franzosen und Deutsche. Zur Geschichte ihrer wechselseitigen Bilder, in: französisch heute, Sept. 1985, S. 191–204Google Scholar
  3. 2.
    René Remond: L’Image de l’Allemagne dans l’opinion publique française de mars 1936 à septembre 1939, in: Klaus Hildebrandund Karl Ferdinand Werner(Hg.): Deutschland und Frankreich 1936–1939, München 1981, S. 3–16Google Scholar
  4. 3.
    Norbert Ohler. Deutschland und die deutsche Frage in der „Revue des deux Mondes“ 1905–1940. Ein Beitrag zur Erhellung des französischen Deutschlandbildes, Frankfurt/M. 1973Google Scholar
  5. 4.
    Germaine de Staël: De l’Allemagne, London 1813 (zuletzt: Über Deutschland, Frankfurt/M. 1985)Google Scholar
  6. 5.
    Jacques Bainville: Histoire de deux peuples, 1915 (dt.: Geschichte zweier Völker. Frankreichs Kampf gegen die deutsche Einheit, Hamburg 1939)Google Scholar
  7. 6.
    Dieter Tiemann: Frankreich- und Deutschlandbilder im Widerstreit. Urteile französischer und deutscher Schüler über die Nachbarn am Rhein, Bonn 1982Google Scholar
  8. 7.
    Rudolf Vierhaus: „Sie und nicht wir“. Deutsche Urteile über den Ausbruch der Französischen Revolution, in: Jürgen Voss(Hg.): Deutschland und die Französische Revolution, München 1983, S. 1–15Google Scholar
  9. 8.
    Bezeichnend sein Artikel „Der 14. Juli“ in der Vossischen Zeitung vom 22. 7. 1925Google Scholar
  10. 9.
    Brigitte Sauzay: Le vertige allemand, Paris (Orban) 1985 (dt.: Die rätselhaften Deutschen, Stuttgart 1986)Google Scholar
  11. 10.
    Klaus-Jürgen Müller: Die deutsche öffentliche Meinung und Frankreich 1933–1939, in: Klaus Hildebrandund Karl Ferdinand Werner(Hg.): Deutschland und Frankreich 1936–1939, a.a.O., S. 17–461985Google Scholar
  12. 11.
    Otto Dann(Hg.): Nationalismus in vorindustrieller Zeit, München 1986; Ludwig Schmugge: Über „nationale“ Vorurteile im Mittelalter; in: Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters, 38. Jg. 1982, S. 439–459Google Scholar
  13. 12.
    Gisela Behrmann: Politische Sozialisation, in: Wolfgang Mickel(Hg.): Handlexikon zur Politikwissenschaft, München 1986, S. 410–415Google Scholar
  14. 13.
    BeatrixW. Bouvier: Französische Revolution und deutsche Arbeiterbewegung. Die Rezeption des revolutionären Frankreich in der deutschen sozialistischen Arbeiterbewegung von den 1830er Jahren bis 1905, Bonn 1982; Dan Simon: Das Frankreichbild der deutschen Arbeiterbewegung 1859–1865, Gerungen 1984Google Scholar
  15. 14.
    Claude Digeon: La crise allemande de la pensée française (1870–1914), Paris (Presses Universitaires de France) 1959Google Scholar
  16. 15.
    G.W. Allport: Die Natur des Vorurteils, Köln 1971.Google Scholar
  17. 15a.
    Reinhold Bergler/ Bernd Six: Stereotype und Vorurteile, in: C.F. Graumann(Hg.): Sozialpsychologie, 2. Halbband von: Handbuch der Psychologie, Band 7, Göttingen 1972, S. 1371–1432.Google Scholar
  18. 15b.
    H.C.I. Duijker/N.H. Frijda: National Character and National Stereotypes, Amsterdam 1960.Google Scholar
  19. 15c.
    Anita Karsten(Hg.): Vorurteil. Ergebnisse psychologischer und sozialpsychologischer Forschung, Darmstadt 1978.Google Scholar
  20. 15d.
    Manfred Koch-Hillebrecht: Der Stoff, aus dem die Dummheit ist. Eine Sozialpsychologie der Vorurteile, München 1978. Weitere Literatur in: Johannes Hoffmann: Stereotypen, Vorurteile, Völkerbilder in Ost und West — in Wissenschaft und Unterricht, Wiesbaden 1986Google Scholar
  21. 16.
    Hans Nicklas: Die alten und die neuen Vorurteile im deutsch-französischen Verhältnis, in: Klaus Manfrass(Hg.): Paris — Bonn: eine dauerhafte Bindung schwieriger Partner, Sigmaringen 1984, S. 61–68Google Scholar
  22. 17.
    Peter Hüttenberger: Methoden und Ziele der französischen Besatzungspolitik nach dem Ersten Weltkrieg in der Pfalz, in: Blätter für deutsche Landesgeschichte, 108/1972, S. 105–121Google Scholar
  23. 18.
    Edward T. Hall/ Mildred Reed Hall: Verborgene Signale. Über den Umgang mit Franzosen, Hamburg 1984; dies.: Les différences cachées. Comment communiquer avec les Allemands, Hamburg 1984Google Scholar
  24. 19.
    Wilfried Pabst: Das Jahrhundert der deutsch-französischen Geschichte von 1866 bis heute, Hannover 1983Google Scholar
  25. 20.
    Carl Otto Lenz/Helga Wex: Die deutsch-französische Zusammenarbeit, Bonn 1983, ins-bes. S. 134ff.Google Scholar
  26. 21.
    Beate Gödde-Baumanns: Deutsche Geschichte in französischer Sicht. Die französische Historiograhpie von 1871–1918 über die Geschichte Deutschlands und der deutschfranzösischen Beziehungen, Wiesbaden 1971.Google Scholar
  27. 21a.
    Alain Fleury: „La Croix“ et l’Allemagne 1930–1940, Paris (cerf) 1986.Google Scholar
  28. 21b.
    Dieter Tiemann: Die Vorgeschichte des Krieges von 1870/71 im französischen Schulgeschichtsbuch, in: Internationales Jahrbuch für Geschichts- und Geographieunterricht, Bd. XVIII, 1977/78, S. 50–102Google Scholar
  29. 22.
    Dieter Tiemann: Junge württembergische Lehrer über die Nachbarn jenseits des Rheins. Deutsche Frankreichbilder der dreißiger Jahre im Spiegel zeitgenössischer Examensarbeiten, in: Zeitschrift für Württembergische Landesgeschichte, 44. Jg./1985, S. 247–263Google Scholar
  30. 23.
    Bernard-Marie Boyer: Wechselseitige Sterotypen in Deutschland und Frankreich, in: Zeitschrift für Kulturaustausch, 23. Jg./1973, S. 65–70Google Scholar
  31. 24.
    Henri Ménudier: Deutschland im französischen Fernsehen seit 1963, Stuttgart (Robert Bosch Stiftung) 1986.Google Scholar
  32. 24a.
    Christina Kanyarukiga: Frankreich im deutschen Fernsehen, Stuttgart (Robert Bosch Stiftung) 1986Google Scholar
  33. 25.
    Ursula E. Koch/Pierre-Paul Sagave: Le Charivari. Die Geschichte einer Pariser Tageszeitung im Kampf um die Republik (1832–1882), Köln 1984Google Scholar
  34. 26.
    Hartmut Boockmann: Denkmäler. Eine Utopie des 19. Jahrhunderts, in: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht, 28. Jg./1977, S. 160–173Google Scholar
  35. 27.
    André Stoll: Asterix. Das Trivialepos Frankreichs. Bild- und Sprachartistik eines Bestseller-Comics, Köln 1974Google Scholar
  36. 28.
    Hans Hörling: Das Deutschlandbild in der Pariser Tagespresse vom Münchner Abkommen bis zum Ausbruch des II. Weltkrieges. Quantitative und qualitative Analyse, Frankfurt 1985.Google Scholar
  37. 28a.
    Hans-Jürgen Lüsebrink/János Riesz(Hg.): Feindbild und Faszination. Vermittlerfiguren und Wahrnehmungsprozesse in den deutsch-französischen Kulturbeziehungen (1789–1983), Frankfurt 1984Google Scholar
  38. 29.
    Alexander Mitscherlich: Zur Psychologie des Vorurteils, in: Anita Karsten(Hg.): a.a.O., S. 270–285 Feindbild und Faszination. Vermittlerfiguren und Wahrnehmungsprozesse in den deutsch-französischen Kulturbeziehungen (1789–1983), Frankfurt 1984Google Scholar
  39. 30.
    G.W. Allport, a.a.O. Zur Psychologie des Vorurteils, in: Anita Karsten(Hg.): a.a.O., S. 270–285 Feindbild und Faszination. Vermittlerfiguren und Wahrnehmungsprozesse in den deutsch-französischen Kulturbeziehungen (1789–1983), Frankfurt 1984Google Scholar
  40. 31.
    Henri Ménudier: Das Deutschlandbild der Franzosen in den 70er Jahren, Bonn 1981Google Scholar
  41. 32.
    Manfred S. Fischer: Nationale Images als Gegenstand vergleichender Literaturgeschichte. Untersuchungen zur Entstehung der komparatistischen Imagologie, Bonn 1981Google Scholar
  42. 33.
    Paul Klein: Urteile junger französischer Arbeitnehmer über Deutsche vor, während und nach einem einjährigen Arbeitsaufenthalt in Deutschland, Frankfurt 1976Google Scholar
  43. 34.
    Klaus Rudolf Wenger: Preußen in der öffentlichen Meinung Frankreichs 1815–1870, Göttingen 1979Google Scholar
  44. 35.
    Bezeichnend: Brigitte Sauzay, a.a.O. Preußen in der öffentlichen Meinung Frankreichs 1815–1870, Göttingen 1979Google Scholar
  45. 36.
    Zu Begriff und Inhalt von politischer Kultur: Dirk Berg-Schlosser: Politische Kultur. Eine neue Dimension politikwissenschaftlicher Analyse, München 1972.Google Scholar
  46. 36a.
    Martin Greiffenhagenu.a. (Hg.): Handwörterbuch zur politischen Kultur der Bundesrepublik Deutschland, Opladen 1981.Google Scholar
  47. 36b.
    Peter ReichetPolitische Kultur der Bundesrepublik, Opladen 1981.Google Scholar
  48. 36c.
    ders. (Hg.): Politische Kultur in Westeuropa. Bürger und Staaten in der Europäischen Gemeinschaft, Frankfurt 1984 Martin Greiffenhagen Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1989

Authors and Affiliations

  • Dieter Tiemann

There are no affiliations available

Personalised recommendations