Advertisement

„Wir haben nur den einen Nachteil: bei uns gehen die elektrischen Uhren etwas nach“

  • Erich Thomas

Zusammenfassung

Ich bin vor Jahren auf die LEX WANFRIED gestoßen. Hier war einmal der bundesrepublikanische Chef der deutsch-deutschen Grenzkommission. Das war Ministerialdirigent Dr. Pagel. Der hat mir erklärt, daß er der einzige Deutsche bei den hiesigen Grenzverhandlungen nach 1945 war. Man fragte sich damals: „Wie soll denn das Gesetz nun heißen?“ Dann hat er überlegt und überlegt und dann vorgeschlagen: „Wir sind doch hier in Wanfried, nennen wir es doch LEX WANFRIED!“ Dann hat man sich auf diesen Namen geeinigt. Das war der Austausch des Geländes, damit die Nord-Süd-Strecke der Bundesbahn nicht durch die Grenze unterbrochen würde. Wir haben dann einige Dörfer nach drüben abgegeben, und dafür ist einiges hierher gekommen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise

  1. 1.
    Vgl. Kapitel: Bad Sooden-Allendorf (Rühling)Google Scholar
  2. 2.
    Schriftliche Auskunft des Bundesministeriums für Wirtschaft vom 8. 12. 1986.Google Scholar
  3. 3.
    Schriftliche Auskunft des E-Werks Wanfried vom 24. 6. 1985.Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1989

Authors and Affiliations

  • Erich Thomas
    • 1
  1. 1.WanfriedDeutschland

Personalised recommendations