Advertisement

Die letzte Elbfähre

  • Heinrich Badekow
  • Walter Neumann
  • Hans-Joachim Ravens

Zusammenfassung

Für das Amt Neuhaus besteht eine alliierte Vereinbarung, die am 29. 6. 1945 zwischen den Militärkommandanten abgeschlossen wurde. Die Briten haben das damit begründet, daß die Brücken, die über die Elbe führten, zerstört wären. Sie haben mit dem russischen Kommandeur eine Vereinbarung geschlossen, daß sich die britischen Truppen bis zum 30. 6. 45 aus dem Gebiet ostwärts des Flusses zurückziehen. Diese Vereinbarung ist anschließend am 30. 7. 1945 in Berlin vom Alliierten Kontrollrat gebilligt worden und hat seitdem Bestand.1

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise

  1. 1.
    Zur Abtrennung des Amtes Neuhaus vgl. Kapitel „Bleckede“ (Heinrich Bohne).Google Scholar
  2. 2.
    Protokollabschrift erhalten vom Vorsitzenden des Vereins „Notgemeinschaft der Zonenrand-Geschädigten“, Heinrich Badekow.Google Scholar
  3. 3.
    Vgl. Bundesministerium für innerdeutsche Beziehungen (Hg.): Zehn Jahre Deutschlandpolitik, Die Entwicklung der Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik, Bericht und Dokumentation, Bonn 1980, S. 274, 333, 362.Google Scholar
  4. 4.
    Vgl. Kapitel „Tettenborn“.Google Scholar
  5. 5.
    Interview mit dem Fährmann Rehbein aus der Dokumentation des 1. Vorsitzenden des Kultur und Heimatkreises für Bleckede und Umgebung e.V. (Herr Tipke)Google Scholar
  6. 6.
    Das Kraftwerk in Alt-Garge gibt es nicht mehr.Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1989

Authors and Affiliations

  • Heinrich Badekow
    • 1
  • Walter Neumann
    • 1
  • Hans-Joachim Ravens
    • 1
  1. 1.BleckedeDeutschland

Personalised recommendations