Advertisement

Einleitung: Die Region des Südlichen Afrika

  • Peter Meyns
Part of the Grundwissen Politik book series (GPOL, volume 27)

Zusammenfassung

In den vergangenen Jahrzehnten gehörte das Südliche Afrika zu den turbulentesten Regionen der Welt. An unterschiedlichen Schauplätzen und zu verschiedenen Zeiten wurden schwere bewaffnete Konflikte ausgetragen. Das Südliche Afrika war der letzte Teil Afrikas, in dem koloniale und weiße Minderheitsherrschaft noch fortbestanden. Gleichzeitig wirkten in der Zeit des Ost-West-Konflikts geopolitische Interessen in die Region hinein. Schließlich wurden in einzelnen Ländern lokale Konflikte um die Macht ausgetragen. Es war unvermeidlich, daß die unterschiedlichen Interessen und Konflikte aufeinander einwirkten, und so entstand die komplexe Konfliktkonstellation, die das Südliche Afrika — zusammen mit Zentralamerika, Südostasien und dem Nahen Osten — zu einem der zentralen regionalen „Krisenherde in der Dritten Welt“ machte (Braun et al. 1986).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 2000

Authors and Affiliations

  • Peter Meyns
    • 1
  1. 1.Gerhard-Mercator-Universität-GH DuisburgDeutschland

Personalised recommendations