Advertisement

Sozialstatistische und quantitative Analysen

  • Frank Bauer
Part of the Soziale Chancen book series (SOZC, volume 1)

Zusammenfassung

Wenn man sich am von Löscher und Wehrspaun (1986) entwickelten mehrdimensionalen Schema orientiert, wurden bislang hauptsächlich die familialen Phasen und die jene konstituierenden Synchronisierungs- und Sequenzierungsprozesse behandelt, die familialen Tätigkeiten kamen dabei etwas zu kurz. Da diese hinsichtlich der alltäglichen Zeitbewirtschaftung aber ebenfalls eine zentrale Bedeutung haben, ist dies hier zu korrigieren. Es gilt, der sich tatsächlich stellenden doppelten Anforderungsstruktur gerecht zu werden, die einerseits in der binnenfamilialen Balancierung von Eigeninteressen und Verpflichtungen vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen Detraditionalisierung besteht, andererseits zugleich auch Arbeit im Erwerbssystem und im Familienhaushalt unter Bedingungen gesellschaftlicher Ausdifferenzierung erfordert. Das Schema integriert beide Anforderungsstrukturen. Dies ist für den weiteren Fortgang der Untersuchung insofern relevant, als gerade die „Doppelbelastung” mit Familienarbeit und Berufsarbeit von Frauen in der Debatte um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf einen zentralen Stellenwert einnimmt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 2000

Authors and Affiliations

  • Frank Bauer

There are no affiliations available

Personalised recommendations