Advertisement

„Die Gruppe“ als Grundlage menschlicher Entwicklung und als Medium therapeutischer Ausbildung

  • Hans-Jürgen Walter

Zusammenfassung

Was muß denn nun vom angehenden Therapeuten gelernt werden? Und wie? Worin besteht und wie erwirbt er sein handwerkliches Rüstzeug?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Zur grundsätzlichen Problematik vergleiche am Beispiel der Erziehung: Kurt Guss. Psychologie als Erziehungswissenschaft (1975).Google Scholar
  2. Wenn in der Psychoanalyse von ödipaler Problematik die Rede ist, ist teils explizit, teils implizit der gleiche Sachverhalt gemeint. Die gegenwärtig in und außerhalb der Psychoanalyse populär gewordene „Familientherapie“ (Stierlin, 1915; Richter, 1963, 1976;Selvini Palazzoli u.a., 1977) gründet auf diesem Sachverhalt.Google Scholar
  3. Wobei hier zur Frage, in welchen Fällen Überzeugungen und Verhaltensweisen auseinanderklaffen, nur der Hinweis gegeben werden soll, daß asynchrone Beziehungen zwischen Denken, Fühlen und Handeln ebenso wie etwa zwischen dem Grad an Ordnung und dem Grad an Differenzierung — vgl. Lewin, 1963, S. 151 — geradezu ein Kennzeichen eines nicht stagnierenden Prozesses der Persönlichkeitsentwicklung sind. Therapeutische Techniken zielen u. a. darauf ab, solche Diskrepanzen evident zu machen.Google Scholar
  4. Gottschaldt (1934, S. 135–137) macht am Beispiel der „sozialen Beziehungen jugendlicher Psychopathen“ auf „eine natürliche Tendenz zum Zerfall durch Sättigung“ bei „Wir-Gruppen“ aufmerksam (vgl. auch 1935, S. 237–246 und 1959, S. 214 ff.). Er kommt zu dem Schluß, daß der Zerfall der „Wir-Gruppe“ nur verhindert werden konnte, wenn durch Erweiterung der Kontaktmöglichkeiten des einzelnen diesem „die Freiheit des Wechsels zwischen Abhebung und Hingabe gegeben wurde“. Diese Erfahrung bestätigt und ergänzt das hier Gesagte.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1985

Authors and Affiliations

  • Hans-Jürgen Walter

There are no affiliations available

Personalised recommendations