Advertisement

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Absolon, R. (1960) : Wehrgesetz und Wehrdienst 1935–1945. Das Personalwesen der Wehrmacht. Boppard am Rhein: Harald BoldtGoogle Scholar
  2. ders. (1969): Die Wehrmacht im Dritten Reich, Bd. IV. Boppard am Rhein: Harald BoldtGoogle Scholar
  3. Arendt, H. (1986): Eichmann in Jerusalem. München: PiperGoogle Scholar
  4. Bährens, K. (1965): Deutsche in Straflagern und Gefängnissen der Sowjetunion. In: Maschke, E. (Hrsg.) Bd. V/1Google Scholar
  5. Bar-On, D. (1988a): The Holocaust Perpetrators feel guilty in Retrospect? In: Bar-On, D. /Beiner, F. /Brüsten, M. (Hrsg.): Der Holocaust. Familiale und gesellschaftliche Folgen. Universität Wuppertal, S. 11–32Google Scholar
  6. ders. (1988b): Children of Perpetrators of the Holocaust: Working through one’s own Moral Self. In: Bar-On, D. /Beiner, F. / Brüsten, M. (Hrsg.): Der Holocaust. Familiale und gesellschaftliche Folgen. Universität Wuppertal, S. 33–55Google Scholar
  7. ders. (1989): Moral und unterschwelliges Streben nach Macht. Interviews mit einem KZ-Arzt und seinem Sohn. In: BIOS, Zeitschrift f. Biographieforschung und Oral History. Jg.1 (2), S. 59ff.Google Scholar
  8. Becker, F./Jeggle, U. (1989): Als ein Buch von der Empore der Synagoge herunterfiel. In: Frankft. Rundschau, 11.2.1989, S. 36Google Scholar
  9. Benjamin, W. (1961): Illuminationen. Frankfurt a.M.:SuhrkampGoogle Scholar
  10. Brücher, B. /Haermann, G. (1983): Hebt unsere Fahnen in den Wind! Bilder aus der Geschichte der Sozialistischen Arbeiterjugendbewegung in Ostwestfalen und Lippe. Bonn: Neue GesellschaftGoogle Scholar
  11. Buchheim, H. (1979): Anatomie des SS-Staates, Bd. 1., München: dtvGoogle Scholar
  12. Bude, H. (1985): Der Sozialforscher als Narrationsanimateur. Kritische Anmerkungen zu einer erzähltheoretischen Fundierung der interpretativen Sozialforschung. In: KZfSS (37), S. 327–336Google Scholar
  13. Cartellieri, D. (1967): Die deutschen Kriegsgefangenen in der Sowjetunion. Die Lagergemeinschaft. In: Maschke, E. (Hrsg.) Bd. IIGoogle Scholar
  14. Domaras, M. (1965). Hitler. Reden und Proklamationen 1932–1945. Band H, Erster Halbband 1939–1940. München: Süddeutscher VerlagGoogle Scholar
  15. Erikson, E. (1966): Identität und Lebenszyklus. Frankfurt a.M.: SuhrkampGoogle Scholar
  16. Fischer, W. (1978): Struktur und Funktion erzählter Lebensgeschichten. In: Kohli, M. (Hrsg.): Soziologie des Lebenslaufs. Darmstadt/Neuwied: Luchterhand, S. 311–336Google Scholar
  17. ders. (1982): Time and Chronic Illness. A Study on Social Constitution of Temporality. Berkeley. (Habilitationschrift)Google Scholar
  18. ders. (1986): Prekäre Leiblichkeit und Alltagszeit. Kontingenz und Rekurrenz in der Zeiterfahrung chronisch Kranker. In: Fürstenberg, F. /Mörth, J. (Hrsg.): Zeit als Strukturelement von Lebenswelt und Gesellschaft. Linz: Trauner, S. 237–258Google Scholar
  19. ders. (1986): Soziale Konstitution von Zeit in biographischen Texten und Kontexten. In: Heinemann, G. (Hrsg.): Zeitbegriffe. Freiburg/München: Alber, S. 355–377Google Scholar
  20. Fleischhacker, H. (1965): Die deutschen Kriegsgefangenen in der Sowjetunion. Der Faktor Hunger. In: Maschke, E. (Hrsg.) Bd. IIIGoogle Scholar
  21. Gadamer, H.G. (1966): Die Universalität des hermeneutischen Problems. In: ders.: Kleine Schriften I — Philosophie — Hermeneutik. Tübingen: Mohr, S. 101–112Google Scholar
  22. Gamm, H.-J. (1964): Führung und Verführung. München: ListGoogle Scholar
  23. Garleff, M. (1976): Deutschbaltische Politik zwischen den Weltkriegen. Bd. 2,Bonn/Bad Godesberg: Wiss. ArchivGoogle Scholar
  24. Glaser, B. /Strauss, A. (1967): The Discovery of Grounded Theory. Chicago: AldineGoogle Scholar
  25. Grundmann, K.-H. (1977): Deutschtumspolitik zur Zeit der Weimarer Republik. Hannover-Döhren: Harro v. HirschheydtGoogle Scholar
  26. Gurwitsch, A. (1974): Das Bewußtseinsfeld. Berlin: DeGruyterCrossRefGoogle Scholar
  27. Habermas, J. (1987): Vom öffentlichen Gebrauch der Historie. In: Historiker-Streit. München/Zürich: Piper, S. 243–255Google Scholar
  28. Hehn, J.v. / Rimscha, H.v. /Weiss, H. (1971): Von den baltischen Provinzen zu den baltischen Staaten. Marburg/Lahn: HerderGoogle Scholar
  29. Hehn, J.V. (1972): Die Umsiedlung der baltischen Deutschen — das letzte Kapitel baltischdeutscher Geschichte. Marburg/Lahn: HerderGoogle Scholar
  30. Heimannsberg, B. /Schmidt, Ch.J. (Hrsg.) (1988): Das kollektive Schweigen. Nazivergangenheit und gebrochene Identität in der Psychotherapie. Heidelberg: AsangerGoogle Scholar
  31. Hemingway, Ernest (1929): A Farewell to Arms. New YorkGoogle Scholar
  32. Henningsen, J. (1982): „Vielleicht bin ich noch ein Nazi“. In: Zeitschrift f. Pädagogik, 28.Jg. S. 341–354Google Scholar
  33. Herbert, U. (1986): Die guten und die schlechten Zeiten. Überlegungen zur diachronen Analyse lebensgeschichtlicher Interviews. In: Niethammer, L. (Hrsg.), S. 67–96Google Scholar
  34. Historiker-Streit (1987). München: PiperGoogle Scholar
  35. Husserl, E. (1929): Formale und transzendentale Logik. Halle: NiemeyerGoogle Scholar
  36. Jaspers, Karl (1971): Psychologie der Weltanschauungen. Berlin /Heidelberg /New York: SpangerGoogle Scholar
  37. ders. (1987): Die Schuldtrage. Zur politischen Haftung Deutschlands. München /Zürich: PiperGoogle Scholar
  38. Jünger, Ernst (1922): In Stahlgewittern. BerlinGoogle Scholar
  39. Kalimeyer, W./Schütze, F. (1977): Zur Konstitution von Kommunikationsschemata. In: Wegner, D. (Hrsg.): Gesprächsanalyse. Hamburg: Buske, S. 159–274Google Scholar
  40. Kammer, H. /Bartsch, E. (1982): Jugendlexikon Nationalsozialismus. Hamburg: RowohltGoogle Scholar
  41. Klönne, A. (1982): Jugend im Dritten Reich. Düsseldorf/Köln: Eugen DiederichsGoogle Scholar
  42. Krausnick, H. (1985): Hitlers Einsatzgruppen. Die Truppen des Weltanschauungskrieges 1938–1942. Frankfurt a. M.: FischerGoogle Scholar
  43. Leed, E. (1979): No Man’s Land. Combat Identity in World War I. Cambridge: University PressGoogle Scholar
  44. Lehmann, A. (1982): Leitlinien des lebensgeschichtlichen Erzählens. In: Brednich, R.W. et.al. (Hrsg.): Lebenslauf und Lebenszusammenhang. Freiburg: Deutsche Gesellschaft für Volkskunde, S. 71–87Google Scholar
  45. ders. (1983): Erzählstruktur und Lebenslauf. Frankfurt/New York: CampusGoogle Scholar
  46. ders. (1986): Gefangenschaft und Heimkehr: Deutsche Kriegsgetangene in der Sowjetunion. München: BeckGoogle Scholar
  47. Lifton, R.J. (1988): Ärzte im Dritten Reich. Stuttgart: Klett-CottaGoogle Scholar
  48. Mannheim, Karl (1928): Das Provblem der Generationen. In: Kölner Vierteljahreshefte für Soziologie (7), S. 157–185;Google Scholar
  49. Mannheim, Karl (1928): Das Provblem der Generationen. In: Kölner Vierteljahreshefte für Soziologie (7), S. 309–330Google Scholar
  50. Maschke, E. (Hrsg.) (1965–1967): Zur Geschichte der deutschen Kriegsgefangenen des Zweiten Weltkrieges. Bielefeld: Gieseking.Google Scholar
  51. Maxwell, M. (1923): A Psychological Retrospekt of the Great War. LondonGoogle Scholar
  52. Meynert, J. / Schäfer, F. (1983): Die Juden in der Stadt Bielefeld während der Zeit des Nationalsozialismus. Hrsg. vom Stadtarchiv Bielefeld. Bielefelder Beiträge zur Stadt und Regionalgeschichte.Google Scholar
  53. Mitscherlich, A. / Mitscherlich, M. (1967): Die Unfähigkeit zu trauern. München: PiperGoogle Scholar
  54. Mitscherlich-Nielsen, M. (1979): Die Notwendigkeit zu trauern. In: Märthesheimer, P. /Frenzel, I. (Hrsg.): Im Kreuzfeuer: der Fernsehfilm Holocaust. Frankfurt am Main: Fischer, S. 207–216Google Scholar
  55. Mitscherlich, M. (1987): Erinnerungsarbeit. Zur Psychoanalyse der Unfähigkeit zu trauern. Frankfurt: FischerGoogle Scholar
  56. Myllyniemi, S. (1979): Die baltische Krise 1938–1941. Stuttgart: Deutsche VerlagsanstaltCrossRefGoogle Scholar
  57. Mumford, L. (1934): Technics and Civilization. New York: Harcourt, Brace and Co.Google Scholar
  58. Niethammer, L. (Hrsg.) (1986): „Die Jahre weiß man nicht wo man die heute hinsetzen soll“. Berlin, Bonn: Dietz Nachf.Google Scholar
  59. ders. (1986): Heimat und Front. Versuch, zehn Kriegserinnerungen aus der Arbeiterklasse des Ruhrgebietes zu verstehen. In: ders. (Hrsg.), S. 163–232Google Scholar
  60. Oevermann, U. u.a. (1979): Die Methodologie einer „Objektiven Hermeneutik“ und ihre allgemeine forschungslogische Bedeutung in den Sozialwissenschaften. In: Soeffner, H.G. (Hrsg.): Interpretative Verfahren in den Sozial- und Textwissenschaften. Stuttgart: Metzler, S. 352–434Google Scholar
  61. ders. u.a. (1980): Zur Logik der Interpretation von Interviewtexten. In: Heinze, Th. /Klusemann, H.W/Soefmer, H.G. (Hrsg.): Interpretationen einer Bildungsgeschichte. Bensheim: päd.extra, S. 15–69Google Scholar
  62. ders. (1983): Zur Sache. Die Bedeutung von Adornos methodologischem Selbstverständnis für die Begründung einer materialen soziologischen Strukturanalyse. In: Friedeburg, L.v./Habermas, J. (Hrsg.): Adorno Konferenz 1983. Frankfurt: Suhrkamp, S. 234–289Google Scholar
  63. Overbeck, A. unter Mitarbeit von Felder, H. /Wolff, E. (1987): Diffusität als ein Merkmal politisch sensibler Identität. unv. MS. Universität Gießen.Google Scholar
  64. Peirce, Ch.S. (1980/1933): Collected Papers of Charles Sanders Peirce. Cambridge: belknap press. Edited by Charles Hartsphorne and Paul Weiss.Google Scholar
  65. Puhlmann, A. (1986): Klaus Tischler: „Ich wollte doch sterben ich wollte doch kämpfen“. In: Rosenthal, G. (Hrsg.), S. 256–287Google Scholar
  66. Puhlmann, A./Pilzer, H./Rosenthal, G. (1986): Unterschiede in erzählten Lebensgeschichten von Männern und Frauen. In: Rosenthal, G. (Hrsg.), S. 372–404Google Scholar
  67. Quasthoff, U. (1980): Gemeinsames Erzählen als Form und Mittel im sozialen Konflikt oder: Ein Ehepaar erzählt eine Geschichte. In: Ehlich, K. (Hrsg.): Erzählen im Alltag. Frankfurt a.M.: Suhrkamp, S. 109–142Google Scholar
  68. Rammstedt, O. (1977): Krisenverhalten. In: Matthöfer, H. (Hrsg.): Argumente in der Energiediskussion. Villingen-Schwenningen: Neckar-Verlag, S. 40–65Google Scholar
  69. Rauch, G.v. (1970): Geschichte der baltischen Staaten. Stuttgart /Berlin /Köln /Mainz: dtvGoogle Scholar
  70. Remarque, Erich Maria (1928): Im Westen nichts Neues. Berlin: PropyläenGoogle Scholar
  71. Rivers, W.H.R. (1918): The Repression of War Experience. In: Lancet, 1918, 1, S. 173–180Google Scholar
  72. Rosenthal, G. (1986) (Hrsg.): Die Hitlerjugend-Generation. Biographische Thematisierung als Vergangenheitsbewältigung. Essen: Die Blaue EuleGoogle Scholar
  73. dies. (1986a): Manfred Sommer: „Eine neue faszinierende Welt tat sich auf“. In: dies. (Hrsg.), S. 73–104Google Scholar
  74. dies. (1986b): Die Erziehung zum »politischen Soldaten*. In: dies. (Hrsg.), S. 46–55Google Scholar
  75. dies. (1987a): The myth of the unpolitical German Soldier in World War II and its biographical relevance for the life story. unv. MS des Vortrags auf dem Oral History Congress in Oxford 1987Google Scholar
  76. dies. (1987b): „Wenn alles in Scherben fallt... “ Von Leben und Sinnwelt der Kriegsgeneration. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  77. dies. (1989): May 8th, 1945: The Biographical Meaning of a Historical Event. In: International Journal of Oral History, 10 (3), S. 183–193Google Scholar
  78. dies. /Rummler, M. /Schmidt, S. (1986): Die Erziehung zur unpolitischen Hausfrau und Mutter. In: dies. (Hrsg.), S. 55–69Google Scholar
  79. Rummler, M. (1986): Lebensgeschichte einer Ausgeschlossenen. In: Rosenthal, G. (Hrsg.), S. 178–208Google Scholar
  80. Salm, H. (1988): „Auch ich war dabei“. Konfrontationen mit der eigenen Geschichte in der Familientherapie. In: Heimannsberg, B./Schmidt, Ch.J. (Hrsg.), S. 149–160Google Scholar
  81. Schelsky, H. (1957): Die skeptische Generation. Frankfurt/Berlin/Wien: Ullstein.Google Scholar
  82. Schörken, R. (1984): Luftwaffenhelfer und Drittes Reich. Stuttgart: KlettGoogle Scholar
  83. Schütze, F. (1976): Zur linguistischen und soziologischen Analyse von Erzählungen. In: Internationales Jahrbuch für Wissens- und Religionssoziologie. Bd. 10, Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 7–41Google Scholar
  84. ders. (1977): Die Technik des narrativen Interviews in Interaktionsfeldstudien — dargestellt an einem Projekt zur Erforschung von kommunalen Machtstrukturen. Arbeitsberichte und Forschungsmaterialien Nr. 1 der Universität Bielefeld. Fakultät für Soziologie.Google Scholar
  85. ders. (1981): Prozeßstrukturen des Lebenslaufs. In: Matthes, J. / Pfeiffenberger, A. / Stossberg, M. (Hrsg.): Biographie in handlungswissenschaftlicher Perspektive. Nürnberg: Verlag der Nürnberger Forschungsvereinigung, S. 67–156Google Scholar
  86. ders. (1983a): Narrative Repräsentation kollektiver Schicksalsbetroffenheit. In: Lämmert, E. (Hrsg.): Erzählforschung. Stuttgart: Metzler, S. 568–590Google Scholar
  87. ders. (1983b): Biographieforschung und narratives Interview. In: Neue Praxis (3), S. 283–294Google Scholar
  88. Smith, B. F. /Peterson, A. F. (Hrsg.) (1974): Heinrich Himmler, Geheimreden 1933–1945. Frankfurt / M. / Berlin / Wien : PropyläenGoogle Scholar
  89. Soeffner, H.G. (1982): Statt einer Einleitung: Prämissen einer sozialwissenschaftlichen Hermeneutik. In: ders. (Hrsg.): Beiträge zu einer empirischen Sprachsoziologie. Tübingen: Narr, S. 9–48Google Scholar
  90. Spitzer, A.B.(1973): The Historical Problem of Generations. In: American Historical Review, 78, 1973, S. 1353–1385Google Scholar
  91. Stierlin, H. (1988): Der Dialog zwischen den Generationen über die Nazizeit. In: Heimannsberg, B./Schmidt, Ch. (Hrsg.), S. 197–214Google Scholar
  92. Stippel, F. (1957): Die Zerstörung der Person. Kritische Studie zur nationalsozialistischen Pädagogik. Donauwörth: Ludwig AuerGoogle Scholar
  93. Straus, E. (1930): Geschehnis und Erlebnis. Berlin/Heidelberg/New York: SpringerGoogle Scholar
  94. Sundhaussen, H. (1982): Geschichte Jugoslawiens 1918–1980. Stuttgart: KohlhammerGoogle Scholar
  95. Thomas, W.I. (1909): Source Book for Social Origins. Chicago: University of Chicago PressGoogle Scholar
  96. Thurnwald, H. (1948): Gegenwartsprobleme Berliner Familien. Berlin: WeidmannGoogle Scholar
  97. Tröger, A. (1987): German Women’s Memories of World War II. In: Higonet, M. et al. (Hrsg.): Behind the lines. Gender and the two world wars. New Haven, London: Yale University, S. 285–299Google Scholar
  98. Zipfel, F. (1970): Krieg und Zusammenbruch. In: Aleff, E. (Hrsg.): Das Dritte Reich. Hannover: Fackelträger, S. 117–240Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1990

Authors and Affiliations

  • Gabriele Rosenthal

There are no affiliations available

Personalised recommendations