Advertisement

Deutsch-afrikanische Beziehungen 1990

  • Institut für Afrika-Kunde
  • Rolf Hofmeier

Zusammenfassung

Im Jahr der deutschen Vereinigung erhielten die politischen und wirtschaftlichen Beziehungen mit dem afrikanischen Kontinent noch geringere öffentliche Aufmerksamkeit als ohnehin üblich. Auch beim Wahlkampf zum ersten gesamtdeutschen Parlament im Dezember spielte das Thema der Afrikapolitik im Gegensatz zu früheren Jahren, in denen es hierüber wiederholt zu Kontroversen zwischen der CSU unter Franz Josef Strauß und Außenminister Hans-Dietrich Genscher und der FDP gekommen war, praktisch keine Rolle mehr. Angesichts der grundlegend veränderten und insgesamt hoffnungsvollen Entwicklung in Namibia und Südafrika gab es auch erheblich weniger Grund zur Fortsetzung der teilweise heftigen innenpolitischen Auseinandersetzung über die Haltung gerade zu diesen beiden Ländern, die die afrikapolitische Debatte in den letzten Jahren weitgehend beherrscht hatte. Demgegenüber hatten die Beziehungen zu allen restlichen Ländern im subsaharischen Afrika auch schon in der Vergangenheit lediglich eine sehr untergeordnete Rolle gespielt, was jetzt nur noch offensichtlicher wurde.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1990

Authors and Affiliations

  • Institut für Afrika-Kunde
  • Rolf Hofmeier

There are no affiliations available

Personalised recommendations