Advertisement

Rahmenbedingungen internationalen Personalaustauschs

  • Andreas Bittner
  • Bernhard Reisch
  • Institut für Interkulturelles Management

Zusammenfassung

Damit durch Auslandseinsätze der erwartete interkulturellen Lerneffekt erzielt werden kann, müssen bei seiner Planung auch die Schwierigkeiten berücksichtigt werden, die Leben und Arbeiten in einer fremden Kultur abgesehen von Kulturunterschieden im Arbeitsleben schwierig machen. So sehr auch der gelegentliche ‘Irrtum’ zum interkulturellen Lernen gehört: Es gilt doch die allgemeine Erkenntnis der Lerntheorie, daß Lernen kaum möglich ist, wenn der Lernende unter zu hohem Streß steht. Das erwünschte motivierende ‘mittlere Anspannungniveau’ ergibt sich schon ganz allein durch den Wunsch des Mitarbeiters, Erfolg zu haben. Die im folgenden beschriebenen zusätzlichen Stressoren sollten daher durch geeignete Maßnahmen soweit wie möglich reduziert werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 38.
    Kolland, Franz: Technologische Sachzwänge und kulturelle Identität - Transnationale Unternehmen im mexikanischen Entwicklungsprozeß; Sozialwissenschaftliche Studien zu internationalen Problemen Band 133; Breitenbach Verlag, Saarbrücken 1988.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1994

Authors and Affiliations

  • Andreas Bittner
  • Bernhard Reisch
  • Institut für Interkulturelles Management

There are no affiliations available

Personalised recommendations