Interdisziplinarität und Disziplinarität

  • Rico Defila
  • Antonietta Di Giulio

Zusammenfassung

Das Thema dieses Bandes — „Universalisierung versus Spezialisierung akademischer Bildung“ — läßt sich verstehen als Frage nach dem Verhältnis von Interdisziplinarität und Disziplinarität in der akademischen (Aus-)Bildung sowie nach Inhalt und Ziel einer interdisziplinären (Aus-)Bildung.1 Dieser Frage wird im vorliegenden Beitrag nachgegangen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur:

  1. Amann, K./Knorr-Cetina, K.: Zur Methodologie qualitativer Wissenschaftsforschung. In: Balsiger, P. W./Defila, R./Di Giulio, A. (Hg.): Ökologie und Interdisziplinarität - eine Beziehung mit Zukunft? Wissenschaftsforschung zur Verbesserung der fachübergreifenden Zusammenarbeit. S. 113–121. Basel/Boston/Berlin 1996.Google Scholar
  2. Arber, W.: Erfahrungen mit transdisziplinären Vorlesungen an der Universität Basel. In: Mainzer, Klaus (Hg.): Natur- und Geisteswissenschaften. Perspektiven mit fächerübergreifenden Ausbildungsinhalten. S. 68–72. Berlin: 1990.Google Scholar
  3. Arber, W.: Einführung in die Thematik des Symposiums „Inter-und Transdisziplinarität: Warum? - Wie?“. In: Arber, Werner (Hg.): Inter-und Transdisziplinarität Warum? - Wie? Inter-et transdisciplinarité pourquoi? - comment? S. 11–16. Bern/Stuttgart 1993a.Google Scholar
  4. Arber, W. (Hg.): Inter-und Transdisziplinarität Warum? - Wie? Inter-et transdisciplinarité pourquoi? - comment? Schriftenreihe „Institut Kurt Bösch“. Bern/Stuttgart/Wien 1993b.Google Scholar
  5. Balsiger, P.: Begriffsbestimmungen „Ökologie“ und „Interdisziplinarität”. Bericht zuhanden der Kommission Ökologie/Umweltwissenschaften der Schweizerischen Hochschulkonferenz (SHK). Bern: Typoskript 1991.Google Scholar
  6. Blaschke, D./Lukatis, I.: Probleme interdisziplinärer Forschung. Wiesbaden 1976.Google Scholar
  7. Burkhardt-Holm, P./Kaufmann-Hayoz, R.: Naturschutz in der Lehre der Allgemeinen Ökologie an der Universität Bern. Der Ornithologische Beobachter 92, S. 395–398, 1995.Google Scholar
  8. Daele, W. van den/Krohn, W./Weingart, P. (Hg.): Geplante Forschung. Vergleichende Studien über den Einfluß politischer Programme auf die Wissenschaftsentwicklung. Frankfurt am Main 1979.Google Scholar
  9. Defila, R./Balsiger, P. W.: „Collegium generale“ und Verwandte. Zur Entwicklung fachübergreifender und allgemeinbildender Lehrangebote. In: Huber, L./ 01bertz,J.-H./Rüther, B./Wildt, J. (Hg.): Über das Fachstudium hinaus. Berichte zu Stand und Entwicklung fachübergreifender Studienangebote an Universitäten, S. 122–152. Weinheim 1994.Google Scholar
  10. Defila, R./Brandl, H./Frischknecht, P./Schneider, G./Vonmont, P.: „Umwelt für alle“ in der Ausbildung–zum Stand der Endogenisierung. GAIA 5 (3/4), S. 193–199, 1996.Google Scholar
  11. Defila, R./Di Giulio, A.: Interdisziplinäre Forschungsprozesse: Erwartungen und Realisierungsmöglichkeiten in einem Forschungsprogramm - das Schwerpunktzentrum „Umweltverantwortliches Handeln“ in seinem Umfeld. In: KaufmannHayoz, R./Di Giulio, A. (Hg.): Umweltproblem Mensch. Humanwissenschaftliche Zugänge zu umweltverantwortlichem Handeln, S. 79–129. Bern/Stuttgart/ Wien 1996a.Google Scholar
  12. Defila, R./Di Giulio, A.: Voraussetzungen zu interdisziplinärem Arbeiten und Grundlagen ihrer Vermittlung. In: Balsiger, P. W./Defila, R./Di Giulio, A. (Hg.): Ökologie und Interdisziplinarität - eine Beziehung mit Zukunft? Wissenschaftsforschung zur Verbesserung der fachübergreifenden Zusammenarbeit, S. 125–142. Basel/Boston/Berlin 1996b.Google Scholar
  13. Defila, R./Di Giulio, A.: Was ist die spezifische Umweltverantwortung der Wissenschaft? In: Kaufmann-Hayoz, R./Di Giulio, A. (Hg.): Umweltproblem Mensch. Humanwissenschaftliche Zugänge zu umweltverantwortlichem Handeln, S. 483–505. Bern/Stuttgart/Wien 1996c.Google Scholar
  14. Defila, R./Di Giulio, A.: Interdisziplinarität als Herausforderung für die Lehre. In: Wessel, K.-F. et al. (Hg.): Interdisziplinarität - Herausforderung und Resultat [Arbeitstitel]. Festschrift für Heinrich Parthey: im Druck. Bielefeld 1997.Google Scholar
  15. Di Giulio, A.: Ökologie - Komplexität - Interdisziplinarität. Wissenschaftshistorische und -theoretische Argumente für einen interdisziplinären Ansatz in der Ökologie. Diplomarbeit. Phil.-hist. Fakultät. Universität Bern: Typoskript 1997.Google Scholar
  16. Di Giulio, A./Defila, R.: Ein übergreifendes Orientierungsangebot für alle Fächer? Die Studien in Allgemeiner Ökologie an der Universität Bern. Das Hochschulwesen 43 (4), S. 240–245, 1995.Google Scholar
  17. Di Giulio, A./Defila, R.: Wie können in interdisziplinären Studiengängen interdisziplinäre Kompetenzen vermittelt werden? Beitrag zum Symposium „Umweltverantwortliches Handeln“, 4.-6./7.9.96 (Hg.): im Druck: IKAÖ 1997.Google Scholar
  18. Dörig, R.: Das Konzept der Schlüsselqualifikationen. Ansätze, Kritik und konstruktivistische Neuorientierung auf der Basis der Erkenntnisse der Wissenspsychologie. Hochschule St. Gallen: Typoskript 1994.Google Scholar
  19. Drilling, M.: Allgemeine Wissenschaftspropädeutik in einem interdisziplinär-ökologischen Studiengang - Dilemma oder Chance? In: Balsiger, P. W./Defila,R. /Di Giulio, A. (Hg.): Ökologie und Interdisziplinarität - eine Beziehung mit Zukunft? Wissenschaftsforschung zur Verbesserung der fachübergreifenden Zusammenarbeit, S. 161–176. Basel/Boston/Berlin 1996.Google Scholar
  20. Fahrenbach, S./Köster, U.: Vergleichende Untersuchungen zur Entstehung wissenschaftlicher Disziplinen. Deutsche Zeitschrift für Philosophie 31 (5), S. 628–631, 1983.Google Scholar
  21. Frank, A.: Hochschulsozialisation und akademischer Habitus. Eine Untersuchung am Beispiel der Disziplinen Biologie und Psychologie. Blickpunkt Hochschuldidaktik Bd. 87. Weinheim 1990.Google Scholar
  22. Frey, G.: Methodenprobleme interdisziplinärer Gespräche. Ratio 15, S. 156–172, 1973.Google Scholar
  23. Gibbons, M./Limoges, C./Nowotny, H./Schwartzman, S./Scott, P./Trow, M.: The New Production of Knowledge. The Dynamics of Science and Research in Contemporary Societies. Thousand Oaks/New Delhi/London 1994.Google Scholar
  24. Habel, W.: Wissenschaftspropädeutik. Untersuchungen zur Gymnasialen Bildungstheorie des 19. und 20. Jahrhunderts. Köln/Wien 1990.Google Scholar
  25. Heckhausen, H.: `Interdisziplinäre Forschung’ zwischen Intra-, Multi-und ChimärenDisziplinarität. In: Kocka, Jürgen (Hg.): Interdisziplinarität. Praxis - Herausforderung - Ideologie, S. 129–145. Frankfurt am Main 1987.Google Scholar
  26. Hentig, H. von: Magier oder Magister? Über die Einheit der Wissenschaft im Verständigungsprozeß. Frankfurt am Main 1974.Google Scholar
  27. Hentig, H. von: Interdisziplinarität, Wissenschaftsdidaktik, Wissenschaftspropädeutik. Merkur (25), S. 855–871, 1971.Google Scholar
  28. Hoyningen-Huene, P.: Kommunikation in der Wissenschaft: Fakten und Probleme. The European Journal of Communication 14 (2), S. 133–144, 1988.CrossRefGoogle Scholar
  29. Hübenthal, U.: Interdisziplinäres Denken. Versuch einer Bestandesaufnahme und Systematisierung. Köln: Dissertation 1989.Google Scholar
  30. Huber, L.: Fachkulturen. Über die Mühen der Verständigung zwischen den Disziplinen(Hg.): Manuskript. Ev. Akademie Loccum, 11.05. 1990, 1990.Google Scholar
  31. Huber, L.: „Wissenschaftspropädeutik“ - Eine unerledigte Hausaufgabe der Allgemeinen Didaktik. In: Meyer, M. A./Plöger, W.(Hg.): Allgemeine Didaktik, Fachdidaktik und Fachunterricht, S. 243–253. Weinheim/Basel 1994.Google Scholar
  32. Jantsch, E.: Towards Interdisciplinarity and Transdisciplinarity in Education and Innovation. In: (CERI), Center for Educational Research and Innovation (Hg.): Interdisciplinarity. Problems of Teaching and Research in Universities, S. 97–121. Paris: OECD 1972.Google Scholar
  33. Jochimsen, R.: Zur gesellschaftspolitischen Relevanz interdisziplinärer Zusammenarbeit. In: Holzhey, Helmut (Hg.): interdisziplinär. Interdisziplinäre Arbeit und Wissenschaftstheorie. Ringvorlesung der Eidgenössischen Technischen Hochschule und der Universität Zürich im Wintersemester 1973/74, S. 9–35. Basel/Stuttgart 1974.Google Scholar
  34. Joos, H.: Interdisziplinarität und die Entstehung neuer Disziplinen. In: Kocka, Jürgen (Hg.): Interdisziplinarität. Praxis - Herausforderung - Ideologie, S. 146–151. Frankfurt am Main 1987.Google Scholar
  35. Kaufmann, F.-X.: Interdisziplinäre Wissenschaftspraxis. Erfahrungen und Kriterien. In: Kocka, Jürgen (Hg.): Interdisziplinarität. Praxis - Herausforderung - Ideologie, S. 63–81. Frankfurt am Main 1987.Google Scholar
  36. Kocka, J. (Hg.): Interdisziplinarität. Praxis - Herausforderung - Ideologie. Frankfurt am Main 1987.Google Scholar
  37. Kocka, J.: Realität und Ideologie der Interdisziplinarität: Erfahrungen am Zentrum für interdisziplinäre Forschung Bielefeld. In: Berlin, Akademie der Wissenschaften zu (Hg.): Einheit der Wissenschaften. Internationales Kolloquium der Akademie der Wissenschaften zu Berlin. Bonn, 25.-27. Juni 1990, S. 127–144. Berlin/New York 1991.Google Scholar
  38. Korab, R.: Ökologische Orientierungen: Naturwahrnehmung als sozialer Prozeß. In: Pellert, A.(Hg.): Vernetzung und Widerspruch. Zur Neuorganisation von Wissenschaft, S. 299–342. München/Wien 1991.Google Scholar
  39. Kröber, G.: Interdisziplinarität–ein aktuelles Erfordernis der Gesellschafts-und Wissenschaftsentwicklung. Deutsche Zeitschrift für Philosophie 31 (5), S. 575–589. 1983.Google Scholar
  40. Krott, M.: Interdisziplinarität im Netz der Disziplinen. In: Balsiger, P. W./Defila, R./Di Giulio, A. (Hg.): Ökologie und Interdisziplinarität - eine Beziehung mit Zukunft? Wissenschaftsforschung zur Verbesserung der fachübergreifenden Zusammenarbeit/S. 87–97. Basel/Boston/Berlin 1996.Google Scholar
  41. Krüger, L.: Einheit der Welt - Vielheit der Wissenschaft. In: Kocka, J. (Hg.): Interdisziplinarität. Praxis - Herausforderung - Ideologie, S. 106–125. Frankfurt am Main 1987.Google Scholar
  42. Lepenies, W.: Die Einheit der Wissenschaft - An einem Ort und für ein Jahr: Interdisziplinarität und Institutes for Advanced Study. In: Berlin, Akademie der Wissenschaften zu (Hg.): Einheit der Wissenschaften. Internationales Kolloquium der Akademie der Wissenschaften zu Berlin. Bonn, 25.-27. Juni 1990, S. 145–161. Berlin/New York 1991.Google Scholar
  43. Liesenfeld, C.: Inter-und Transdisziplinarität: Heuristik und Begründung. Journal for General Philosophy of Science 24, S. 257–274, 1993.CrossRefGoogle Scholar
  44. Lüdtke, K.: Interdisziplinarität und Wissensentwicklung. Wie Phänomene in interdisziplinärer Kommunikation wissenschaftlich bedeutsam werden. Zeitschrift für allgemeine Wissenschaftstheorie 26 (1), S. 93–117, 1995.CrossRefGoogle Scholar
  45. Mainzer, K.: Erkenntnis-und wissenschaftstheoretische Grundlagen der Inter-und Transdisziplinarität. In: Arber, W. (Hg.): Inter-und Transdisziplinarität Warum? - Wie?, S. 17–53. Bern/Stuttgart/Wien 1993.Google Scholar
  46. Meadows, J.: Diffusion of Information Across the Sciences. Interdisciplinary Science Reviews 1 (3), S. 259–267, 1976.CrossRefGoogle Scholar
  47. Mittelstraß, J.: Die Stunde der Interdisziplinarität? In: Kocka, J.(Hg.): Interdisziplinarität. Praxis - Herausforderung - Ideologie, S. 152–158. Frankfurt am Main 1987.Google Scholar
  48. Mittelstraß, J.: Wohin geht die Wissenschaft? Über Disziplinarität, Transdisziplinarität und das Wissen in einer Leibniz-Welt. In: Mittelstraß, J.(Hg.): Der Flug der Eule. Von der Vernunft der Wissenschaft und der Aufgabe der Philosophie, S. 60–88. Frankfurt am Main 1989.Google Scholar
  49. Mittelstraß, J.: Transdisziplinarität. Panorama (5), S. 45–53, 1995.Google Scholar
  50. Näf, W.: Wesen und Aufgabe der Universität. Denkschrift im Auftrag des Senates der Universität Bern. Bern 1950.Google Scholar
  51. Schneider, H. J.: Interdisziplinarität: Floskel oder Notwendigkeit? Universitas. Marksteine (Sonderedition zur 500. Ausgabe), S. 12–15, 1988.Google Scholar
  52. Schneider, H. J.: Über das Verhältnis zwischen Natur-und Geisteswissenschaften - Wissenschaftstheoretische Überlegungen im Hinblick auf die Fähigkeit zur Interdisziplinarität. In: Balsiger, P. W./Defila, R./Di Giulio, A. (Hg.): Ökologie und Interdisziplinarität - eine Beziehung mit Zukunft? Wissenschaftsforschung zur Verbesserung der fachübergreifenden Zusammenarbeit, S. 45–55. Basel/Boston/Berlin 1996.Google Scholar
  53. Stichweh, R.: Differenzierung der Wissenschaft. In: Stichweh, R. (Hg.): Wissenschaft, Universität, Professionen. Soziologische Analysen, S. 15–51. Frankfurt am Main 1994a.Google Scholar
  54. Stichweh, R. (Hg.): Wissenschaft, Universität, Professionen. Soziologische Analysen. Frankfurt am Main 1994b.Google Scholar
  55. Streeten, P.: The Meaning and Purpose of Interdisciplinary Studies. As Applied to Development Economics. Interdisciplinary Science Reviews 1 (2), S. 144–148, 1976.CrossRefGoogle Scholar
  56. Strobl, G.: Fachübergreifendes Lehren und Lernen im Bereich Ökologie/Umwelt. In: Huber, L./Olbertz, J. H./Rüther, B./Wildt, J.(Hg.): Über das Fachstudium hinaus. Berichte zu Stand und Entwicklung fachübergreifender Studienangebote an Universitäten, S. 314–341. Weinheim 1994.Google Scholar
  57. Strohmeier, G.: Zentrum und Peripherie in der Wissenschaft. In: Pellert, A.(Hg.): Vernetzung und Widerspruch. Zur Neuorganisation von Wissenschaft, S. 195197. München/Wien 1991.Google Scholar
  58. Thompson K., J.: Interdisziplinarity. History, Theory & Practice. Detroit: Wayne State 1990.Google Scholar
  59. Vosskamp, W.: Von der wissenschaftlichen Spezialisierung zum Gespräch zwischen den Disziplinen. In: Werk, Kindlers Enzyklopädie. Das zehnbändige (Hg.): Der Mensch., S. 445–462, 1984.Google Scholar
  60. Wagemann, C.-H.: Gibt es fachüberschreitendes Studium schon innerhalb von Studiengängen? Beispiel Ingenieurwissenschaften. Das Hochschulwesen 43 (4), S. 232–236, 1995.Google Scholar
  61. Weingart, P.: Interdisziplinarität als List der Institution. In: Kocka, J. (Hg.): Interdisziplinarität. Praxis - Herausforderung - Ideologie, S. 159–166. Frankfurt am Main 1987.Google Scholar
  62. Wessel, K.-F.: Weltanschauung und das Verhältnis von Disziplinarität und Interdisziplinarität. Deutsche Zeitschrift für Philosophie 31 (5), S. 604–610, 1983.Google Scholar
  63. Wessel, K.-F./Wicklein, G.: Philosophie und Wissenschaft–Disziplinarität und Inter- disziplinarität. Deutsche Zeitschrift für Philosophie 31 (5), S. 621–627, 1983.Google Scholar
  64. Wildt, J.: Lehre - Studium: Reflexion über eine Differenz. In: Webler, W.-D./Otto, H.-U.(Hg.): Der Ort der Lehre in der Hochschule. Lehrleistungen, Prestige und Hochschulwettbewerb, S. 179–197. Weinheim 1991.Google Scholar
  65. Windolf, P.: Fachkultur und Studienfachwahl. Ergebnisse einer Befragung von Studienanfängern. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie (1), S. 76–98, 1992.Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1998

Authors and Affiliations

  • Rico Defila
  • Antonietta Di Giulio

There are no affiliations available

Personalised recommendations