Advertisement

Erweiterungen des Entity-Relationship-Modells

  • Eberhard Stickel
Part of the Praxis der Wirtschaftsinformatik book series (PW)

Zusammenfassung

Im letzten Kapitel haben wir uns intensiv mit dem von Chen (vgl. [Chen; 1976]) vorgestellten Entity-Relationship-Modell auseinandergesetzt. Das ER-Modell wird in der konzeptionellen Phase des Design-Prozesses eingesetzt, wo noch keine Rücksicht auf das spätere Datenbankmodell, das verwendet werden soll, genommen wird. Die herausgearbeitete Miniwelt mit ihren Beziehungen und semantischen Bedingungen wird im ER-Diagramm dargestellt. Dabei erleichtert die leichte Erlernbarkeit der Konventionen die Einbindung des späteren Anwenders. Der ER-Entwurf wird dann schrittweise verfeinert und schließlich auf ein entsprechendes Datenbankmodell übertragen (logisches Design).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Betriebswirtschafilicher Verlag Dr. Th. Gabler, Wiesbaden 1991

Authors and Affiliations

  • Eberhard Stickel
    • 1
  1. 1.Berufsakademie StuttgartDeutschland

Personalised recommendations