Advertisement

Übertragungsstandards und -bandbreiten in der Mobilkommunikation

  • Bernd Mielke

Zusammenfassung

Kommt Ihnen dieses Szenario bekannt vor? Sie werden im Auto angerufen (mal vorausgesetzt, dass alle Mitarbeiter im Außendienst heute ein Handy haben) und haben in den nächsten zwei Stunden ein schriftliches Angebot abzugeben, um dann wahrscheinlich gleich einen Auftrag zu bekommen. Aber ohne schriftliches Angebot geht eben nichts. Ohne Datenfunk telefonieren Sie entweder mit der Sekretärin im Büro, erklären ihr, was zu tun ist und hoffen, dass es gut geht. Oder Sie haben bereits eine etwas professionel lere Ausstattung; ein Notebook und einen akkubetriebenen Drucker im Koffer. Dann fahren Sie den nächsten Parkplatz an, schreiben das Angebot und drucken es aus. Aber jetzt: Entweder suchen Sie ein Postamt, von dem aus Sie das Fax verschicken können. Wo ist überhaupt das nächste Postamt, das a) geöffnet hat und b) auch Faxdienst anbietet? Und wieviel Zeit geht so verloren? Schaffen Sie es jetzt noch pünktlich zu dem Termin, zu dem Sie gerade unterwegs waren? Wie angenehm, wenn Sie Ihr Angebot auf Notebook oder einem Smartphone eingeben und per GSM-Karte und Handy direkt an den Kunden versenden können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 2002

Authors and Affiliations

  • Bernd Mielke

There are no affiliations available

Personalised recommendations