Advertisement

Die Fraktionswechsel des 6. Deutschen Bundestages

  • Martin Müller
Chapter
Part of the Studien zur Sozialwissenschaft book series (SZS, volume 21)

Zusammenfassung

Am 8. 10. 1970 treten die FDP-Abgeordneten Erich Mende, Heinz Starke und Siegfried Zoglmann — im folgenden als „Gruppe Mend“ bezeichnet — aus der Bundestagsfraktion der FDP aus33, nachdem sie offen für den Antrag der Opposition34, dem Bundesminister der Finanzen die Mißbilligung auszusprechen, gestimmt hatten. Alex Möller hatte am 23. 9. 1970 in seiner Rede zur Einbringung des Haushalts der Opposition nach zahlreichen Zwischenrufen aus ihren Reihen vorgeworfen: „Die, die diese Weltkriege und die darauffolgenden Inflationen zu verantworten haben, stehen Ihnen geistig näher als der SPD“35. Die Opposition verließ darauf den Plenarsaal und brachte am folgenden Tag, nachdem der Oppositionsführer die persönliche Erklärung des Ministers36 für unzureichend erklärt hatte37, den Mißbilligungsantrag ein, der am B. 10. 1970 mit 260 gegen 251 Stimmen — dabei auch die der Abgeordneten Erich Mende, Heinz Starke und Siegfried Zoglmann — abgelehnt wurde38.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1974

Authors and Affiliations

  • Martin Müller
    • 1
  1. 1.HamburgDeutschland

Personalised recommendations