Advertisement

Normierter Fortschritt?

Über die Rolle von „Humanismus“ und „Utopie“ in der Rechtspolitik
  • Bernd Rüthers

Zusammenfassung

Die Politik in einer demokratisch organisierten Massengesellschaft lebt von Versprechungen. Den Menschen wird von Politikern, Parteien und gesellschaftlichen Machtgruppen mehr Glück verheißen: Lebensqualität etwa, Humanisierung der Arbeits- und Wohnwelt, soziale Sicherheit, Recht auf Arbeit, auf gute Luft, auf unberührte Natur und vieles mehr. Politische Versprechungen werden in einer Demokratie in der Regel durch Gesetzgebungsmaßnahmen eingelöst — wenn sie überhaupt eingelöst werden. Die vielen phantasievollen und publikumswirksamen Glücksverheißung müssen also in ein normatives Gerüst gepreßt werden, damit sie in die politische Realität überführt werden können. Gesetzgebung, das ist aus der Sicht des jeweiligen Gesetzgebers meistens „normierter Fortschritt“.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1981

Authors and Affiliations

  • Bernd Rüthers

There are no affiliations available

Personalised recommendations