Advertisement

Mobilisierung und Demobilisierung im Europawahlkampf

Eine Kausalanalyse der Beziehung zwischen Wahlbeteiligung und Einstellungen der Wähler
  • Winfried Schulz

Zusammenfassung

Bei der ersten Direktwahl des Europäischen Parlaments im Juni 1979 wurde der Wahlbeteiligung besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Die Höhe der Wahlbeteiligung sahen viele als wichtigeres Ergebnis an als die Stimmenverteilung auf die einzelnen Parteien, denn sie galt als Gradmesser für das Bekenntnis zur Europäischen Einigung. Außerdem kam der Wahlbeteiligung auch deshalb eine besondere politische Bedeutung zu, weil das Europäische Parlament sehr wenig formelle Kompetenzen hat; eine hohe Wahlbeteiligung konnte ihm wenigstens breite Legitimation und damit auch ein größeres politisches Gewicht geben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 10.
    Donald T. Campbell, From description to experimentation: Interpreting trends as quasi-experiments. In: C.W. Harris (Ed.), Problems in measuring change. Madison, Wisconsin 1963, S. 212–242.Google Scholar
  2. 11.
    Donald C. Pelz und Frank M. Andrews, Detecting causal priorities in panel study data. In: American Sociological Review 29 (1964), S. 836–848 (gekürzte ūbersetzung in: Hans J. Hummel und Rolf Ziegler, Hrsg., Korrelation und Kausalität, Bd. 3, Stuttgart 1976).CrossRefGoogle Scholar
  3. 18.
    Vgl. Richard P. Boyle, Path analysis and ordinal data. In: American Journal of Sociology 75 (1970), S. 461–480; deutsche übersetzung in Hummel und Ziegler, a.a.O., Bd. 2, S. 236-255.CrossRefGoogle Scholar
  4. 19.
    Vgl. dazu auch Winfried Schulz und Klaus Schönbach, Das Fernsehen im Europawahlkampf. Erste Ergebnisse aus einer international vergleichenden Multimethodenstudie. In: Rundfunk und Fernsehen 29 (1981), S. 26–41.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1981

Authors and Affiliations

  • Winfried Schulz

There are no affiliations available

Personalised recommendations